Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Menschlichkeit e.V. – Der Fall Basir Sediqi

Menschlichkeit e.V. – Der Fall Basir Sediqi

Menschlichkeit-Ulm e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger, mildtätiger und überparteilicher Verein mit dem Sitz in Ulm. Eine Gruppe motivierter Menschen versucht geflüchteten Menschen zu helfen und ihre Integration voranzutreiben und ganz praktische Unterstützung zu leisten. In der heutigen Sendung berichten unsere Gäste Elena Flügel, die 2. Vereinsvorsitzende von Menschlichkeit-Ulm e.V. und Basir Sediqi aus Afghanistan über Basir's Fall der in Elchingen (und damit Bayern) trotz vorbildlicher Integration über ein Jahr unmittelbar von Abschiebung bedroht war. Über den Fall von Basir wurde 2018 bundesweit in den Medien berichtet, z.B. ausführlich in den ARD Tagesthemen aber auch immer wieder bei Radio free FM.

Dank dem unermüdlichen Einsatz von Menschlichkeit-Ulm e.V., einer Petition, letztendlich aber wohl der Fürsprache von Abgeordneten aus der Bundespolitik - u.a. Hilde Mattheis (SPD), Ronja Kemmer (CDU), Ekin Deligöz (Grüne) - sowie aus der bayrischen Landespolitik (insbesondere Dr. Beate Merk, CSU) konnte für Basir im Oktober 2018 schließlich ein Bleiberecht erreicht werden und Basir konnte (s)eine Ausbildungsstelle zum Hotelfachmann antreten.Die ganze Geschichte von der Flucht, die Erfahrungen mit deutschen Behörden, die ständige Angst vor Abschiebung bis zur derzeitigen Ausbildung hören wir heute in der Plattform ab 16.00 Uhr.
Die Sendung wird moderiert von Michael Troost.

Theater Ulm - Die beste Droge der Stadt

Theater Ulm - Die beste Droge der Stadt

In unseren heutigen Sendung Plattform sind Schauspieler Lukas Schrenk und Regieassistent Christian Stolz zu Gast. Beide proben gerade an dem Jugendstück "Jihad Baby!, das am 25. Januar im Podium Premiere feiern wird. Schauspieler Lukas Schrenk, der Jona in Charlotte Van Kerckhovens Inszenierung von Daniel Rattheis
Monolog verkörpern wird und seit Beginn dieser Spielzeit im Schauspielensemble des Theaters Ulm ist, gibt einen Einblick in die Probenarbeit.
Als zweiten Gast in dieser Sendung begrüßen wir den Regieassistenten von »Jihad Baby!«: Christian Stolz. Seit Beginn dieser Spielzeit ist er als Assistent in der Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit am Theater Ulm tätig und übernimmt auch regelmäßig die Rolle des Regieassistenten. In dieser Funktion ist er ein unentbehrlicher Partner für die Regie und hält alle organisatorischen Fäden in der Hand. Wie vielfältig dieser Beruf ist und worauf es dabei am meisten ankommt, verrät er im Gespräch.
Schaltet also ein! 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Rainer Markus Walter.

Nähkästchen: Patrick Rebien - der Allesmacher

Nähkästchen: Patrick Rebien - der Allesmacher

Egal ob Fotografie, Fußball, Football oder Radio, Patrick ist flexibel wie ein alter Turnschuh! Doch wie kam er zu alldem, warum eigentlich so viel Verschiedenes und wie ist das Studium in Magdeburg? Fragen über Fragen, antworten um 16:00 Uhr in unserer Plattformsendung. Moderiert wird die Sendung von Dominic Köstler.

Was halten Sie von Neujahrsvorsätzen?

Was halten Sie von Neujahrsvorsätzen?

Nach Silvester haben wir die Bewohner von Ulm gefragt, was sie von Neujahrsvorsätzen halten und ob sie sich selbst welche gesetzt haben. Dabei haben wir verschiedene Leute aus allen Altersgruppen befragt. Während die Ergebnisse der Umfrage relativ eindeutig ausfielen, waren die Erklärungen der befragten Personen sehr variabel und interessant. 

Das wird man doch noch sagen dürfen!

Das wird man doch noch sagen dürfen!

Kommentar von Diego Guiness zum Shitstorm gegen die Journalistin Nicole Diekmann

Es braucht schon eine anständige Portion Naivität, wenn man sich noch wundert über die ausfallenden, menschenfeindlichen Reaktionen, die eine antifaschistische Parole im Deutschland des Jahres 2019 hervorruft. Als die Journalistin Nicole Diekmann am 1. Januar "Nazis raus" auf ihrem privaten twitter-Account postete, folgte der braune Shitstorm unverzüglich. Gewalt-, Mord-, und Vergewaltigungsdrohungen hagelten auf Diekmann ein. Rhetorische Spielchen von Seiten der Empörten, welche die eigene nazistische Sympathie zu verdecken suchten, in dem sie semantische Versteckspielchen versuchten, konterte Diekmann dabei mit sarkastischer Abgeklärtheit. Natürlich wusste Diekmann, dass der Satz, Ja, alle die den Grünen kein Wahlkreuz gäben seien Nazis, nur für weitere Empörung sorgen würde. Diesmal auch jenseits des klar narzisstischen Lagers. Das Leute die sonst gerne vom Land der Dichter und Denker reden, keinen Sinn für ironische Stilmittel haben, ist dabei eigentlich so erwartbar, wie die Einsicht, dass "Nazis raus" keine geographische sondern eine politisch, und zwar demokratisch antifaschistische, Aufforderung ist.

Zu Recht wurde von diversen Kommentaren – vornehmlich von Frauen – die frauenfeindliche Dimension der Gewaltfantasien bemerkt. Nicht das nicht jede antifaschistische Positionierung wohl damit rechnen muss auf deutschsprachigen Social Media Plattformen von rechtsextremen und rechtspopulistischen Kräften angegangen zu werden. Dennoch sind die gewaltverherrlichenden Ausbrüche nicht nur mit Bezug auf sexuelle Gewalt vor allem gegen Frauen gerichtet.
Jenseits der Frage wie eine betroffene Persone mit einer Situation wie die Diekmanns umgehen sollte, bleibt die antifaschistische Solidarität im Umgang mit rechtsextremen Shitstorms auch eine zivilgesellschaftliche, demokratische Pflicht. Situationen wie die in die Nicole Diekmann versetzt wurde, darf nicht ausschließlich außerhalb einer demokratischen Zivilgesellschaft betrachtet werden. Lasst euch nicht den Mund von Rechtextremen und ihren Steigbügelhaltern verbieten. Lasst euch auch über eure eignen Ängste und Sorgen nicht die Solidarität mit anderen vergessen. Schließt euch zusammen, stützt euch gegenseitig, und sprecht lauter denje. Dann bleibt euch die Spucke nicht weg, sondern bleibt für alle Menschenfeinde reserviert.

 

Schmerzforschung – Wenn der Schmerz keine Worte findet!

Schmerzforschung – Wenn der Schmerz keine Worte findet!

Schmerzwahrnehmung ist etwas sehr Subjektives. Wie stark und auf welche Weise wir einen Schmerz erleben, wissen nur wir selbst. Um unser Schmerzempfinden anderen gegenüber zum Ausdruck zu bringen, bedarf es der Sprache. Doch was ist, wenn ein Patient nicht mehr in der Lage ist, über seinen Schmerz zu reden? Ulmer Wissenschaftler forschen an der automatisierten Schmerzerkennung und setzen in diesem Fall auf künstliche Intelligenz. Ihr Ziel: eine automatisierte Schmerzerkennung anhand physiologischer, mimischer und paralinguistischer Signale. In unserer heutigen Sendung Plattform sind Dr. Steffen Walter und Dr. Sascha Gruss zu Gast und werden uns mehr Einblicke in ihre Forschung verschaffen. Schaltet also ein! 16:00 Uhr geht's los. Moderator (und Teilnehmer an den Experimenten) ist Rudolf Arnold.

Framework Radio #666!

Framework Radio #666!

this week’s special year-end, seasonal edition of framework:afield#666, has been produced in the united states by mandy szostek, and is a spoken-word environmental meditation recorded at the graveside of william s. burroughs. you can find out more about mandy and her work at the following sites:

 

https://soundcloud.com/mandy-szostek
https://www.instagram.com/mandyszostek/
https://twitter.com/mandyszostek

producer’s notes:

Mandy Szostek is not a professional field recordist, but a lover of field recording; mostly as she has been exposed to, so wonderfully via platforms onFacebook. It has been about 6 years of avidly listening to the work of others, and thanks to a warm and inviting online community, has been able to learn a lot, and enjoy very much!! She has been shy about starting off on her own, but now with a handheld recorder, is feeling slowly but surely more emboldened, and comfortable. The same can be said about teaching oneself how to use audio software …. It is intimidating at the beginning, but turns in to something inviting and even promising! Thank you to all of the fascinating and fantastic recordists out there! 

This is a conceptual method, where I have picked a monument which is significant to me ahead of time, and then, “arrive there, remain still, and listen to whatever may be in the atmosphere…to find,whatever it sounded like” in the atmosphere around that place. I chose the cemetary near to where I live, named Bellefontaine. This is very text heavy, but, I thought it was appropriate, to read the texts which I found over a 6 month period, delving into the question of the number, “666”, and to weave a tapestry of what that meant to me,with the birds and sound of trucks and walkers and trains in the background. It was luckily a beautiful day, November 29, 2018 at around 1 o’ clock in the afternoon… in St. Louis, Missouri,coordinates, are: 38* 41’ 25.6” N , 90* 13’ 53.5” W.

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Plattform vom 30.1. Plattform Spezial am 30.01.2018 – Was macht eigentlich Ivo Gönner? – zwei Jahre danach.
In unserer Plattformsendung am Dienstag, den 30.01.2018 um 16 Uhr hatten wir mit Ivo Gönner über sein Leben jenseits der Stadtpolitik gesprochen. Ivo Gönner, der von 1992 bis 2016 Ulm als Oberbürgermeister vertreten hat, ist damit im Februar 2018 seit nunmehr zwei Jahren nicht mehr im Amt gewesen. Was hat sich in den letzten zwei Jahren verändert? Wie ist es, nicht mehr Oberbürgermeister zu sein und wie geht es Ivo Gönner heute? Das Interview mit Ulrich Wiederspahn hören wir uns heute nochmal an. 16:00 Uhr geht’s los.

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Plattform vom 12.4.  Der "Leonard Hofstadter" von Ulm – Experimentalphysik an der Uni Ulm
Das Institut für Experimentelle Physik der Universität Ulm stellte sich in unserer Plattformsendung vor. Eingeladen haben wir dazu Prof. Marti, er ist Experimentalphysiker an der Uni Ulm und wenn er nicht gerade 'die Physik des Ostereis' im Netz erklärt, lehrt er auch an der Universität. Was macht also die Experimentelle Physik eigentlich? Wer diese Frage endlich beantwortet haben will, der schaltet um 16:00 Uhr ein. Moderiert wurde die Sendung von Frank Riehtdorf.

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Plattform-Spezial: Die Besten des Jahres 2018

Die Plattform vom 3.12. Elektrosmog
Jeder hat den Begriff "Elektrosmog" schonmal gehört. Aber nicht jeder weiß, was Elektrosmog eigentlich ist. Woher stammt Elekrosmog? Wer bekommt ihn ab? Welche Risiken birgt diese Strahlung und welche Schutzmaßnahmen können vorgenommen werden? Wie sieht es in unserer Region mit Elektrosmog aus? Diese und weitere Fragen hat sich unser Gast Dr. Hans-Walter Roth, Stadtrat (CDU), Augenarzt, Naturwissenschaftler gestellt. Er beschäftigt sich seit über 5 Jahrzehnten mit Elektrosmog und seinen Folgen, speziell am Auge und ist Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zum Thema Auge und Umwelt. Schaltet also ein! 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wurde die Sendung von Michael Troost.

Seiten

Blog

HARTWURST MASSAKER playlist vom 09.04.2019

artist :: title :: label judas priest :: electric eye :: sony mötley crüe :: red hot :: eleven seven music a new revenge :: never let you go :: golden robot records while she sleeps :: anti-social :: spinefarm records while she sleeps :: elephant :: spinefarm records while she sleeps :: the...

Ostern kann kommen...

Artist Titel Chain & The Gang Heavy Breathing 7Zuma7 Over & Over & Over Reeves Gabrels Bad Moon Rising Hookworms Negative Space Amuesment Parks On Fire So Mote It Be The Spacelords Plasma Thruster The Bevis Frond Through The Hedge Vanishing Life Realist ...

VU 718

Playlist 17.04.19 - 18-20h - EO

Sparks - No 1 in Heaven

Nr 224, Sparks - No. 1 in Heaven (1979) Die Sparks wurden 1972 in den USA (in Los Angeles) gegründet und sind eine noch aktive Pop- und Rockband um die Brüder Ron Mael (Ronald David Mael, geb. 12.08.1945) und Russell Mael (Russell Craig Mael, geb. 05.10.1948). Die Musik wird den Genres Pop-Rock,...

Monday For Future

Artist Song Album Björk Earth Intruders Volta Gustav Rettet Die Wale Rettet Die Wale Lou Reed Last Great American Whale New York Ben Harper Excuse Me Mr. Fight Your Mind Mos Def New World Water Black On Both Sides Beastie Boys It Takes Time To Build ...

Sendung 43 : Von Brigthon nach Hawea in Neuseeland

Artist Titel The Small Faces Lazy Sunday Afternoon Rocky Horror Picture Show Time Warp Ice Ice Baby Lyrics Helge Schneider Käsebrot AC-DC Back In Black

112

15.04.1912: Der Luxusdampfer Titanic versinkt nach seiner Kollision mit einem Eisberg um 2:20 Uhr im Atlantik

Artist Titel Woody Guthrie When That Great Ship Went Down Matt Mulholland Emotional Titanic Flute Falco Titanic The KutiMangoes This Ship will sink Portishead SOS Gerhard Schnitter Näher, mein Gott, zu Dir Half Japanese The Titanic Blind Willie Johnson God...

Welle Wahnsinn Ausgabe 33

Bitte auch hier mal vorbeischauen: https://www.facebook.com/RadioFreeFM.WelleWahnsinn/ Liken, anhören und erleuchtet werden!

 

Platte der Woche

Termine

  • 21. April
    14:00 Uhr
    Kulturgewächshaus Birkenried

    Der in Dillingen/Donau geborene Pianist und Komponist  ROBERT CHRISTA geht eigene musikalische Wege. Seit seiner Jugend ist er auf der Suche nach der wahren Schönheit in der Musik und verzichtet dafür gerne auch mal auf alte Muster. Das gilt gleichermaßen für seine Kompositionen als auch für sein Solo Klavierspiel, welches er in letzter Zeit wieder forciert.  Musik die grob zwischen Jazz und Klassik eingeordnet werden kann. 

  • 22. April
    21:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Mal wieder treffen sich Spiel- und Musikbegeisterte zum Game and Jam. Natürlich sind alle Instrumente da und es besteht die Möglichkeit sich mit der örtlichen Musikszene zu vernetzen. Für die Speilbegeisterten gibt es natürlich wieder alle gänigen Gesellschaftsspiele. 

  • 26. April
    19:30 Uhr
    EinsteinHaus

    Im Rahmen der Donau Literaturwoche 2019 findet eine Lesung mit anschließendem Gespräch mit dem Autor des Romans "Ziegelbrennen" Christian Lorzenz Müller. Der Autor ist gelernter Trompetenbauer. Der Roman beschreibt die Lebensgeschichte von Rosmarinka Quendler. 

  • 26. April
    21:00 Uhr
    Roxy

    Wenn San2 mit Bluesharp und seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann als Entertainer. Ein Soulman auf seiner Mission. Ein Showman, durch und durch! Seine Seele hat San2 dem Rhythm & Blues verschrieben, der Liebe und seinem Publikum. Groß und plakativ klingen die Songs, fahren rhythmisch in die Beine, lassen ihre Melodien in den Ohren der Zuhörer. Diese große, mitreißende Soul-Attitüde macht dabei so viel Spaß, wirkt so authentisch, dass man kaum glaubt, dass sie nicht direkt aus den legendären Motown-Hallen kommt. Nun, sie kommt eben aus dem Herzen. 

  • 27. April
    19:00 Uhr
    Roxy

    Walter Spira feiert auf den Brettern des ROXY, mit vielen Wegbegleitern aus 40 Jahren Bühnenprogramm, seinen 66. Geburtstag. Aufgrund der vielen Zusagen seiner musikalischen Freunde und Freundinnen beginnt die Veranstaltung bereits um 19:00 H und wird bis hin zur Mitternachtsstunde andauern. Das Publikum erwartet ein abwechslungsreicher Kulturmarathon mit Kabarett, Country- & Folksongs, alten Schlagermelodien und natürlich jede Menge Liedermacherlieder. Punkt 24:00 H wünscht sich Walter dann, gemeinsam mit allen Mitwirkenden, allen Fans, Bekannten und Verwandten im Saal, das Lied "We are the world" von Michael Jackson zu singen.

  • 27. April
    20:00 Uhr
    Konzerthaus, Ravensburg

    Alexander bekam mit elf Jahren einen Zauberkasten von seinen Eltern geschenkt und so entdeckte er das angeborenes Talent und eine Leidenschaft, die ihn durchgehend begleitet. Heute ist Alexander Straub ein Künstler, der seinesgleichen sucht. Ein passionierter Illusionist, dem es mit 22 gelingt, die internationale Szene aufzumischen und ganz neue Maßstäbe in der Welt der Zauberkunst zu setzen. Der jüngste unter den Big Playern wird 2014 nach Las Vegas geholt. Er zauberte dort mit David Copperfield zusammen, schnappte sich als erster Zauberkünstler den Weltmeistertitel der darstellenden Künste im Bereich Variete und geht damit in die Geschichte ein.

  • 29. April
    19:00 Uhr
    Haus der Begegnung

    Tropische Regenwälder sind wichtige Systeme im globalen Klimageschehen. Die fortschreitende Zerstörung der Regenwälder wird gravierende Konsequenzen für das Weltklima zur Folge haben. Dr. Rainer Putz vom Regenwald-Institut Freiburg kommt nach Ulm und redet über den Regenwald am Amazonas. "Die Regenwälder am Amazonas zwischen Schutz, Nutzung und Zerstörung" lautet der Titel des Vortrags.

  • 02. Mai
    20:00 Uhr
    Roxy

    Wahre Weltenwechsel offenbaren sich im Nebel, und nichts ist, wie es scheint. Die Dinge verändern ihr Äußeres, Einschränkungen führen zu neuen Sichtweisen. Die abbildhafte Wirklichkeit lädt sich mit inneren Bildern auf. Eine Tänzerin wechselt die Welten und führt uns in Schattenwelten der Seele bis hin zu ihren Schlangengruben. Der Projektionskünstler arbeitet mit dem Bildgrund von sich bewegenden, raumfüllenden Nebellandschaften, die von sogenannten Hazern erzeugt werden, seine abstrakten Filmbilder schafft er mit dem live gespielten „visual piano“. Ein Musiker versenkt Gongs in Wasser und entführt u.a. in die Klangwelten des Waterphones. Hermann Hesse 2020?

  • 03. Mai
    20:00 Uhr
    Stadthaus

    Das preisgekröhnte Streichquartett tritt mit dem Echopreisträger Sebastian Manz auf. Unter anderem werden Werke von Robert Fuchs, Carl Maria von Weber und Robert Schumann gespielt.

  • 04. Mai
    13:00 Uhr
    erst Wengenkirche dann Rathaus /Markplatz

    Um 13 Uhr beginnt das Programm des Internationalen Festes mit einer Parade von der Wengenkirche anbist zum Rathausplatz. Ab 14 Uhr wird dann Fest und Open Stage geboten. Um 18 Uhr Kommt dan Taiko Drumks und ab 19:00 Radio freeFM und Bands. 

    FreeFM Tipp
  • 04. Mai
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus

    3 Männer die mit Gesang, Gitarre und Arkordeon ihre eigenen Texte Präsentieren. "Männergeschichten: Liebesläufe" 

  • 06. Mai
    21:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Es findet mal wieder das Game and Jam statt. Wie jedes mal treffen sich Spiel- und Musikbegeisterte zu gemeinsamen spielen und jammen. Alle Musikinstrumente und gänigen Gesellschaftspiele werden wieder vorhanden sein so wie die Möglichkeit sich in der lokalen Musikszene zu vernetzen. 

  • 08. Mai
    18:00 Uhr
    Radio free FM

    Auf der Mitgliederversammlung haben wir uns auf das Kommunikationstool "Slack" geeinigt. Doch wie funktioniert Slack eigentlich? Was hat das Programm für Funktionen und wie hilft es uns als Radio weiter? Antworten zu diesen und weiteren Fragen erfahrt ihr beim gemeinsamen Pizza-Essen in diesem Workshop. Das "Slice" kommt ja schließlich nicht von ungefähr.

    Referent: Simon Lüke (Studiwerk Ulm)

    Anmeldungen an: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 09. Mai
    20:00 Uhr
    Theater Ulm

    Die Oper erlebte seit ihrer Uraufführung in New York 2012 über 100 Aufführungen und jetzt kommt die von Kay Metzger erarbeitete Version, die bereits in der königlichen Oper Stokholms aufgeführt wurde ins Theater Ulm. Publikum unf Kritiker waren begeistert. Die Karten sollten bis spätestens bis zum 6.5 Reserviert werden. 

  • 11. Mai
    15:00 Uhr
    Club Schilli

    Der dritte Teil der Reihe "Wir müssen reden...!" organisiert vom Projekt "Vielfalt Leben in Ulm" ist den Europawahlen gewidmet. Unter dem Titel "Was juckt mich Europa?" sollen junge Menschen ihre Erfahrungen und Beziehungen zur EU und deren Umgang mit dem Populismus behandelt werden. Die Veranstaltung wird begleitet von Johannes Börmann. Er ist Referent im Rat für Asylfragen und Mitglied der Generaldirektion Inneres und Migration der EU-Kommission.

    FreeFM Tipp
  • 13. Mai
    21:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Mal wieder treffen sich Musik- und Spielbegeisterte zum gemeinsamen jammen und spielen. Dabei sind für die Spielbegeisterten natürlich wieder alle gänigen Gesellschaftsspiele vorhanden und für die Musikfans alle Instrumente und die Möglichkeit zum gemütlichen Musiziern. 

  • 14. Mai
    20:00 Uhr
    Konzerthaus, Ravensburg

    FLO MEGA, das Original - ein auf natürliche Art und Weise eigensinniger Typ mit kräftigen Muskeln im Gehör, der Stimme und in den Fingerspitzen. Denn auch, wenn es nach den LPs DIE WIRKLICH WAHREN DINGE (2011) und MANN ÜBER BORD (2014) ruhig um den Sänger geworden schien, blieb der Bremer umtriebig und machte über die Jahre eben das, was einer wie er tut: Musik. Er tourte durch Deutschland, zuletzt die MEGAMORPHOSE TOUR (2016) oder die BÄMS! CLUBTOUR (2018), spielte zahlreiche Festivals und stand mit so unterschiedlichen Musikern wie Omar, Fetsum, Gentleman oder als Support für Die Fantastischen Vier auf der Bühne.

     

  • 18. Mai
    21:00 Uhr
    SWOBSTER'S

    Die Redaktion Rock'n'Roll Flashback lädt zum Tanzen ein! DJ "Rocking Role" bringt euch die Musik der 50er und 60er in all ihren Facetten zurück. Es kann alles dabei sein, was sich musikalisch innerhalb der 50er und 60er Jahre abgespielt hat. Rhythm & Blues, Beatmusik, Rockabilly und vieles mehr von bekannten und unbekannten Künstlern, alles ist möglich beim Rock'n'Roll Flashback!

    FreeFM Event
  • 18. Mai
    22:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Was eignet sich besser für einen tanzbaren Jazz-Abend als Acid-Jazz, die seit den End-60ern etablierte Diskovariante dieses Genres und noch näher an der Pop-Kultur: Soul und Swing. Doch dem nicht genug, kombinieren wir artverwandte Rhythmen und spielen zum Beginn den Warm-Up mit Klassikern der swingin' Area, BeBop und Calypso, um uns dann in den Dancefloor der Neuzeit zu steigern.
     

  • 19. Mai
    11:00 Uhr
    Stadthaus

    Museen, Galerien und Austellungshäuser in Ulm und Neu-Ulm öffnen wieder ihre Tor und laden zu ausgiebigen Erkundung ein. Auch das Stadthaus nimmt daran teil und präsentiert seine Austellungen für die Besucher.

  • 22. Mai
    19:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Das Gesellschaftsdrama von Ali Soozandeh, handelt von drei selbstbewussten Frauen und einem jungen Musiker, deren Lebenswege sich in der von Doppelmoral geprägten Welt der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser Metropole einher mit Tabuisierung, Patriarchat und strengen religiösen Gesetzen. Im Kino-Filmriss zeigen wir Spielfilme und Dokumentationen abseits des Kinomainstreams. Um das Kinoerlebnis perfekt zu machen, gibt es vegane Küche für Alle und natürlich Popcorn! 

  • 23. Mai
    20:00 Uhr
    Ulmer Zelt

    Für „The Scope“ wählte Manu Katché mit seinem neuen Quartett bewusst einen elektronischen Kontext, in dem er seinem besonderen Gespür für den Fluss der Musik freien Lauf lässt. Sein Spielstil, der auf einzigartige Weise Eleganz und Kraft verbindet, macht den französischen Schlagzeuger, Komponisten, Soundkünstler und Bandleader zu einer Ausnahmeerscheinung in der Musikwelt.

     

  • 25. Mai
    19:00 Uhr
    Radio free FM, Platzgasse 18

    Framing bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen einer Botschaft – bei gleichem Inhalt – das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflussen. Ein Beispiel ist das Wort Friedenssicherung für Krieg. Gerade im Journalismus wird dieses Phänomen benutzt, um die Wirkung einer Meldung auf den Konsumenten zu verändern. In diesem Workshop wird das Framing und die Wirkung davon beleuchtet. Zudem wird auch die Sensibilisierung gegenüber "geframeten" Meldungen ein Thema sein.

    Referent: Lothar Heusohn

    Anmeldung unter: ausbildung@freefm.de

    Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Es muss nicht immer White Charity sein“ statt und wird gefördert von der Stiftung "Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg“

    FreeFM Workshop
  • 28. Mai
    19:00 Uhr
    Musikschule

    Solisten und Solistinen des Musikschule zeigen ihr können. 

  • 31. Mai
    20:00 Uhr
    internationales Theater

    Das japanische Kino hat zahlreiche unvergessliche Melodien hervorgebracht. Der klassisch ausgebildete Pianist Shinnosuke Inugai wird Musikstücke aus Filmen wie “Prinzessin Mononoke”, “Merry Christmas Mr. Lawrence” und  “Your Name” auf die Bühne bringen. Unterstützt wird er dabei von der Musicalsängerin Mitsuru Kijo.
     

  • 04. Juni
    16:00 Uhr
    Beteigeuze

    Im letzten Teil der Veranstaltungsreihe "Wir müssen reden...!" des Projekts "Vielfalt Leben in Ulm" geht es um Sucht bei Jugendlichen. In dieser Dialogveranstaltung können Jugendliche und junge Erwachsene sich unter Begleitung von Profis wie Streetworkern und Suchtberatern offen und ehrlich zu verschiedenen Punkten dieser Thematik austauschen.

    FreeFM Tipp
  • 04. Juni
    19:00 Uhr
    Stadthaus

    Vom 4.Juni bis zum 8.September findet diese Austellung statt. Es geht dabei um die Formen weiblicher Kopfbedeckungen im Islam, Juden- und Christentum. Die Austellung präsentiert Videos, Skulpturen, textiele Objekte und Fotographien zeitgenössischer Künstler. Auch die Schüler und Schülerinnen des Hans und Sophie-Scholl-Gymnasiums werden mit eingebunden und befragen Ulmerinnen und Mitschülerinen zu dem Thema. 

  • 22. Juni
    09:45 Uhr
    Ulm/Neu-Ulm

    Das festival contre le racisme findet dieses Jahr zum vierten Mal in Ulm statt. Das Ziel ist es,  Widerstand zu leisten gegen die aktuellen, politischen unRechtsZustände in Deutschland und der Welt. Zwischen dem 22. Juni und dem 14. Juli erwarten die Besucherinnen und Besucher verschiedene Veranstaltungsformate wie Workshops, Vorträge oder das Straßenfest "KlangKost". Damit soll auf Rassismus und menschenrechtsverachtende Einstellungen aufmerksam gemacht werden. 

    Mehr Informationen findet ihr hier: Festival contre le racisme 2019 - Widerstand leisten

    FreeFM Tipp

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87