Alles auf
einen Blick

Programm

Radio und Entwicklungshilfe: ein sensibles Thema unter der Lupe

Die Gäste Petra Wolf, Sonja Putz und Moderatorin Lotte Stevens

Im Rahmen des Projekts "Es muss nicht immer White Charity sein" haben wir am 05.09. eine spannende Sondersendung in den Äther geschickt. Zu Gast im Studio waren Radiomacherinnen Petra Wolf (Sendung Contrastes) und Sonja Putz (Sendung Weltfunk). Telefonisch wurden auch noch Ingenieur Benjamin Seckinger von der BOS AG und Radiomacherin Tina Vassiliou-Enz von Neuemedienmacher.de befragt.

Das zentrale Thema in der zweistündigen Sendung lautete "Radio und Entwicklungshilfe: ein sensibles Thema unter der Lupe".

Gemeinsam suchten und fanden wir Antworten auf vielen Fragen: 

  • "Was ist der Unterscheid zwischen ein Hilfsprojekt und ein Entwicklungsprojekt?"
  • "Wie können wir als RadiomacherInnen auf diskriminierungsarme Sprache achten?"
  • "Wie vermeide ich es, Stereotypen zu nutzen in der Sprache wenn ich im Radio über Entwicklungshilfe rede?"

Moderiert wurde die Sendung von Lotte Stevens.

Das Projekt „Es muss nicht immer White Charity sein“ wurde aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Audio

PLAY Radio und Entwicklungshilfe: ein sensibles Thema unter der Lupe

Download (78.72 MB)

Infos aus MP3-Tag

Titel
Radio und Entwicklungshilfe ein sensibles Thema unter der Lupe
Album
Radio free FM
Jahr
2019
Genre
Radio
Dauer
1:38:16
Format
mp3, 112Kbps

Projektlaufzeit

Oktober 2018 bis September 2019

Projekt-Förderer

Sendedatum

05. Sep 2019 | 16:00

Podcast-Archiv

23.01.2020 | 04:00
20.01.2020 | 04:00
16.01.2020 | 04:00
15.01.2020 | 04:00
15.01.2020 | 04:00