Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Ulm

Markt der Möglichkeiten: divest ulm

Volker Banzhaf

2021 fand am 30. Juli in Ulm auf dem Münsterplatz der Markt der Möglichkeiten statt. Ulmer Organisationen stellten dort ihr Aktivitäten rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor und kamen mit vielen Bürger*innen ins Gespräch. 
So auch Volker Banzhaf von divest ulm, die auch mit dabei waren. Dort geht es vor allem um Nachhaltigkeit in Bezug auf das Thema Geld. 
Wie kann man sein Geld nachhaltig anlegen und was ist der Unterschied zwischen gutem und schlechten Geld? 
Das und noch mehr, erfahrt ihr im Podcast mit Volker Banzhaf, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: People & Parents For Future Ulm / Neu-Ulm / Alb-Donau

Helmut Gaus

Der Ulmer Markt der Möglichkeiten fand am 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz statt. Das Thema Nachhaltigkeit wurde von einigen Organisationen vorgestellt und ihre Projekte dazu präsentiert. 
Auch die People & Parents For Future Ulm / Neu-Ulm / Alb-Donau waren vertreten, unter anderem durch Helmut Gaus, welcher die wichtigsten Klimaziele der Organisation aufzeigte. 
Aber wer sind die People & Parents For Future Ulm / Neu-Ulm / Alb-Donau überhaupt, wie sind sie entstanden und was machen sie sonst noch? 
Das alles erfahrt ihr im Podcast, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: Städtisches Gärtnern in Ulm

Iris Graf, Antje Liskien-Diener

Der 30. Juli 2021 stand in Ulm ganz im Zeichen vom Markt der Möglichkeiten. Dieser fand auf dem Münsterplatz statt und viele Organisationen haben dort ihre Projekte rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vorgestellt. 
Die Initiative Städtisches Gärtnern in Ulm um Iris Graf und Antje Liskien-Diener möchte den Bürger*innen zeigen, wie man Gartenarbeit nachhaltig und aktiv gestalten kann. 
Die beiden Frauen machen deutlich, warum man sich bei der Initiative engagieren sollte und warum sich das auch lohnt. 
Das alles erfahrt ihr im Gespräch, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: BUND

Martin Denoux

Der Ulmer Markt der Möglichkeiten fand am 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz statt. Mit dabei waren über 20 Organisationen, die sich für das Thema Nachhaltigkeit und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen. 
Der BUND für Umwelt und Naturschutz war unter anderem durch Martin Denoux vertreten, der den Bürger*innen zeigen wollte, dass der Bund sich in vielerlei Hinsicht für das Thema Nachhaltigkeit engagiert. 
Wie man selbst mitmachen und aktiv werden und mitmachen kann, erfahrt ihr im Gespräch, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: Haus der Nachhaltigkeit

Ivana Sfarcic

17 Ziele rund um das Thema nachhaltige Entwicklung wurden am Freitag, den 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz in Ulm beim Markt der Möglichkeiten thematisiert und von vielen Organisationen präsentiert. 
Natürlich durfte auch das Haus der Nachhaltigkeit in Ulm nicht fehlen. Unter anderem stellte Ivana Sfarcic den Ulmer*innen ihre Arbeit vor und stellte klar, dass das Haus der Nachhaltigkeit alle Themenfelder abdeckt, die wichtig sind. 
Was das Haus der Nachhaltigkeit sonst noch macht und warum wirklich alle Bürger*innen angesprochen werden, das und noch mehr, erfahrt ihr im Podcast.

Markt der Möglichkeiten: Stadt Ulm

Holger Kissner

Am 30. Juli 2021 fand auf dem Münsterplatz in Ulm der Markt der Möglichkeiten statt. Dort präsentierten unterschiedliche Organisationen ihre Projekte rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und kamen mit vielen Bürger*innen ins Gespräch über ihre Arbeit. 
Der Stand der Stadt Ulm wurde von Holger Kissner, dem Klimaschutzmanager der Stadt, betreut. 
Die Kernaufgabe der Stadt Ulm ist es, die Klimaschutzziele einzuhalten und somit die Zukunft für die Ulmer*innen weiterhin zu sichern. 
Was die Stadt noch für Projekte zum Thema Nachhaltigkeit plant, erfahrt ihr im Podcast.

Markt der Möglichkeiten: THU

Hubert Mantz, Gerald Stengele

Auf dem Münsterplatz fand am 30. Juli 2021 der Ulmer Markt der Möglichkeiten statt. Über 20 Organisationen stellten dort ihre Arbeit rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor. 
Auch die Technische Hochschule Ulm (THU) war mit dabei und hat einige ihrer Projekte vorgestellt, um zukünftige Student*innen anzuwerben und den Ulmer Bürger*innen das Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Technik näher zu bringen. 
Am Stand waren auch Hubert Mantz und Gerald Stengele von der THU, die mit ihrer Arbeit ganz eigene Ziele verfolgen. Mehr dazu erfahrt ihr im Gespräch mit den beiden.

Markt der Möglichkeiten: Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Der Ulmer Markt der Möglichkeiten fand am 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz mit über 20 Organisationen statt.
Diese Organisationen stellten dort ihre Arbeit vor und wie sie sich für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen.
Mit dabei war auch das Landratsamt Alb-Donau-Kreis mit dem Themenschwerpunkt Landwirtschaft und Ernährung.
Doch wie setzt sich das Landratsamt überhaupt für Nachhaltigkeit ein? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Antonia Heisler vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis im Gespräch, hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: Ingenieure ohne Grenzen

Am Freitag, den 30. Juli 2021 fand in Ulm der Markt der Möglichkeiten statt. Einige Organisationen stellten dort ihre Arbeit in Bezug auf die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor und haben sich den Bürger*innen vorgestellt.
Mit dabei waren auch die Ingenieure ohne Grenzen. Bei ihnen dreht sich vieles um das Thema Technik. Außerdem unterstützen sie viele Projekte rund um das Thema Nachhaltigkeit.
Mehr dazu erfahrt ihr im Gespräch mit Matthias Schmelzer, Hermann Dreizehnter.

Markt der Möglichkeiten: Radio free FM

Lothar Heusohn, Matthias Burger

In Ulm fand am 30. Juli 2021 der Markt der Möglichkeiten statt. 20 Organisationen, die sich für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen haben dort ihr Programm rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung präsentiert.
Auch wir von Radio free FM waren mit dabei. Bei uns gibt es zum Beispiel viele Sendungen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen und auf Probleme aufmerksam machen wollen.
Matthias Burger und Lothar Heusohn gehören jeweils einer Redaktion an, die sich mit diesem Thema in ihrer Sendung beschäftigt.
Wie das genau abläuft, erfahrt ihr im Podcast mit Matthias und Lothar.

Seiten

Ulm abonnieren