Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Gute Clowns

Freude verbreiten, vor allem dort wo Menschen in schwierigen Situationen sind, ist das Anliegen von Katrin Strazzeri und Hanna Münch des Fördervereins „Gute Clowns e.V.
Die ausgebildeten „Therapie“-Clowns gehen in Senioren – und Pflegeheime, in Einrichtungen für geistig- und körperlich behinderte Menschen, in Kliniken, zu Wachkoma-Patienten, in Demenz-WGs, und überall dorthin wo ein wenig Humor viel bewirken kann.

Gäste: Hanna Münch, Katrin Strazzeri 
Moderation: Michael Troost

Das Roxy, der Virus und wie es weitergeht ....

Unser Plattform dreht sich einmal mehr um die Kultur und wie sie in Zeiten einer neuen virusbelasteten Welt stattfinden kann bzw. überhaupt möglich ist. Nach Gesprächen mit dem Theater Ulm, dem Ulmer Zelt und dem Internationalen Donaufest liegt der Focus heute auf einer weiteren maßgebliche Kulturinstitution unserer Region - den ROXY Hallen. Konzerte, Partys, Performances – alles war ab März 2020 nicht mehr möglich. Die Bühnen der Welt waren leergefegt und keiner wusste wie lange das so sein wird. Wir wissen bis heute nicht wie lange wir noch auf Abstand feiern müssen und Masken zu unserem Alltagsbild gehören wird – ja tatsächlich schwebt die Angst vor einer zweiten Welle natürlich über jedem Biergartentisch, der dadurch ganz schnell wieder leer wäre. Wie die Leute vom Roxy mit dem Shut Down umgegangen sind – was in dieser Zeit in den Hallen passiert ist interessiert uns. Aber wir reden natürlich auch über das aktuelle Programm im Biergarten und wagen einen Blick in Glaskugel in der sich die zweite Jahreshälfte 2020 verbirgt. Dazu haben wir Christian Grupp – seines Zeichens Geschäftsführer des ROXY Ulm zu Gast im Studio.

Mein "ICH" gegen Rassismus

In dieser Sendung geht es um eine Vereinsgründung gegen den Rassismus. Die jungen Mütter aus Ulm Lisa Esra Oneli, Adiam Hetterich und Sharell Ipek Mae Cottingham (u.a.), gründen einen Verein: Mein Ich gegen Rassismus. Unter diesem Motto sind Veranstaltung und Aktionen geplant die auf das Thema Rassismus aufmerksam gemacht werden soll.

Gäste: (v.l.) Lisa Esra Onelli, Cornell Sarnowski, Fabiana Biesenberger und Vincentz Kriedal
Moderation: Julius Taubert

Statistik im Alltag

Im Zusammenhang mit der Coronaepidemie hören wir vermehrt von Statistiken, statistischen Studien, Datenerhebungen und Auswertungen sowie ihre Interpretationen. So erfahren wir dann auch, dass verschiedene Epidemiologen unterschiedliche Ergebnisse gewinnen und daraus unterschiedliche Schlüsse ziehen. Wir möchten in der Sendung beleuchten, was Statistik als Wissenschaft kann, was sie nicht leisten kann, was ihre Aussagen bedeuten und wie damit manchmal auch Schindluder getrieben wird und worauf man achten muss.

Gast: Prof. Dr. Ulrich Stadtmüller
Moderation: Michael Troost

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan...

"Seit über 5 Jahrhunderten gibt es in vielen Städten eine Mohrengasse, eine Mohrenapotheke oder eine Wirtschaft zum Mohren. So auch in Ulm. Nun wird versucht das Wort „Mohr“ aus dem Stadtbild  zu verbannen. Sie begründen dies damit, das Wort sei rassistisch und denunziere Menschen die auf Grund ihrer dunklen Hautfarbe benachteiligt seien. 
Ihre Namen aus unserer Kultur zu löschen wäre ein Frevel.  Schwarze, ausgebeutet, misshandelt, versklavt, bedürfen ohne jeden Zweifel unseres Engagements und einer Rehabilitation, darauf gilt es sich zu konzentrieren und nicht den kleinen Sarottimohren vom Münsterplatz zu verbannen. " so Hans-Walter Roth

Gast: Hans-Walter Roth
Moderation: Michael Troost

Danube Streamwave Opening Panel „Digital Waves - potential, perspectives and challenges for Community Radios“

Die Orban-Regierung hat dem ungarischen Bürgerradio »Civil Radio« nach 24 Jahren die Lizenz entzogen. Auch den freien Radios in Baden-Württemberg droht mit einer zukünftigen UKW-Abschaltung die Abschiebung ins Internet. Was bedeutet das für die europäische Zivilgesellschaft im Donauraum?Wie gehen die Länder damit um und welche Möglichkeiten gibt es damit umzugehen.

Eine Live-Sendung im Rahmen von »25 Jahre Radio free FM« die ohne Corona zeitgleich Live im Rahmen des Internationalen Donaufest stattgefunden hätte. Zu hören am 9. Juli 2020 um 16 h auf free FM. Gäste sind Ákos Cserháti (Geschäftsführer Civil Radio, Budapest), Predrag Novković (Assistant editor-in-chief O-Radio, Novi Sad), Michael Diesenreither, (Head of communications, Radio FRO, Linz), Sabine Fratzke (Radio free FM, Ulm). Moderation: Michael Nicolai (President AMARC Europe).

Die Sendung wird in englischer Sprache gesendet.

Weitere Sendetermine:

O-Radio Novi-Sad Serbien: 15. Juli 2020 - 14:00 + 19. Juli 2020 - 14:00 h

Radio FRO Österreich: Freitag, 24. Juli 2020 - 17:00 +  27. Juli 2020 - 7:30 h

Mit finanzieller Unterstützung des Staatsministeriums Baden-Württemberg.

 

Internationales Donaufest Ulm/Neu-Ulm

Donau-Geschichten-Sommer 2020 – unter diesem Begriff stellt das Donaufestteam alle Aktivitäten die rund um den Festzeitraum 2020 stattfinden. Auch Radio free FM ist On Air mit dabei. In der Plattform am 8. Juli werden stellvertretend für das große Team die Marktleiterin Frauke Kazda gemeinsam mit den beiden künstlerischen Leitern Bernd Leitner und Rainer Markus Walter erzählen, wie sie mit der Absage umgehen. Welche Reaktionen kamen aus den Donauländern, wie groß ist die Chance, Inhalte über einen Zeitraum von zwei Jahren zu retten und kann man einer solchen Ausnahmesituation am Ende sogar gute Seiten abgewinnen? Wir sind gespannt auf Innenansichten eines abgesagten Festivals.

Gäste: Frauke Kazda, Bernd Leitner und Rainer Markus Walter
Moderation: Julius Taubert

Kids-Kultur

Um die regionale Kinderkulturszene zu unterstützen und Kindern während der Corona-Flaute, aber auch danach, und unabhängig von Bildungsstand und Finanzkraft ihrer Eltern den Zugang zur regionalen Kulturszene zu ermöglichen, will Almut den Youtube Kinder-Kultur-Kanal „Kids-Kultur“ etablieren, auf dem nach und nach Videos von vielen verschiedenen Kulturschaffenden aus der Region zu sehen sein werden.
Gast: Almut Grote
Moderation: Michael Troost

Entwicklung von autonomen Rennwagen

„become professional“ ist nicht nur das Motto des Einstein Motorsportteams, sondern auch der Leitsatz, nach welchem sich aktuell ca. 60 Studierende der technischen Hochschule Ulm, der Hochschule Neu-Ulm und der Universität Ulm richten und täglich ihr Erlerntes aus dem Studium mit großem Fleiß, Herzblut und Schweiß in die Praxis umsetzten.
Aktuell stellen die angehenden Ingenieure den AL20 fertig. Der AL20 soll der letzte Rennwagen mit einem Verbrennungsmotor des Teams werden.  Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser nicht mit den anderen Rennwagen an den Start gehen können.
Um dem Puls der Zeit zu folgen, konstruiert Einstein Motorsport parallel an der wohl bislang größten Herausforderung, den ersten voll elektrischen und autonomen Rennwagen AL21. Dieser soll sich planmäßig 2021 seiner Konkurrenz stellen.

Gast: Karl Wiesmayer
Moderation: Michael Troost

Klima-Sparbuch

Das Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm 2020/21 ist da und die Neuauflage wurde am 15. April 2020 beim herausgebenden Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (unw) e.V angeliefert. Die Neuauflage der Klimasparbücher ist somit ab sofort in der Kulturbuchhandlung Jastram und im Weltladen Ulm erhältlich.
Die Mitherausgeber*innen Raquel Dischiner und Birgit Schäfer-Oelmayer geben einen kleinen Einblick in die umfangeichen Tipps und Tricks für den ökofairen (Corona-)Alltag: Wie wäre es etwa mit einer neuen Smartphone-App, mit der sich genießbare Wildkräuter bestimmen lassen? »Essbare Wildpflanzen« macht so den nächsten Wald- und Wiesenspaziergang zu einer interessanten Lehrstunde in heimischer Botanik. Oder man probiert den derzeitigen Trend »Upcycling« aus, mit dem sich aus kaputten oder nicht mehr gebrauchten Gegenständen etwas Neues kreieren lässt. Im Internet finden sich unter den Suchbegriffen »Upcycling« oder »Do it Yourself« unzählige Anregungen für die nächste Bastelaktion. Jeder Einkauf im Ulmer Weltladen unterstützt das Projekt Weltladen sowie die Produzent*innen aus Ländern des globalen Südens. Im Heft finden sich auch zahlreiche Gutscheine mit Rabatten und kostenfreien Artikeln.

Moderation: Julius Taubert

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 12.00 – 13.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Do., 17.09. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi., 16.09. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di., 15.09. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mo., 14.09. | 16.00 - 17.00 Uhr
So., 13.09. | 12.00 - 13.00 Uhr