Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Das Forum für Entwerfen

Ralph Habich

Das Forum für Entwerfen e.V. widmet sich der soziokulturell orientierten Gestaltung. In diesem Sinn engagieren wir uns für ein Gemeinschaftsleben, das werteorientiert ist. Wir fördern die Soziale Nachhaltigkeit, und dazu setzen wir die Möglichkeiten des Social Design ein. 
Die klimatisch-ökologische Krise macht gesellschaftlichen Wandel notwendig. Wie dieser Wandel gestaltet werden kann, ist eine der wesentlichen Aufgaben, mit denen wir uns beschäftigen.

Das Forum für Entwerfen wurde von Akteuren der HfG Hochschule für Gestaltung als Gesprächskreis ins Leben gerufen.  Seit rund 30 Jahren ist das Forum als gemeinnütziger Verein organisiert. Mitglieder des Vorstands, der die Engagements des Forum leitet, sind Lioba Geggerle, Alexander Grünenwald und Ralph Habich (Vorsitzender).

Lachtelefon

haben Sie schon vom Lachtelefon gehört? 

Von Lachyoga vermutlich schon. Das Lachtelefon ist zu Gast im Radio. Was 2019 in einer Projektarbeit von 6 Frauen als Angebot lediglich innerhalb der Lachyoga-Community gedacht gewesen war, hat eine rasante Entwicklung hinter sich. Im März 2020 (Ausbruch von Corona) gingen sie in die Öffentlichkeit. Mittlerweile sind wir ein eingetragener Verein mit über 80 ehrenamtlichen Telefonist*innen in Deutschland und Österreich. Und Nun sind sie in einer weiteren Phase nominiert worden von startsocial für den Deutschen Engagementpreis. Die Abstimmung dazu läuft noch bis 24. Oktober. Was es darüber alles zu hören gibt, hört ihr in der Sendung die Plattform heute um 16 Uhr.

 

Igelhilfeverein e.V.

Nach der für den Igelhilfeverein e.V. überraschenden Schließung der Igelstation im Ulmer Tierheim, wird der Verein von Igeln überschwemmt. Nicht nur das macht den Ehrenamtlichen zu schaffen, sondern auch fehlende Unterbringungsmöglichkeiten und durch die neue Gebührenordnung für Tierärzte steigende Tierarztkosten. Stadt und Land fühlen sich nicht verpflichtet finanziell zu unterstützen, obwohl der Igel nach dem Bundesnaturschutzgesetz  zu den besonders schützenswerten Arten zählt. Durch den zunehmenden fehlenden Lebensraum - Stichwort "sterile Gärten" - und nicht ausreichend vorhandener Nahrung, kommen immer mehr ausgezehrte, dehydrierte Igel bei den unermüdlichen Helfern an. Hinzukommen zahlreiche durch diverse Gartengeräte wie Mähroboter und Freischneider schwer verletzte Igel. Dieses Jahr ganz extrem: halbverhungerte Igel-Mütter mit zu wenig Milch und dadurch unterentwickelte Babies. Wer einen Igel findet, meldet sich bitte sofort, denn Selbstversuche enden meist mit dem Tod der Igel

Bürger-Energie-Genossenschaft Donau-Energie Ulm - Neu-Ulm

Um Ulm und Neu-Ulm so schnell wie möglich klimaneutral auszubauen, macht sich die Bürgerenergie Genossenschaft "Donau-Energie" auf den Weg. Um die Klimaziele zu erreichen, setzt sich die Bürgerenergie Genossenschaft für Energieberatung, Sonnenenergie, Sonnenwärme, Windenergie, Mieterstrom und Mobilität ein. Um regionale Projekte efizienter und energiesparender zu gestalten, beteiligt sich die Bürgerenergie Genossenschaft an der klimaverträglichen Nutzung elektrischer Energie, zur klimaneutralen Wärmeversorgung, im Bereich der Mobilität, Effizienzsteigerung und Einsparung in allen Formen der regenerativen Nutzung.

 

SEX IS MUSS - DramaLamaDingDong e.V.

“SEX IS MUSS - von Pussy’s Paarung und Entharung”, ein Theaterstück von DramaLamaDingDong, eröffnet am 13. Oktober 2023 das flausen+fest der freien Künste , welches erstmals in Ulm stattfindet, mit einer Uraufführung im ROXY. Das Projekt zeigt die vielen Facetten der Weiblichkeit mit all ihren Schönheiten, Komplexitäten und Unannehmlichkeiten auf eine mitreißende Art und Weise.
Dynamische Wechsel der Genres Tanz, Musik und Schauspiel machen diese Themen genussvoll für alle. Eine Komödie mit Tiefgang für VaginaLovers, PussyPassionist*innen, GenitalGenies und alle dazwischen und außerhalb.

Neue Weltordnung

Andreas Zumach bei Radio free FM

Seit dem 1. September laufen die Ulmer Friedenswochen 2023. In der "Plattform" haben wir immer wieder mit den Organisatoren, aber auch mit
Referentinnen und Referenten des diesjährigen Programms gesprochen. Am heutigen Nachmittag wird der Journalist Andreas Zumach im Studio sein.
Sein Thema: Welche neue Weltordnung wollen wir? Denn über 30 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges droht eine neue bipolare Konfrontationsordnung. Die absteigende Weltmacht USA will die EU in einen Schulterschluss gegen die aufsteigende Weltmacht China zwingen.
Verklärt wird dieses Ziel mit dem Narrativ "Wertegemeinschaft der westlichen Demokratien gegen die chinesisch-russische Allianz der Diktaturen“. Doch wie stimmig ist das? Welche global gerechten, friedensfähigen Alternativen gäbe es?

Europäische Woche des Sports

Beate Ehrmann, Laura Gobs, Katharina Lauhöfer bei Radio free FM

Unsere Gäste berichten, was vor Ort in Ulm und um Ulm herum in der Europäischen Woche des Sports vom 23.-30. September passiert. Die Europäische Woche des Sports ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die das Ziel hat, die Menschen in Europa für einen aktiveren Lebensstil zu begeistern. In Ulm und um Ulm herum kümmern sich die Abteilung Bildung und Sport der Stadt Ulm, das Europe Direct Zentrum im Donaubüro Ulm/Neu-Ulm und der Turngau Ulm um die Bekanntmachung der Aktionen im Rahmen der Europäischen Woche des Sports. Die Sportvereine bieten verschiedenste kostenlose Schnupperangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis hin zu Senioren mit qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleitern an – es lohnt sich, vorbeizuschauen. Darüber hinaus startet mit der SportBOX ein neuer Sportgeräteverleih in der Friedrichsau – umsonst und draußen. Interessierte können sich in der Europäischen Woche des Sports auf kostenlose Einweisungen mit Fitnesseinheiten freuen. Die Gäste sind: Beate Ehrmann, Turngau Ulm Laura Gobs, Abteilung Bildung und Sport der Stadt Ulm Katharina Lauhöfer, Europe Direct Zentrum im Donaubüro Ulm/Neu-Ulm

Die Deutsche Meisterin im Sportaerobic

Nach 26 Jahren hat der SSV Ulm 1846 e.V. eine Deutsche Meisterin im Sportaerobic. Cosma Müller trainiert seit 2017 beim SSV Ulm 1846 e.V. als Leistungssportlerin in der Sportart Sportaerobic. In Frankreich hat für sie alles angefangen. Als sie mit ihrer Familie spontan 2011 nach Frankreich zog fängt sie mit Aerobic an und findet darin ihre Leidenschaft. Sie nimmt an nationalen sowie internationalen Wettkämpfen teil und wird unter anderem 2016 in der Schülerklasse dreifache Französische Meisterin im Einzel, Trio und Team. 

Zu Gast: Cosma Müller

Die Nakba

Ingrid Rumpf und Lothar Heusohn

Bei den Ulmer Friedenswochen steht an diesem Dienstag eine der unfriedlichsten Regionen dieser Welt im Mittelpunkt: Palästina. Während  der Staat Israel 2023 den 75. Jahrestag seiner Gründung feiert, haben die Ereignisse um 1948 den überwiegenden Teil der Palästinenser zu einem Volk von Flüchtlingen gemacht. Sie sehen sich bis heute ihrer Heimat und ihres Besitzes beraubt, ohne Aussicht auf nationale Selbstbestimmung, geschweige denn auf Entschädigung oder gar Rückkehr.
Ingrid Rumpf engagiert sich seit vielen Jahren mit ihrem Verein für palästinensische Flüchtlingskinder im Libanon. Lothar Heusohn berichtet über die vielen Anfeindungen, denen man ausgesetzt ist, wenn man sich mit dem Thema
Palästina beschäftigt.

Ingrid Rumpf, Verein Flüchtlingskinder im Libanon e. V.
Lothar Heusohn, Verein Ulmer Weltladen e. V.
 

NachbarLe e.V. - Die Nachbarschaftshilfe im Ulmer Norden

Die Nachbarschaftshilfe des NachbarLe e.V. wurde 2012 gegründet und gehört mit vier Einsatzleitungen und 54 Helfer*innen in Lehr und Mähringen zu den größten Nachbarschaftshilfen des Dekanats Ulm. Was genau die Nachbarschaftshilfe macht, wie Sie so viele Helfer*innen finden konnte und wie man diese bei Laune hält, erfahrt ihr heut um 16 Uhr in Plattform. Moderation: Michael Troost. 

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr

Redaktion

Max Kroneder
(Koordination)
Lorena Müller
Dominic Köstler
Friedrich Hog
Julius Taubert
Maximilian Strauß
Michael Troost
Rainer Markus Walter
Rudolf Arnold
Sabine Fratzke
u.a.

7 Tage plus

Mo., 04.03. | 16.00 - 17.00 Uhr
Do., 29.02. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi., 28.02. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di., 27.02. | 16.00 - 17.00 Uhr