Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

An einem Sonntag im April ...

An einem Sonntag im April ...

Am ersten Sonntag im April begrüßt euch Host RéMark zu einer neuen Ausgabe von BeatBrunch – der morgendlichen Genussverkostung für musikalische Leckermäulchen und entspannte Genussmenschen.

Einmal mehr hab ich tief in der Musikkiste gewühlt und wohlklingende Titel aufgespürt, in denen wir heute durch den Mac Arthur Park wandeln, einen Brief bekommen, uns fragen, warum wir nicht friedvoll zusammen leben können und welche die schönsten Fehler sind.

In Kepas Butik hören wir uns dann mal an, wie Bossa Nova in Osteuropa definiert wird, und im Bond Room tummeln sich die Schöne und das Biest.

Alles in allem also wieder mächtig prächtige Songs für eine breite Gefühlspalette und jede Menge Gesprächsstoff am Frühstückstisch. Get up and tune in ...

#46 Gutes Spielzeug. Schlechtes Spielzeug.

#46 Gutes Spielzeug. Schlechtes Spielzeug.

Das Kind bettelt die Eltern an. Diese neue Puppe muss es werden. Die, die unter Wasser die Haarfarbe wechselt. Die hat das Kind in der Werbepause zwischen den "Kickern" und "Mila Superstar" gesehen. Die müsste es sein und die würde dann auch viel besser behandelt als die alte Puppe, die tätowiert, kahl geschoren und mit nur einem Arm hinterm Schrank lag. Welches Spielzeug man wirklich lange hatte und mochte, das konnte man als Kind manchmal nicht so gut einschätzen oder musste es zumindest noch lernen. Aber dafür wissen wir es heute ja viel besser, oder? Heute wissen wir, was gut ist und wünschen es uns manchmal zurück: Das Gameboy vielleicht oder den coolen Hüpfball. Aber keiner von uns vermisst das Tamagotchi oder die Plastikfigur, die man beim Pommesbrutzler des Vertrauens zum Kinder-Menü dazubekommen hatte - und das natürlich erst, nachdem man die Eltern so lange deshalb bekniet hatte. Es gab viele Tränen deshalb.

Wir - Jule und Elli - werfen am Freitag ab 17 Uhr ein paar Lebensjahre ab und werden wieder Kids -  aber Kids mit ordentlich Spiel-Erfahrung. Und wir sagen euch dann, was gutes Spielzeug ausmacht und was gar nichts taugt, sollten wir in der Diskussion zu eindeutigen Ergebnissen kommen. Die Expertinnen hört ihr dann auf der 102,6 MHz. ;-)

Don't Be A Stranger - Die zweite EP von Love Forty Down
Entwicklung der öffentlichen Mobilität

Entwicklung der öffentlichen Mobilität

Ralf Gummersbach

Von allen Lebensbereichen wird sich die Mobilität in den nächsten Jahren voraussichtlich am meisten verändern. Es war selten so viel Bewegung im öffentlichen Verkehr wie in diesen Zeiten. Für Städte und die Regionen bedeutet das, dass es viele neue Herausforderungen geben wird - darunter die Umstellung der Busse auf emissionsfreie Antriebe, die Verknüpfung eines regionalen S-Bahn-Systems mit dem innerstädtischen ÖPNV und neue Mobilitätsangebote wie Sharing und On-Demand für besondere Zeiten, besondere Gelegenheiten oder besondere Wege. Ralf Gummersbach ist technischer Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH und berichtet von den Aufgaben und Chancen, die seine Institution in der Zukunft bewältigen muss.

Was blüht denn da?

Was blüht denn da?

Stefan Brändel

Schneeglöckchen, Winterlinge und Blausterne sind schon lange draußen, andere Frühblüher wie Lerchensporn und Leberblümchen folgen. Aber auch einige Sträucher und verschiedene Weidenarten blühen schon sehr früh im Jahr. Doch warum haben diese Pflanzen es so eilig und starten so früh im Jahr mit ihrer Blüte? Der Biologe Stefan Brändel ist Mitarbeiter im Botanischen Garten Ulm erklärt die Zusammenhänge.

Interkultureller Garten Ulm

Interkultureller Garten Ulm

Rashmita Jadav und Leonie Müßig vor der Wand im Musikarchiv

Seit 2010 gibt es den 2000 qm großen interkulturellen Garten Ulm am Safranberg. Für die ca. 80 erwachsenen Gärtner:innen aus neun Ländern ist neben dem Gärtnern der kulturelle Austausch untereinander ein wichtiger Aspekt. Auch für Kinder ist nach einem langen Schultag das Springen auf dem Trampolin oder eine Entdeckungstour durch den Garten sehr befreiend.
Die Initiativgruppe versucht, mit Unterstützung der Bürgeragentur ZEBRA einen Verein zu gründen. Rashmita Jadav und Leonie Müßig stellen die Initiative vor und berichten über aktuelle Ereignisse

Familien-Bildungsstätte Ulm

Familien-Bildungsstätte Ulm

Claudia Clages vor der Wand im Musikarchiv

Die Familien-Bildungsstätte in Ulm ist eine Weiterbildungseinrichtung mit 10 Fachbereichen für alle Altersgruppen und Alleinstehende. Die neue Leiterin Claudia Clages spricht über ihr erstes Jahr in ihrer Position mitten in der Pandemie. Dazu geht es auch um eine neue Definition von “Familie” und die Veränderung der Bildung: kurzfristiges Konsumverhalten und bewusste Begegnung. Was für Programmpunkte stehen an? Was macht die Familien-Bildungsstätte besonders? Und was für Services werden angeboten? Antworten liefert Claudia Clages in unserer heutigen Plattform.

Z wie zombieresistent

Z wie zombieresistent

Liebhaber von Underground Dance Music!

In der Nacht von Freitag auf Samstag präsentieren wir ab Mitternacht Musik für den Kampf gegen Zombies. Zombies, die den Buchstaben Z missbrauchen, in ein schlechtes Licht stellen und damit Angst und Schrecken verbreiten wollen. Aus Sicht der russischen Kriegspropaganda soll Z für Sieg stehen. Dabei – kleiner Fun-Fact am Rande - existiert der Buchstabe in der kyrillischen Schrift gar nicht.

Wollen wir es wirklich zulassen, dass ein Kriegsverbrecher einen Buchstaben in Verruf bringt, der sich auf so unschuldige Dinge reimt wie adrett, brünett, kokett? Oder gar auf Baguette, Internet, Wasserklosett? Natürlich nicht!

In unseren Kreisen denkt man bei Z eher an den noblen Filmhelden Zorro, der Unterdrücker des Volkes bekämpft und ihnen sein Initial auf die Stirn ritzt.

Wir bei Progdorf führen den 26. Buchstaben des deutschen Alphabets seit Jahren als Hashtag zum Thema Zombieresistenz. Und dafür geben wir bis 2 Uhr alles und bringen 20 Titel, die unserer Überzeugung nach vortrefflich für den Zombiewiderstand taugen. Hier ein Auszug aus der Zusammenstellung, die wir nach Art des Hauses kunstvoll verweben (A bis Z: Artist | Release | Label [Katalog] | Veröffentlichungsdatum):

  • Daniel Rateuke | Oudara | A Tribe Called Kotori [ATCK028] | out: 25.03.22
  • Deorbiting | Space House | Stil vor Talent [SVT303] | out: 18.03.22
  • Florian Gasperini | A man Said / Fly EP | Univack [UV105] | out: 11.03.22
  • Greene & Emmzet feat. Andy's Echo | Oasis 79 | ICONYC Noir [NOIR014X] | out: 11.03.22
  • John Tejada | Sleepwalker | Palette Recordings [PAL074] | out: 18.03.22
  • Narik | Agra | Bonzai Progressive [BP10862022] | out: 11.03.22
  • Nico Parisi, Monotique & Franco La Cara | I Need A Woman | Bonzai Progressive [BP10812022] | out: 11.02.22
  • Øostil & U S H N U | Safe EP | Just This [JUSTTHIS046] | out: 11.02.22
  • PCP | Apollo EP | Bonzai Progressive [BP10872022] | out: 11.03.22
  • Ramy Mishriky | Magical Drums EP | Univack [UV109] | out: 22.04.22
  • Soul Alt Delete | Words Not Spoken | ICONYC [NYC030X] | out: 18.03.22
  • TH:EN, Eric Rose feat. Haptic | Elements 11 | ZEHN Records [ZEHN0056] | out: 25.02.22
  • Traveltech | Five Years Part 2 | ICONYC [NYC027X] | out: 04.02.22
  • Tube & Berger, Frank Klassen | Alive | ZEHN Records [ZEHN0057] | out: 15.04.22
  • Viddsan | Necessary EP | Kittball Records [KITT229] | out: 10.03.22

Die Show eröffnen werden wir mit Auszügen aus dem neuen Album „Space House“ des Berliner Duos Deorbiting. Christian Schilgen and Christoph Deckert haben eine 14 Track Arbeit veröffentlicht, die zwischen dem frühen, verträumten Jean-Michel Jarre und minimalistischem ElektroHouse pendelt.

Bis gleich.

Herzlichst

Progdorf

*******

post-show-services:
# Playlist: https://www.progdorf.de/radio-playlist/playlist-2022
# Show: https://www.progdorf.de/program/news/
# 24/7 Elektronische Fußpflege: https://www.progdorf.de/stream

Foto: Jörg Graßdorf © 2022

Die Mutter aller Gitarrenriffs wird 50!

Die Mutter aller Gitarrenriffs wird 50!

Das Album Cover von Machine Head von Deep Purple!

Smoke on the water – der Song von Deep Purple ist bestechend einfach. Der Vorteil: Jeder kann ihn mitgrölen. Der Nachteil: Wirklich jeder kann ihn mitgrölen – selbst wenn die Zunge nach ein paar Bier leichte Lähmungserscheinungen zeigt. Smoke on the water – der Song erschien heute vor 50 Jahren auf dem Album „Machine Head“, das Ritchie Blackmore, Ian Gillan, John Lord, Roger Glover und Ian Paice im Dezember 1971 in Montreux einspielten. Mehr zum Hintergrund des ultimativen Rockriffs …  

Mobile Katzenbetreuung vor Ort

Mobile Katzenbetreuung vor Ort

Vivian Kill-Tollnek vor der Wand im Musikarchiv

Tiger-Nanny ist eine persönliche und individuelle mobile Katzenbetreuung im Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm und Umgebung. Katzen fühlen sich nur in ihrer vertrauten Umgebung wirklich wohl. Jede Ortsveränderung bedeutet für die Katzen Stress und lange Zeit der Eingewöhnung. Doch was tun, wenn man nicht daheim ist und sich um das Haustier kümmern kann? Dafür gibt es die mobile Katzenbetreuung. Wie sieht die Arbeit einer Katzenbetreuung aus? Darüber berichtet Vivian Kill-Tollnek.

Seiten

Blog

ST 392

Artist Titel Album Artist Title AlbumThe Mount Fuji Doomjazz Corporation Faustine , SuccubusJana Irmert , Dust is the Rust of Time , What Happens At NightJana Irmert , Stratum , What Happens At NightAun , Broken Hill , VII (Extended)Merzbow & Arcane Device , Arcane Device Mixes...

Coming Up Soon | 21.05.2022 | Andersrum

Liebhaber von Underground Dance Music! Ab Mitternacht satteln wir das Roß von hinten her auf. Soll heissen: Tracks, die wir sonst eher gegen Ende der Show spielen würden, kommen zu Anfang - und andersrum. Zur Aufführung gelangen 22 Titel, unter anderem von (A bis Z: Artist | Release | Label...

Lieblingsgericht Nudeln

Nudeln - für viele ein Lieblingsgericht. Aber waren es die Chinesen oder die Italiener, wer hat die Nudel erfunden? Eine Handvoll Farfalle, Linguine oder Makkaroni pro Tag machen nicht dick, sagt die Ernährungsberaterin Frau Krause von der AOK. Von Hand aufgeschlagene Eier in traditioneller...

VU 872

Playlist v. 18.05.22 - 18-20 Uhr - mit EO

Die erdolchte Taube und der Springbrunnen

Das Paris vor dem 1. Weltkrieg war die Wiege der modernen Kunst. Picasso lebte dort, Guillaume Apollinaire, Georges Braque, um nur drei Namen zu nennen. Darüber gibt es ein sehr informatives Buch, aus dem in dieser Sendung gelesen wird: "Montparnasse und Montmartre". Dazu Gedichte und weitere...

Produzenten-Legenden

Artist Titel Album SAULT Reality AIR Inflo / Dean Josiah Clover SAULT Wildfires Untitled (Black Is) Inflo The Tornados Telstar Telstar (Single) Joe Meek Joe Meek I Hear A New World I Hear A New World Cilia Black Anyone Who Had A Heart Beginnings ...

112

Human bei der 112

Artist Titel Wolfgang Ambros Der Mensch in mir Orchester Hilden-Arnold Jeder Mensch hat das Recht Michael Franti Stay Human (Streets are alive Mix) Carol King Believe in humanity Nina Simone The Human Touch Bar-Kays People, unite to save humanity Björk Human...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_30

Artist Titel DJ Vadim & Sena Morning Light Eels Earth to Dora The Superimposers Seeing is believing Waldeck Feat. Patrizia Ferrara Quando Ingrid Michaelson The way I am David Bowie Life on Mars Moby Why does my heart feel so bad? School of X New Friend ...

 

Platte der Woche

Termine

  • 21. Mai
    13:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Das Edwin Scharff Museum heißt Kreative im Offenen Atelier willkommen! Die obere Museumswerkstatt Gestaltungswilligen steht offen, um an eigenen Ideen zu arbeiten oder mit neuen Techniken zu experimentieren. Ob Ton, Acryl oder Aquarell – das Material liegt bereit.

    Die Künstlerin Christine Söffing wird vor Ort sein und zeigt Interessierten gern verschiedene Techniken. Das offene Atelier ist ein monatlich stattfindendes, ausstellungsübergreifendes Angebot für alle, die Zeit, Raum und Material für eigene Projekte oder kreative Experimente nutzen möchten. Zudem steht Christine Söffing Teilnehmer:innen mit Rat und Tat zur Seite und hilft auf Wunsch auch mit Themenvorschlägen aus. Wen die Muse geküsst hat, ob beim Ausstellungsbesuch oder sonst irgendwo im wilden Leben, den empfängt Christine Söffing herzlich mit Pinsel, Palette und Leinwand. 

  • 21. Mai
    20:00 Uhr
    Club Gold, Augsburger Str. 53, 89231 Neu-Ulm

    Radio free FM veranstaltet gemeinsam mit dem Neu-Ulmer Club Gold die Band „Laura Lee & the Jettes”. Laura Lee – besser bekannt als die eine Hälfte der Berliner Indie-Girl-Band Gurr – kommt zurück auf die Bühne. Dieses Mal als Frontfrau ihres eigenen Projektes Laura Lee & the Jettes. The Jettes – das Wort stammt aus dem französischen Wort und bedeutet „wegwerfen”, sind eine Reihe von Outcasts und Banditen, die die Musikerin um sich versammelt hat. Kurzum: eine Band, die Laura Lee unterstützt und ihr den Rücken freihält. Nach Veröffentlichung einer ersten EP und Singles unter dem vorherigen Namen Jettes erlangte die Band schnell Festival Slots, Airplays und zahlreiche Artikel in der deutschen Musikpresse. Gefeierte Auftritte in 2020 auf dem Reeperbahn Festival und im WDR-Rockpalast beweisen, dass die Band unter den vielen eindrucksvollen Talenten in Deutschland herausragt.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 22. Mai
    11:30 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Die multimediale Ausstellung der deutsch-amerikanischen Fotografin Rebecca Sampson beleuchtet das Leben indonesischer Hausmädchen, die in Hongkong als Migrantinnen zweiter Klasse unter prekären Umständen leben. In einer vielschichtigen Erzählung aus Dokumentarfotografie, Social Media-Auszügen und Texten porträtiert Sampson eine Gruppe von Frauen, die ihre Familien, Kinder und Ehepartner in Indonesien zurücklassen, um im fernen Hongkong Geld zu verdienen und damit ihre Angehörigen zu unterstützen.

    Ausstellungs-Kuratorin Daniela Yvonne Baumann führt durch die Ausstellung. 

  • 22. Mai
    14:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    „Licht, Farbe, Lebenslust“ – Literarische Reise zu „Jacoba van Heemskerck. Kompromisslos modern“

    Die niederländische Künstlerin Jacoba van Heemskerck (1876 – 1923) schrieb als zentrale Figur in der Avantgarde-Bewegung „Der Sturm“ deutsche Kunstgeschichte. Ihre expressiven Landschafts-, Stadt- und Hafenmotive an der Schwelle zur Abstraktion bestechen durch rhythmische Komposition, schwarze Umrisslinien und intensiven Farbeinsatz. Sie schuf packende Holzschnitte und fand schließlich in der Glaskunst eine Ausdrucksform für ihr Streben nach Transzendenz und Leuchtkraft. „Wie van Heemskerck, so feiert der Expressionismus auch in der Literatur Licht, Farben und Lebenslust“, sagt Florian L. Arnold. Auch Autor:innen wie Ernst Stadler, August Stramm oder Selma Meerbaum-Eisinger beschrieben die Natur, das Leben und die Kraft der Farben mit begeisternder Intensität. „Auch in ihren Texten schillert, leuchtet und brennt es“, so Arnold. Und selbst bei Autor:innen der Gegenwart hat Arnold faszinierende Schilderungen dessen gefunden, was auch Jacoba van Heemskerck antrieb.

  • 22. Mai
    19:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Prof. Harald Lesch erzählt vom Photoeffekt, für dessen Beschreibung Albert Einstein seinen Nobelpreis erhielt. Dabei spannt er den Bogen von dieser Entdeckung bis zu ihren Folgen für die Gegenwart. Der Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist wurde vor allem durch seine Moderationen der ZDF-Sendungen „Abenteuer Forschung" und „Terra X" bekannt.

  • 23. Mai
    19:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Nobelpreisträger Prof. Reinhard Genzel erzählt, wie die Entdeckung des supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße gelungen ist. Der Direktor am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching erhielt dafür 2020 gemeinsam mit der US-amerikanischen Astronomin Andrea Ghez eine Hälfte des Nobelpreises für Physik.

  • 24. Mai
    17:00 Uhr
    online

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link:

    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. Mai
    17:00 Uhr
    online

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. Mai
    17:00 Uhr
    Mädchen- und Frauenladen Sie´ste

    Besonders Eltern und Kinder sind während der Corona Krise enormen Belastungen ausgesetzt und im Dauerstress. Nach über zwei Jahren unter erschwerten Bedingungen ist es an der Zeit, inne zu halten. Was hat sich im Familienleben alles verändert und mit welchen Herausforderungen lässt sich nur schwer leben?

  • 27. Mai
    20:00 Uhr
    Theater Neu-Ulm

    Gretchen kommt nach Hause und findet den Schmuck, den ihr faustischer Verehrer ihr mit Hilfe seines diabolischen Sidekicks hat zukommen lassen. So weit, so gut. Doch wie soll man ihn nun sprechen und spielen, diesen Text, den der größte deutsche Dichter seiner Protagonistin vor mehr als 200 Jahren in den Mund gelegt hat? Unzählige Gretchen-Darstellerinnen haben sich an dieser Frage schon die Zähne ausgebissen. Unzählige FAUST-Regisseure haben ihre jeweils ganz eigenen Interpretationen beigesteuert.

    Autor Lutz Hübner stellt einige besonders prägnante Exemplare vor.

  • 27. Mai
    20:00 Uhr
    Ulmer Zelt

    „Mein sechzehnjähriges Ich würde komplett durchdrehen, hätte es gewusst, was noch passiert“, sagt Anton „Fatoni“ Schneider. Fatoni ist deutscher Rapper aus München und kommt wieder zu uns nach Ulm! Er tritt im diesjährigen Ulmer Zelt auf. 

    Als Anton Schneider in den Neunzigern die Goldene Ära von Deutschrap miterlebt, will auch er Teil einer Jugendbewegung sein. Seine Helden stehen am Mic, rauchen Pflanzen und erklären ihm die Welt in Freestyles. Anton gründet mit seinen Münchner Freunden eine Rap-Crew – nur ist da gerade nicht mehr so viel Platz für die Philosophien postpubertärer Mittelständler. Also macht Anton in Hochkultur, inklusive Schauspielstudium an der renommierten Otto Falckenberg Schule. Was er damals nicht ahnt: dass er gute zehn Jahre später als Fatoni die Rolle seines Lebens findet.

     

     

    FreeFM presents
  • 27. Mai
    21:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Ein seltsamer Name für ein Klaviertrio, oder? - Es geht um komplexe rhythmische Strukturen, egal ob am Schlagwerk, Flügel oder Bass. Die drei Musiker verbindet ein gemeinsames ästhetisches Fühlen, sie erschaffen ganz eigene Klangwelten. Diese beruhen auf der einzigartigen Klangsprache der Kompositionen des Pianisten Felix Hauptmann, die dem Publikum einen kommunikativen und frischen Zugang zur kollektiven Improvisationskultur dieser Band ermöglicht.

  • 28. Mai
    11:00 Uhr
    online

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 29. Mai
    17:00 Uhr
    Theaterei Herrlingen

    Michael Sommer von SOMMERS WELTLITERATUR TO GO eröffnet in der Theaterei Herrlingen exklusiv seine Servicewerkstatt. Gemeinsam mit seinem Playmobilensemble präsentiert er knackige Kurzfassungen der Highlights aus seinem YouTube-Kanal und testet Fahrspaß und Sicherheit der wichtigsten deutschen Klassiker. Denn eins steht fest: Wenn man sich ein bisschen auskennt, können diese alten Schlitten so richtig schnurren und bieten Freude am Lesen für jeden Geschmack. Also bieten wir Tipps und Tricks für Erstleser sowie ein Auffrischungstraining für reife Literaturverkehrsteilnehmer an, und zu gewinnen gib es sowieso was. Falls das noch nicht ausreichend Argumente für einen Besuch beim Klassiker- TÜV sind: Die passende Livemusik zum literarischen Roadmovie liefern Markus Munzer- Dorn und seine Band Trias.

  • 01. Juni
    14:30 Uhr
    Treffpunkt: Linie 2, Haltestelle Römerplatz

    In den Pflanzenschauhäusern und im Apothekergarten entdecken wir tropische Nutzpflanzen.

    Im Freiland ist die Vielfalt von medizinisch genutzten Arzneipflanzen zu sehen. Wir sprechen über Wirkstoffe und Einsatzmöglichkeiten als Tee, Umschläge, Salben, ...

    Anmeldung erforderlich übers Café Sie´ste

  • 02. Juni
    18:00 Uhr
    online

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 02. Juni
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Gerade die Mittel und Formen der Performance- Kunst bieten bis heute Künstler*innen die Möglichkeit Geschlecht spielerisch, subversiv oder auch provokativ zu bespielen und das Publikum zur eigenen Auseinandersetzung anzuregen. Der ausgebildete Tänzer, Choreograf und studierte Kunstgeschichtler Jürgen Bogle wird in das Thema einführen und wichtige Arbeiten zum Thema »Peforming Gender« vorstellen. Nach einer kurzen Pause wird er als »fake is fabulous inc.« seine eigene Arbeit/ Performance aufführen. Study VII (with kind permission of Annie Sprinkle) ist eine Solo-Performance die, von einem Teil der Performance "Post Porn Modernist" von Annie Sprinkle inspiriert ist. In dieser Performance versucht »fake is fabulous inc.« das biologische Geschlecht mit welchem der/die Künstler/In verknüpft wird, zu stören und zu verwirren. Eine Ballettperformance, die nicht ganz so gewöhnlich ist. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich zur Musik von Johann Strauss »An der schönen blauen Donau« verzaubern.

    Diese Performance richtet sich an ein Publikum über 18 Jahre.

  • 03. Juni
    19:30 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    In dieser Konzertlesung des Ulmer Lyriksommers 2022 schafft die Ulmer Lyrikerin Christine Langer spannende geistige Spielräume voller Intensität. Nach langer Corona-Pandemie öffnet sie innere Räume für das Publikum, die den einzelnen Augenblick wieder verlebendigen sollen. Die Harfe ist dabei das kongeniale Instrument zu Langers Gedichten. Die Harfenistin Tatjana von Sybel wird den Sprachrhythmus der Gedichte aufnehmen und mit ihrer Harfe weiterspinnen.

  • 04. Juni
    17:00 Uhr
    Basilika Ochsenhausen

    Der Trompeter Hermann Ulmschneider konzertiert mit dem Organisten Gregor Simon und Tobias Zinser.
    Sie präsentieren Werke von Georg Friedrich Händel, Tomaso Albinoni und Antonio Vivaldi. Dazu kommen an der Orgel einige Kleinodien sowie eine spontane Improvisation über ein von den Konzertbesuchern gewünschtes Kirchenlied.

    Seit über 20 Jahren begeistert der Profimusiker Hermann Ulmschneider die Zuhörer mit seinen Trompetenklängen. Ulmschneider ist Solist renommierter Blechbläserensembles, der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben, der Akademischen Schlossbläser Bad Wurzach und der Stiftsbläser Lindau.

    Sein Konzertpartner Tobias Zinser ist nach unzähligen Auftritten mit internationalen Orchestern heute als Trompetenlehrer, stellvertretender Musikschulleiter, Solist und Dirigent tätig.  Zudem leitet er die Stadtkapelle Wangen/Allgäu und die Kreisjugendmusikkapelle Biberach, mit denen er sich besonders auch der sinfonischen Blasmusik widmet.

    Nachdem er zunächst in Stuttgart, dann in Laupheim als Dekanatskantor wirkte, ist Gregor Simon heute freiberuflich tätig als Organist, Chorleiter und Komponist. Im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart betreut er die historische Holzhey-Orgel (18. Jh.) am Münster in Obermarchtal. 

  • 05. Juni
    18:30 Uhr
    Radio free FM

    „Radikal Lokal” geht in die nächste Runde – und zwar mit der Band “Drens”, die wiederum im Studio von Radio free FM spielt. Als wilder Surfpunk-Vierer in Dortmund gegen Ende 2017 gegründet, haben Drens mit „Pet Peeves“ ihre Debüt-EP inmitten von Isolation und Frühlingsdrang auf den Markt geworfen. Nach Auftritten auf verschiedenen großen Bühnen sowie dem WDR- Rockpalast ist die Band nun zu Gast bei Radio free FM. Da der Platz im Studio begrenzt ist, gilt: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst”. Zusätzlich wird die Ulmer Sea-Eye Gruppe vor Ort sein und über Seenotrettung informieren. Spenden erwünscht!

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 06. Juni
    17:00 Uhr
    Münster Obermarchtal

    Der Trompeter Hermann Ulmschneider konzertiert mit dem Organisten Gregor Simon.
    Sie präsentieren Werke von Georg Friedrich Händel, Tomaso Albinoni und Antonio Vivaldi. Dazu kommen an der Orgel einige Kleinodien sowie eine spontane Improvisation über ein von den Konzertbesuchern gewünschtes Kirchenlied.

    Seit über 20 Jahren begeistert der Profimusiker Hermann Ulmschneider die Zuhörer mit seinen Trompetenklängen. Ulmschneider ist Solist renommierter Blechbläserensembles, der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben, der Akademischen Schlossbläser Bad Wurzach und der Stiftsbläser Lindau.

    Nachdem er zunächst in Stuttgart, dann in Laupheim als Dekanatskantor wirkte, ist Gregor Simon heute freiberuflich tätig als Organist, Chorleiter und Komponist. Im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart betreut er die historische Holzhey-Orgel (18. Jh.) am Münster in Obermarchtal. 

  • 10. Juni
    21:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Die legendäre Hippie Party der Region ist zurück! Alle Hippies und Blumenkinder feiern wieder mit Hippie-Hymnen, Flower Power, Rock, Beat, Kraut, Psychedelic. 
    Mit den DJ´s: Frank und Invader Zzzipp
    Wer in Verkleidung erscheinen möchte, bereitet uns eine ganz besonders große Freude … 

    Der Gewinn der Veranstaltung geht an ein soziales Hilfsprojekt in der Ukraine. 

    FreeFM presents
  • 16. Juni
    17:00 Uhr
    Wallfahrtskirche Steinhausen

    Der Trompeter Hermann Ulmschneider konzertiert mit dem Organisten Gregor Simon.
    Sie präsentieren Werke von Georg Friedrich Händel, Tomaso Albinoni und Antonio Vivaldi. Dazu kommen an der Orgel einige Kleinodien sowie eine spontane Improvisation über ein von den Konzertbesuchern gewünschtes Kirchenlied.

    Seit über 20 Jahren begeistert der Profimusiker Hermann Ulmschneider die Zuhörer mit seinen Trompetenklängen. Ulmschneider ist Solist renommierter Blechbläserensembles, der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben, der Akademischen Schlossbläser Bad Wurzach und der Stiftsbläser Lindau.

    Nachdem er zunächst in Stuttgart, dann in Laupheim als Dekanatskantor wirkte, ist Gregor Simon heute freiberuflich tätig als Organist, Chorleiter und Komponist. Im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart betreut er die historische Holzhey-Orgel (18. Jh.) am Münster in Obermarchtal. 

  • 17. Juni
    18:00 Uhr
    Club Action, Beim Alten Fritz 3, 89075 Ulm

    Radio free FM feiert im Rahmen von „Radikal Lokal“ Geburtstag, denn der Ulmer Radiosender eures Vertrauens wird 25+2 Jahre alt. Deshalb bringen Radio free FM und die Popbastion Ulm zwei Veranstaltungen auf die Bühne: Los geht es im Club Action dort spielen drei ausgewählte Bands der Popbastion auf der Open-Air-Bühne in der Ulmer Festungsanlage. Wer nicht vor Ort sein kann, ist herzlich dazu eingeladen, den 27. Geburtstag von Radio free FM live auf der 102,6 und im Netz auf www.freefm.de mitzuerleben. Bei beiden Veranstaltung wird natürlich auch Sea-Eye vor Ort sein und fleißig Spenden sammeln.

    Radikal Lokal, gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 18. Juni
    18:30 Uhr
    Radio free FM

    Radio free FM feiert im Rahmen von „Radikal Lokal“ Geburtstag, denn der Ulmer Radiosender eures Vertrauens wird 25+2 Jahre alt. Deshalb bringen Radio free FM und die Popbastion Ulm zwei Veranstaltungen auf die Bühne: Tag 2 steigt „Live aus der Büchse”. Go Go Gazelle und Schöfisch&Rueß beschallen die Büroräume von Radio free FM. Der Platz im Sender ist begrenzt, das Konzert kostenlos – wer also live dabei sein will, muss früh dran sein. Wer nicht vor Ort sein kann, ist herzlich dazu eingeladen, den 27. Geburtstag von Radio free FM live auf der 102,6 und im Netz auf www.freefm.de mitzuerleben. Bei beiden Veranstaltung wird natürlich auch Sea-Eye vor Ort sein und fleißig Spenden sammeln.

    Radikal Lokal, gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

     

    FreeFM Event
  • 23. Juni
    20:00 Uhr
    EInsteinHaus, vh ulm

    Denkt man an männliche und weibliche Rollenbilder in der Literatur, so fallen einem gerade in älteren Werken oftmals überholte oder kritisch zu sehende Darstellungen ein. Und doch: Es war schon im 19. Jahrhundert möglich, die so fest erscheinenden Mauern der Geschlechtergrenzen zu verwischen. Fluide Geschlechterbilder waren möglich. Ein Unterlaufen und Aushebeln der bestehenden Geschlechterbilder, ein Befragen von Rollenklischees fand statt. Gegen die archaischen Geschlechtermuster, die im 19. Jahrhundert und folgend wieder auflebten, setzten Autoren*innen wie etwa Karoline von Günderrode, Aphra Behn, Virginia Woolf, Oscar Wilde, Alice Berend oder Anne Garréta ihre Texte und Charaktere. Höchst spannend, wie viel Möglichkeiten trotz offensichtlicher Konventionen denkbar wurden. Ein Rundgang mit Leseauszügen zu Literaten*innen, die sich in ihrem Leben wie in ihrem Werk keinen Zwängen und Konventionen fügen wollten.

  • 24. Juni
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Manchmal bringt die Pandemie wunderbares hervor! Zwei Musiker aus zwei verschiedenen Kontinenten haben die neuen digitalen Möglichkeiten genutzt und ihre Proben online durchgeführt. Dabei ist ein besonderes musikalisches Duo und wunderbare Musik entstanden. Die Entfernung Deutschland zu Argentinien wurde aufgelöst und die ergreifende Tenorstimme von Hugo Ponce scheint wie geschaffen für das virtuose klassische Gitarrenspiel von Tíndaro Addamo. An dem Abend erwartet das´Publikum ein kunstvolles Programm, das von Franz Schubert zu Astor Piazzolla, von dem Folklore Nordargentiniens bis Carlos Gardel oder Máximo Diego Pujol führt. Wir freuen uns auf ein Konzert, das ohne Corona nie entstanden wäre.

  • 30. Juni
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Wussten Sie, dass sechs von sieben Figuren bei "Super Mario Kart" männlich sind? War Ihnen klar, dass es weiblichen Exhibitionismus vor dem Gesetz nicht gibt? Ist ja auch zu hübsch anzuschauen! Schon gemerkt, dass die großen Gewinner der Emanzipation Gender-Marketing und Pink Tax heißen? Oder dass ein Gros der umgangssprachlichen Bezeichnungen für das männliche Genital sich von grobem Mordwerkzeug ableitet? Scharfsinnig, meinungsstark und mit viel Humor stellt Lisa Frühbeis in ihren feministischen Comic- Kolumnen Beobachtungen zu den vorherrschenden Geschlechterrollen an, um überraschende Schlüsse daraus zu ziehen und bissige Denkanstöße zu geben. Lisa Frühbeis ist eine der markantesten Protagonistinnen der jungen deutschen Comicszene. Mit ihrer Kolumne "My 100 days of strangelife" erreichte sie im Internet und im Berliner Tagesspiegel eine große Leser*innenschaft. Unter dem Titel "Busengewunder" erschien die Kolumnensammlung als Buchausgabe bei Carlsen und wurde im selben Jahr mit dem Max und Moritz-Preis für den besten deutschen Comicstrip ausgezeichnet.

  • 23. Juli
    15:00 Uhr
    Charivari, Frauenstraße 40, 89073 Ulm

    Der Sound Circus, das Charivari und Radio free FM präsentieren im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Radikal Lokal” Beats & BBQ.

    Das goldene Vinyl wird ausgepackt. Mit dabei sind diverse DJs der Region sowie die Combo Retrogott & Hulk Hodn die sich mit Material von ihrem neuen Album "Vom strengen Geruch des lockeren Lebens" zurückmelden.

    Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, es wird gut!

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM presents
  • 24. Juli
    12:00 Uhr
    Charivari, Frauenstraße 40, 89073 Ulm

    Der Sound Circus, das Charivari und Radio free FM präsentieren im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Radikal Lokal” Beats & BBQ.

    Das goldene Vinyl wird ausgepackt. Mit dabei sind diverse DJs der Region sowie die Combo Retrogott & Hulk Hodn die sich mit Material von ihrem neuen Album "Vom strengen Geruch des lockeren Lebens" zurückmelden.

    Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, es wird gut!

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM presents
  • 28. Juli
    19:30 Uhr
    Radio free FM

    Radio free FM präsentiert im Rahmen von „Radikal Lokal” die Wiener Rapperin Eli Preiss. „Danke Mami, für die Grübchen, meine Locken und den Body / Dank dir bin ich kein Dummy“, rappt Eli Preiss im Video auf dem Hockey-Feld des Post SV, oben im Siebzehnten, umringt von ihren Kolleginnen aus der Rap-Szene. Die bedankte Mutter ist auch dabei, denn ironisch ist das alles sicher nicht gemeint. Passend irgendwie, dass Preiss ihre Heimat ausgerechnet beim Label MOM I MADE IT gefunden hat. Die Wienerin startet gerade durch und ist erst zarte 22. Wenn sie in diesem Tempo weitermacht… Die Veranstaltung findet im Studio von Radio free FM statt, Eintritt ist frei. Der Platz ist begrenzt, also haltet euch ran, denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 27. August
    20:00 Uhr
    Carbaret Eden

    „Radikal Lokal“ geht in die nächste Runde, denn Radio free FM und das Cabaret Eden laden zum Indie-Abend mit der Berliner Band PABST ein. Ihr ständig heraufbeschworener Tod gehört längst zur Folklore gitarrenlastiger Musik, obwohl der Gegenbeweis zu dieser angestaubten These auch in Deutschland seit einigen Jahren in der überraschend vielseitigen Landschaft der Indiebands zu finden ist. Doch selbst im Meer deutschen Indierocks des 21. Jahrhunderts, stechen PABST hervor. Lange haben PABST auf sich warten lassen, jetzt macht die Band im Rahmen ihrer “Whenever, Wherever Tour” Station im Eden. Nach der Show geht es weiter mit Eden Rocks Indie, die komplette Veranstaltung ist vor Ort und selbstverständlich auch auf der 102,6 und im Netz auf www.freefm.de live zu hören.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 04. September
    21:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Andrea Ermke (Mini-Discs, Field-Recordings und Samples) und Anaïs Tuerlinckx (Innenklavier) spielen als Duo seit 2012. Beide sind fester Bestandteil der Echtzeitmusikszene Berlins. Die Verwendung von zufällig gefundenen Objekten war und ist ein zentraler Ausgangspunkt für beider musikalische Ansätze. Für eine Sonderausgabe der Sendung „entartet“ live aus dem Ulmer Stadthaus entwickelt das Duo eine radiophone Komposition. Die Aufführung kann live vor Ort im Stadthaus und parallel live im Äther bei Radio free FM verfolgt werden. 

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 17. September
    16:30 Uhr
    Radio free FM

    Auch dieses Jahr beteiligt sich Radio free FM mit der „Night On Air” an der Ulmer Kulturnacht. An diesem Abend werden sich vier verschiedene lokale und regionale Bands die Klinke in die Hand geben und jeweils zwei Konzerte spielen. Das alles gibt‘s nicht nur live vor Ort inklusive Studio-Romantik, sondern auch auf der 102,6 MHz und im Webplayer auf www.freefm.de. Zusätzlich gibt‘s für Interessierte auch Führungen durch den Radiosender sowie die Möglichkeit, den Sendebetrieb hautnah mitzuerleben.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 05. Oktober
    17:00 Uhr
    Mädchen- und Frauenladen Sie´ste

    Wie wir unser Klima vor dem Kollaps retten können. Mit Hitzesommer, Starkregen und Hagelstürmen macht sich der Klimawandel bei uns schon bemerkbar.

    Was sind die Ursachen für die drohende Klimakatastrophe?

    Was kann jede von uns zur Rettung unserer Erde beitragen?

    Ein Vortrag mit Petra Schmitz. 

  • 23. Oktober
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Der Tod gehört zum Leben. Diese einfache Wahrheit gedanklich wegzuschieben, hilft nicht. Viel gesünder und befreiender ist es, sich damit zu beschäftigen. Dazu lädt die neue Sonderausstellung im Kindermuseum Neu-Ulm Menschen jeglichen Alters ein.

    „Erzähl mir was vom Tod“ macht kleine und große Besucher:innen zu Reisenden ins Unbekannte. In kleinen, stimmungs- und liebevoll gestalteten Räumen stoßen sie auf die großen Fragen des Jenseits. Vorgestellt werden Märchen, Mythen und Spiele aus verschiedenen Teilen der Welt, die den Menschen halfen und immer noch helfen, den Tod zu erklären und ihm eine tröstliche Form zu geben. Es ist eine generationenübergreifende Ausstellung für Kinder und Erwachsene aller Jahrgänge. Nach der großen Sanduhr, die das Verrinnen der Zeit sichtbar macht, erwarten Besucher:innen das „Wohnzimmer der Erinnerungen“ und die „Galerie der Lebensalter“. Und dann wird es ernst. Denn dann stellt sich die Frage aller Fragen: „Was kommt nach dem Sterben?“. Es braucht Mut, um beim Warnschild „Achtung! Ihr verlasst jetzt das Diesseits!“ weiterzugehen. Aber zum Glück kann jede:r sich einen Unsterblichkeitstrank mixen, damit dieser Museumsbesuch ganz sicher nicht die „letzte Reise“ wird. So gerüstet, ist das Probeliegen im Sarg ausdrücklich erlaubt. Im Paradiesgarten kann man Wünsche fürs Jenseits hinterlassen. Und dann geraten die Besucher:innen mitten hinein in ein fröhliches mexikanisches Totenfest!

  • 26. November
    17:00 Uhr
    Mädchen- und Frauenladen Sie´ste

    Der demografische Wandel ist in vollem Gange, die Alterspyramide ändert sich und damit die zu erwartende Rentenhöhe. Auch der Zeitpunkt, wann wir künftig in Rente gehen dürfen, steht nicht mehr absolut fest. Umso wichtiger ist es, Vorsorgealternativen für den Altersruhestand zu entwickeln und persönlich gut aufgestellt zu sein. Aber wie?

    Wie funktioniert eigentlich die staatliche Rente und welche Abzüge kommen im Alter zum Tragen?

    Welche Anlagemöglichkeiten machen Sinn?

    Wann, wie und womit sollte der gesetzlichen Versorgungslücke entgegengewirkt werden?

    Worauf sollte im eigenen Lebenslauf geachtet werden.

    Eine Veranstaltung während des Café weiblich - Kinderbetreuung wird angeboten. 

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99