Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Ulmer Freiheit

Podcast (RSS)

Die Ulmer Freiheit ist die Magazinsendung auf Radio free FM. Sie will Alternative zu den leichtverdaulichen, gängigen Unterhaltungsshows am Nachmittag sein: Die Musik der Ulmer Freiheit präsentiert alle Stile von Radio free FM: progressive und innovative Musik, die noch nicht bei anderen Sendern gespielt wird [siehe Rotation]. Dazu gibt es Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Zip-FM und die Platte der Woche präsentiert von den Radio free FM Auszubildenden und Praktikanten.

Sendungsblog

Impfshuttle

Bildquelle: UlmMesse

Schon einige Tausend Menschen sind im Zentralen Impfzentrum in Ulm gegen das Coronavirus geimpft worden. Der Fußweg dorthin  war für viele ältere Menschen, die mit der Straßenbahn an der Messe ausgestiegen sind, bislang aber teils beschwerlich. Deshalb wird seit gesetern ein Fahrdienst-Taxi Service angeboten. Seit Montag setzt die Stadt Ulm deshalb Taxen ein.

Der neue Service ist laut Mitteilung der Stadt kostenfrei. Zwei Taxen pendeln demnach zu den Öffnungszeiten des Impfzentrums in Halle 7 (montags bis freitags bis 16 Uhr) zwischen der Straßenbahnhaltestelle „Donauhalle“ und dem Eingangsbereich von Halle 7.

Dadurch wird vor allem älteren Menschen der Weg ins Impfzentrum erleichtert.

UN-Atomwaffenverbotsvertrag - Ulmer Ärzteinitiative

Am 22.01.2021 tritt der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Im Oktober wurde er durch das beitreten von Honduras ratifiziert und heute tritt er 90 Tage später in Kraft. Was hat es mit diesem Vertrag auf sich? Wieso bringt der Vertrag auch etwas, obwohl die großen Atommächte nicht Teil des Abkommens sind? Welche Rolle spielt Deutschland in der ganzen Situation? Reinhold Thiel von der Ärzteinitiative Ulm hat die Antworten. 

Zur Ulmer Ärzteinitiative gehts hier.

Fridays for Future - Geburtstagsmenschenkette

Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm feiert am 22. Januar Ihren zweiten Geburtstag. In diesem Rahmen wird am Freitag ab 15 Uhr eine Demonstration in Form einer Menschenkette abgehalten. Vom Rathaus Ulm bis zum Petrusplatz in Neu-Ulm soll diese gehen und Abstand muss dabei natürlich eingehalten werden. Für Programm wird natürlich auch gesorgt. Was kann man von der Aktion erwarten und was ist den Organisatoren wichtig? Das weiß Merit, die sich bei der Ulmer Bewegung beteiligt.

Zu Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm geht´s hier.

Klimacamp Ulm - Bürgerentscheid

Das Klimacamp ist ein Zusammenschluss aus mehreren Bewegungen und Organisationen. Sie setzen sich aktiv für Klimaschutz ein. Das aktuelle Projekt ist in Ulm ist ein Bürgerentscheid. Das große Ziel ist es, die Stadt zu handeln zu bringen und schnelle Veränderung zu bewirken. Das ganze Vorhaben ist nicht ganz so schnell und einfach erklärt. Worum es sich dabei genau dreht erfahrt Ihr hier genauer.

Hier kommt ihr zu fridays for future Ulm/Neu-Ulm.
Hier kommt ihr zu Germanzero.

Mietendeckel für Baden-Württemberg?

Der Mietendeckel ist Anfang 2020 in Berlin in Kraft getreten - zuerst in der ersten Stufe, seit Ende November in der zweiten Stufe. DIE LINKE Baden-Württemberg fordert nun auch für unser Bundesland den Mietendeckel. Welche Regeln beinhaltet solch ein Konzept, was ist das Ziel und wie sieht die Mietsituation aktuell überhaupt aus in Baden-Württemberg? Das weiß Filippo Capezzone, Landtagskandidat für den Wahlkreis Stuttgart I und auch darüber hinaus aktiv im Bereich Miete. 

Vespertütenaktion in der Pauluskirche

DIe Pauluskirche in Ulm veranstaltet die Vesperkirche Anfang nächsten Jahres etwas anders als die letzten Jahre. Bedingt durch die Corona-Situation läuft das ganze als Vespertütenaktion. Vom 14.01 bis zum 07.02.2021 werden immer von donnerstags bis sonntags von 11:30 bis 14:00 Uhr Essenspakete an Bedürftige verteilt. Wir haben uns bei Pfarrer Peter Heiter genau informiert wie die ganze Aktion abläuft.

Auf die Seite der Pauluskirche, wo Ihr auch spenden könnt, kommt Ihr hier.

LSVD kritisiert Corona-Maßnahmen für Weihnachten

Der harte Lockdown ist eingetreten und damit verbundene strenge Regelungen wurden eingeführt. Im Zeitraum um Weihnachten gibt es trotzdem einige Lockerungen, um das feiern mit der Familie zu ermöglichen. Markus Ulrich, Pressesprecher beim Lesben- und Schwulenverband, sieht vor Allem die LGBTI-Community bei den Corona-Maßnahmen nicht berücksichtigt. 

Kulturabteilung: Treffen Künstlerhilfe

Im Austausch mit Hilde Mattheis MdB und Martin Rivoir MdL hat sich die Kulturabteilung Ulm nochmals über die z. T. prekäre Situation für Kulturschaffende ausgetauscht. Nach einem sehr guten Gespräch wurden über das Büro von Martin Rivoir beiliegende Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten zugeleitet. Sowohl Frau Mattheis als auch Herr Rivoir sind offen für die Belange und Sorgen der Szene und bereit, diese in ihre tägliche Arbeit mit einfließen zu lassen.

Jetzt seid ihr dran, die Informationen durchzugehen und eure Erfahrungen so konkret wie möglich mitzuteilen, damit diese rückgespiegelt werden können. Dazu wird ein Zoom-Meeting angeboten. Was funktioniert warum und was funktioniert warum nicht? Was sind Hindernisse? Was sind die Befürchtungen?
Infos findet ihr hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hilfen-fuer-kuenstler-und-kreative-1732438 und zum Programm „Neustart Kultur“ hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/kultur/1772990-1772990

Termin:
Montag, 21.12.2020, 17 Uhr
Zoom-Meeting (Junge Ulmer Bühne)
https://zoom.us/j/96667145206?pwd=eHRHUm0rdTJjT3k5VjJNMlBJUkw1QT09

Institutioneller Rassismus

Jana Bächle wurde 1995 in Waldshut-Tiengen geboren. Nach ihrem Abitur 2014 begann sie ein Medizinstudium an der Universität Ulm. 2018 unterbrach sie ihr Studium für ein Jahr für eine medizinische Doktorarbeit über die Effekte von Zellstress in Krebszellen. Sie engagiert sich seit 2014 bei Amnesty International in der Asylberatung, der Menschenrechtsbildung und der Jugendarbeit sowie seit 2018 in der Ulmer Stiftung Menschenrechtsbildung.

Mit uns spricht sie unter anderem darüber, was institutionellen Rassismus vo Alltagsrassismus unterscheidet, was Forderungen von Amnesty an die Politik sind und noch einiges mehr.

Julian Assange: Prozessende in Sicht

Am 4. Januar 2021 wird das Urteil fallen! Es wird sich zeigen, ob die USA sich freuen können, weil der Journalist ihnen ausgeliefert wird - oder, ob sich der Kampf seiner Unterstützer für seine Freilassung gelohnt hat. Aktuell sitzt Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London. Wie es dazu gekommen ist und was seine Auslieferung für unsere Pressefreiheit bedeuten würde, das haben wir seine Unterstützer gefragt. Sie hatten sich am Sonntag, den 6. Dezember auf dem Schlossplatz in Stuttgart versammelt, um einen schützenden Kreis um den Gefangenen zu malen. Wir waren für euch vor Ort!

Weiterführende Links:

Seiten

Ulmer Freiheit abonnieren

Sendezeit

Montags 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstags 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr
Donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr
Freitags 13.00 – 15.00 Uhr

Redaktion

Tagesredaktion

7 Tage plus

Fr., 16.04. | 13.00 - 15.00 Uhr
Do., 15.04. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mi., 14.04. | 13.00 - 16.00 Uhr
Di., 13.04. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mo., 12.04. | 13.00 - 16.00 Uhr