Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Ulmer Freiheit

Podcast (RSS)

Die Ulmer Freiheit ist die Magazinsendung auf Radio free FM. Sie will Alternative zu den leichtverdaulichen, gängigen Unterhaltungsshows am Nachmittag sein: Die Musik der Ulmer Freiheit präsentiert alle Stile von Radio free FM: progressive und innovative Musik, die noch nicht bei anderen Sendern gespielt wird [siehe Rotation]. Dazu gibt es Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Zip-FM und die Platte der Woche präsentiert von den Radio free FM Auszubildenden und Praktikanten.

Sendungsblog

"Graubaum und Himmelmeer" von Loredana Nemes

Ist euch die Schönheit von Bäumen schonmal aufgefallen? Diese Schönheit hat Loredana Nemes mit ihren Bildern eingefangen. "Das Atmen fällt leichter in Sassnitz. Ein schnelleres Licht dort und die Blätter im Mai wie Schmetterlinge auf den feinen Zweigen. Der Boden um die Buchen ist näher und Fliehen nicht nötig. Die Muskeln entspannen. Graue Bäume, die mich kennen, denn vom Karpatenrücken komme ich, aus zurückgelassenem Buchenland." (Loredana Nemes) Mit diesen Sätzen drückt sie ihre Zeit auf Rügen aus, die Insel auf der alles entstand. Sie beschreibt den Ort als sehr hell und hoffnungsvoll. Vor diesen Bäumen zu stehen, gibt ihr das gleiche überwältigende Gefühl, wie es sich für andere Personen anfühlt, vor dem Ulmer Münster zu stehen. Wenn ihr dieses Gefühl nachempfinden wollt, dann könnt ihr am Sonntag, 20. März, die Ausstellung im Ulmer Stadthaus betrachten.

Tibet Flaggentag

Flagge zeigen für Tibet!

Der tibetische Volksaufstand begann am 10. März 1959 - er endete zehn Tage später in einem Blutbad durch das chinesische Militär. Seit 63 Jahren kämpft das Land für seine Unabhängigkeit und Befreiung aus chinesischer Herrschaft. Alleine das Zeigen der tibetischen Flagge ist dort verboten - also macht es der Rest der Welt, denn der 10. März ist der Gedenktag für Tibet. 

Von Backflips und Nosedives

Was hat Blink-182 mit einem Album-Release aus Ulm zu tun?! Nosedive with a smile - heißt die neue Scheibe von City Kids Feel The Beat und geht musikalisch voll auf die Blink-182 Schiene. Kein Wunder findet sich aus das ikonische Blink-Wappen auf dem Album-Cover wieder. Für noch mehr Nostalgie sorgt eine PlayStation 1 mit Tony Hawk 3. Warum so viel Nostalgie im Jahr 2022? Woher kommt der Albumtitel und was steht in dem Jahr eigentlich alles auf dem Programm der Stadtkinder? Antworten liefert der Podcast! 

9. Stolpersteinverlegung

“Ich habe viele Worte, aber das einzige, welches mir für diese Zeremonie einfällt, ist Stille”, schreibt ein Angehöriger der Familie Strassburger in einem Brief.

19 neue goldene Betonquader haben ihren Platz bei der 9. Stolpersteinverlegung in Ulm gefunden. Stolpersteine sind kleine Betonquader, die vor dem letzten Wohnsitz von Opfern des NS-Regimes in den Gehsteig eingelassen werden. Ein ganz spezielles Denkmal, das an die Ermordeten der Nazi-Zeit erinnern.

Töchter der Stadt

Was haben Sophie Scholl, Hildegard Knef und Claudia Roth gemeinsam? Sie sind allesamt Töchter Ulms. Die Stadt hat aber wesentlich mehr weibliche Bekanntheiten zu bieten. Eine Übersicht haben unsere Redakteurinnen Amelie Schwab und Lorena Müller erstellt.

Welche bekannten Frauen kennst du?

Welche berühmte Frau kommt dir als Erstes in den Sinn? Vielen Passant:innen in Ulm ist tatsächlich keine eingefallen. Dabei gibt es doch in allen Bereichen, von Politik über Sport zu Kultur, nennenswerte weibliche Berühmtheiten. Doch welche Frau wird am meisten von den Passant:innen genannt? 

 

Ulms Mädchen und Frauenladen - sie´ste

Egal welche Nationalität, Religion, Kultur oder welches Alter - jedes Mädchen, jede Frau ist willkommen und für sie alle gibt es auch genau das richtige Angebot. Von Vorträgen über Kurse zu Führungen stellt sie´ste ein vielseitiges Programm vor. 

Den Mädchen und Frauenladen sie´ste gibt es schon seit 30 Jahren!

He. She. They.

"Wir als CSU akzeptieren kein Gender-Gesetz und keine Gender-Strafzettel", sagt Markus Söder letzten September. Kaum ein Thema ist in den letzten Monaten so polarisierend wie die Genderdebatte, daher will die Ulmer Volkshochschule mit ihrem neuen Semesterprogramm ein Zeichen für das Gendern setzen. Titel des Programms ist "He. She. They."

Zum Semesterbeginn wird die Welt jedoch durch den Ukrainekrieg ein wenig düsterer, deswegen möchte auch die vh Ulm akute Hilfe für die Flüchtenden leisten. Wie genau und was die vh auch langfristig als Reaktion auf den Krieg plant erzählt uns Dr. Hantel. Außerdem erfahren wir von ihm und Dr. Stadtrecher mehr über das anstehende Semesterprogramm. 

Echt peinlich, Gerd!

Gerhard Schröder steckt ganz tief drin in der Verschisskiste – zu recht. Er hält immer noch an den geschäftlichen Beziehungen zu Russland und an Vladimir Putin fest, der verantwortlich für Krieg in der Ukraine und tausende Tote ist. 

Seine vier Büromitarbeiter im Bundestag haben bereits gekündigt und von seinen Parteigenossen wird Schröder massiv kritisiert. Die SPD Heidelberg fordert den Ausschluss des Ex-Kanzlers, und Fußballbundesligist Borussia Dortmund hat dem 77-Jährigen bereits die Ehrenmitgliedschaft gekündigt. Auch die Uni Göttingen - hier hat er Jura studiert -  erwägt, Schröder die Ehrendoktorwürde zu entziehen. Wir haben die Bürger:innen Ulms gefragt, was sie von Schröder halten.

In Zukunft klimagerecht?

Stefan Sieber

Mit dem 2015 auf der Weltklimakonferenz beschlossenen Pariser Kilmaabkommen haben sich 195 Staaten verpflichtet, den Klimawandel einzudämmen. Dabei muss unter anderem die Wirtschaft klimaneutral umgestaltet werden. So soll dann langfristig das bekannte 1,5 Grad-Ziel, das den weltweiten Temperaturanstieg auf 1,5 Grad einfrieren soll, erreicht und der Klimawandel abgeschwächt werden. Denn das ist dringend nötig: Gerade der Globale Süden ist stark vom Klimawandel betroffen. Mehr noch, als die Industriestaaten des Globalen Nordens. Dabei sind gerade die stärker für den Klimawandel verantwortlich. Seit Jahren fordern deshalb ärmere Staaten einen Fonds für Schäden und Verluste, für „loss and damage“, von den Hauptverursacher*innen des Klimawandels, um Betroffene von Dürren, Fluten, Hungersnöten oder Unwettern in Zusammenhang mit der Erderwärmung zu unterstützen. Wie die Weltgemeinschaft (und speziell der Gobale Norden) mit diesen Herausforderungen umgeht, das bespricht unsere Redakteurin in dieser Folge der Podcastreihe "Internationale Stadt" mit Stefan Sieber. Er ist Forscher am Leibniz Zentrum für Agrarlandschaftsfroschung (ZALF) in Brandenburg.

Seiten

Ulmer Freiheit abonnieren

Sendezeit

Montags 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstags 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr
Donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr
Freitags 13.00 – 15.00 Uhr

Redaktion

Tagesredaktion

7 Tage plus

Fr., 05.08. | 13.00 - 15.00 Uhr
Do., 04.08. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mi., 03.08. | 13.00 - 16.00 Uhr
Di., 02.08. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mo., 01.08. | 13.00 - 16.00 Uhr

Podcast Archiv

01.08.2022 | 16:18
29.07.2022 | 15:08
26.07.2022 | 13:31
26.07.2022 | 13:31