Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Narrenzunft Ulm

Die Narrenzunft Ulm e.V. wurde am 05.01.1992 gegründet und hat mittlerweile rund 500 Mitglieder.
Die ehemals eigenständigen Vereine "Ulmer Butzaraule e.V." und "Ulmer Holl Hexa e.V." sowie die Abteilung "D´r Sevelinger Bauza" der TSG Söflingen gründeten im Beisein von 86 Mitgliedern die Narrenzunft Ulm e.V. im Saal der Georgskirche in Ulm.

Seit dem 16.10.1993 besitzt die Zunft die Vollmitgliedschaft im Alemannischen Narrenring (ANR) und ist weiter Mitgliedszunft des Narrenkomitees Ulm (NAKO).
Die Narrenzunft ist nicht nur in der Fasnet, sondern das ganze Jahr über aktiv. Beim Ulmer Nabada ist der Verein seit 1995 mit entsprechenden Themenbooten dabei. Bei der Söflinger Kirchweih beteiligt sich die Zunftgruppe D`r Sevelinger Bauza mit einem Bewirtungszelt bei den Kirchweihtagen. Ebenso führt die Laienspielgruppe „Narrenbrettle“ seit 1998 witzige Theaterstücke in der Söflinger Meinlohhalle für caritative Zwecke in Ulm auf. Des Weiteren engagiert sich die Zunftgruppe GaugaMa bei verschiedenen Veranstaltungen des Vorstadtvereins Söflingen.
Gast: Markus Weber
Moderation: Michael Troost

 

Die beste Droge der Stadt (87)

Bereits seit Oktober 2021 proben Sonja Halter und Charlotte van Kerckhoven mit der Bürgerbühne Schauspiel 10-15 am Theater Ulm für die Inszenierung „Emil und die Detektive".

Mittlerweile sind die Rollen an 18 theaterbegeisterte Kinder vergeben, die ihre Texte lernen und Szenen einstudieren. Im März steigen drei Schauspieler des Ensembles in die Proben ein. Maike Häber hat für die Inszenierung im Podium ein Bühnenbild mit modernem Großstadtflair entworfen. Nun muss sie für jeden Darsteller ein passendes Kostüm finden, damit die Premiere am 30. April 2022 ein voller Erfolg wird. Bei uns im Studio sind die Schauspielerin Sonja Halter die aktuell als Regieassistentin am Theater Ulm zugange ist und die Bühnen und Kostümbildnerin Maike Häber.
 

Moderation: Rainer M. Walter

DIE ÄSTHETIK DES VERGANGENEN

Heike Sauer

… eine Stadt gebaut aus Dingen aus dem Haus der Dinge, aus dem Siegle, dem Trödelladen der AG West in der Weststadt. Hier können nicht mehr gebrauchte und ausrangierte Dinge abgegeben werden, die dann zu Gunsten von Sozialprojekten weiterverkauft werden. Im KunstSchaufenster türmen sich nun genau diese alte Vasen, Kerzenständer, Schüsseln, Teller, Teelichthalter, Fahrradhelme und andere Haushaltswaren und ergeben neu und ungewohnt arrangiert ein Stadtbild der ganz eigenen Art, samt originellen Bewohnern - der Ulmer Spatz und der Schneider von Ulm dürfen natürlich nicht fehlen!
Gast: Heike Sauer
Moderation: Michael Troost

Radverkehr in Ulm: 10 Forderungen

Katrin Voss-Lubert,Birgit Schäfer-Oelmayer

Im letzten Sommer hat der Fachbereichsausschuss (FBA) Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr 2020 die Erhöhung Radverkehrsanteils auf 25 Prozent beschlossen. Vor wenigen Wochen haben eine Reihe von Organisationen, darunter ADFC und unw, mit dem AK Mobilität der lokalen agenda, sich in einem offenen Brief an die Fraktionen des Ulmer Gemeinderats gewendet, weil bisher zu wenige konkrete Schritte unternommen wurden. Die beiden Gesprächspartnerinnen gehen auf die einzelnen Forderungen ein, die man im Detail unter www.ulm-agenda21.de findet.
Gäste: Katrin Voss-Lubert (Vorsitzende ADFC Ulm),Birgit Schäfer-Oelmayer (Geschäftsstelle Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsförderung
Moderation: Michael Troost

"Klub Rauschgold"

Denis Haberstroh, Philipp F. East

Podcasts sind das Trend-Medium unserer Tage. Anfang 2021 wurde Klub Rauschgold ins Leben gerufen. Die wöchentlich erscheinende Sendung lebt von Alltagserzählungen, sehr viel Humor, Film- und Musiktipps und dem verbalen Pingpong-Spiel. Oft wird einfach gefreestylt, die Themen im Vorfeld nur grob angerissen. Das sorgt für den Überraschungseffekt, sowohl bei den Moderatoren als auch bei den Hörern und Zuschauern. Die Mission des Podcasts ist einfach: Mit kurzweiligen Inhalten unterhalten. O-Ton Klub Rauschgold: "Wir bieten Euch unseren Point-of-View auf das Leben in Zeiten von Apokalypse, Twitter und Ghostbusters 3".

Gäste: Philipp F. East, Denis Haberstroh

Alternative Energiegewinnung

Ansgar Innig

Ansgar Innig beschäftigt sich seit 35 Jahren mit den Alternativen zur Atomar-fossilen Energiegewinnung und ist mit 27 Jahren Berufserfahrung einer der noch aktiven Erneuerbaren-Pioniere in Ulm. In dieser Sendung soll es um die realistische Einordnung der Chancen und Möglichkeiten einer zügigen Energiewende gehen. Gerade die aufkommende Diskussion um die Windenergie in Ulm ist hierfür ein gutes Beispiel.
Gast: Ansgar Innig
Moderation: Michael Troost

Vorschau auf 2022

Dr.Christoph Hantel

Im Jahr 2022 hat die vh 2 Schwerpunkte: Bis zum Frühling beschäftigt sie sich mit USA, ausserdem geht es viel um Digitalisierung. Und ab April starten wir mit dem Schwerpunkt Geschlechter und Gender. VH-Leiter Dr. Christoph Hantel wird im Gespräch mit Radio Free FM einige Highlights vorstellen.

Die beste Droge der Stadt (86)

Theaterschaffende gelten schon lange als »fahrendes Volk«. Länger als ein paar Jahre bleiben die meisten nicht an einem Theater und damit an einem Ort. Marie Luisa Kerkhoff – Schauspielerin im Ensemble – kam 2018 gemeinsam mit Intendant Kay Metzger aus Detmold nach Ulm. Nun zieht es sie wieder weg. Mit dem Ende dieser Spielzeit wird sie das Schauspielensemble leider verlassen, vorher ist sie aber unter anderem noch in der Titelrolle von Ibsens »Hedda Gabler« zu sehen.
Wenn jemand geht, kommt aber häufig jemand Neues. Seit Beginn dieser Spielzeit ist Natalie Broschat als Dramaturgin am Theater Ulm tätig. Zur Zeit arbeitet sie sowohl an der Produktion »Hedda Gabler« als aus an der Farce von George Tabori »Mein Kampf«, die im Januar Premiere im Podium feiert, mit. Moderation: Rainer Markus Walter

Altersvorsorge für Frauen

Anke Hillmann-Richter

In jungen Lebensjahren denkt man ungern ans Alter - aber das wäre eigentlich schon wichtig, denn irgendwann kommen wir alle ins Alter und auch dann wollen wir ohne Sorge vor Altersarmut leben können. Deshalb ist es wichtig an eine Altersvorsorge zu denken. Begriffe wie "Riester" kommen in dem Zusammenhang zur Sprache. Unser Studiogast Anke Hillmann-Richter befaßt sich mit dem Thema und betreibt auf ihrer Webseite auch einen Podcast. Ihr geht es insbesondere um die Absicherung für Frauen im Alter. Wie fängt man überhaupt an, auf was sollte man achten. Darüber und mehr sprechen wir in der Plattform heute mit Anke Hillmann-Richter.
Gast: Anke Hillmann-Richter
Moderation Michael Troost

Bedeutung von Weihnachten

Stephanie Ginsbach

Stephanie Ginsbach ist seit 2020 geschäftsführende Pfarrerin der Evangelischen Münstergemeinde Ulm. Die 38-jährige ist damit zuständig für die grundsätzliche Gemeindearbeit am Ulmer Münster in enger Kooperation mit dem Tourismuspfarramt, dem Dekanat und der Prälatur Ulm. Sie spricht heute über die theologische Bedeutung von Weihnachten.
Gast: Stephanie Ginsbach
Moderation: Michael Troost

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Do., 30.06. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi., 29.06. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di., 28.06. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mo., 27.06. | 16.00 - 17.00 Uhr

Podcast Archiv

28.06.2022 | 09:00
27.06.2022 | 09:00
23.06.2022 | 09:00
22.06.2022 | 09:00