FREEFM
 

Danube Radio Club Night

Termintyp:
Ort:
Location:
14.07.2012 - 22:00

Donaufest LogoIn der "Danube Radio Club Night" treffen KĂŒnstler dreier Radio-Stationen in den Roxy-Hallen aufeinander deren Haltung und Musikausrichtung sich stets kritisch mit dem Mainstream auseinandersetzen.

Aus Belgrad werden NebojĆĄa Jazzmate und Spacewalker Milić vom Radio-Sender B92 an den Turntables arbeiten. Zu erleben sind die interessantesten Momente der zeitgenössischen Tanzproduktionen sowie black music aus den 60er Jahren: Jazz, Soul, Funk, Brazil, Latin, House, Hip Hop, Broken Beat - eine dynamische Mischung aus Alt und Neu.

Der Österreichische Radiosender FM4 wird durch Makossa & Megablast vertreten, die auf der BĂŒhne der Halle 3 als Live-Act aufspielen werden. Die beiden Wiener DJs und Produzenten verbinden Analog und Digital auf effektivste Weise: Markante Drums und Percussion und pumpende Basslines sorgen fĂŒr das GerĂŒst. Gekrönt werden die treibenden Beats von echten hervorragenden Vocals .... Ulm selbst wird, wie sollte es anderst
sein, durch die nichtkommerzielle Radioinstitution free FM vertreten. An
den Decks steht das "bleepgeeks" Team und A&J a.k.a. AD (We love
Ulm) & Jochen Hoffmann (FortePiano)
.
bleep geeks ist ein
Zusammenschluss von Musikproduzenten, Dj's, Photografen und KĂŒnstlern im
Umkreis von Ulm. Partys in verschiedenen Clubs, sowie deren legendÀre
Radioshows auf free FM sind die Orte des kreativen Outputs. Dabei wirken
alle KrÀfte zusammen, um dem schnelllebigen modernen Lifestyle in
Sachen Musik und Clubkultur gerecht zu werden. Musikalisch bewegt sich
der Abend zwischen Elektroniksounds, Techno, Deephouse, Italo-Disco,
Soul der Jetztzeit und Vergangenheit.
Radio B92
B92 ist ein 1989 gegrĂŒndeter Hörfunk- und Fernsehsender aus Belgrad. International bekannt wurde der Sender, als er Ende 1996 in Zusammenhang mit Studentenprotesten gegen Slobodan MiloĆĄević von der serbischen Regierung zeitweilig abgeschaltet wurde und fĂŒr die Verbreitung seines Radioprogramms auf das Internet angewiesen war. Im November 2007 war Radio B92 mit etwa 1,32 Millionen Hörern erstmals der meistgehörte Hörfunksender in Serbien.
Der Sender wird von Beginn an aus einer Mischung von Werbeeinnahmen und Spendengeldern finanziert. Er verknĂŒpft dabei Elemente Freier Radios mit denen reiner Privatradios. Inhaltlich setzt man seit Beginn auf eine kritische Begleitung des Tagesgeschehens, kombiniert mit Musik abseits des Pop-Mainstreams. Explizit grenzt man sich somit von der auch in Serbien aufkommenden MTV-Kultur ab.

FM4
FM4 vom ORF genießt mittlerweile Kultstatus und hat sich an die Radiospitze der Popkultur gespielt. Die neuesten Tracks der Tanz- und Indieszene werden stehts mit kritischen Infos und hintergrĂŒndigen Berichten prĂ€sentiert.

 

Kommentar hinzufĂŒgen

  • ZulĂ€ssige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <code>
  • Zeilen und AbsĂ€tze werden automatisch erzeugt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen ĂŒber Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Beweise uns dass du menschlich bist, um Spam auf dieser Seite zu vermeiden!
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.


Now on air >>Livestream >>

FreeFM-Termine

 

Filtern nach...

 
 
Impressum