Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Schreib ich bin 29 - Jenz Keller

Schreib ich bin 29 - Jenz Keller

02/25 #25jahrePodcast 

500 Sendungen. Eine Zahl, die nicht viele Radiomacher erreicht haben! Einer schüttelte diese Zahl mal kurz aus dem Ärmel und dachte sich: Das ist das perfekte Ende. Jetzt kann ich nach Berlin! Die Rede ist von niemand geringerem als Jenz Keller. Er war mit Music in Ulm der Radio free FM-Grandfather of Local Heroes. Allein für die Vorbereitungen traf er sich nach seiner Sendung am Montag mit seinen nächsten Gästen im Café um die Ecke. Doch lasst euch die Geschichten am besten selbst vom ewig 29-Jährigen im Podcast erzählen! 

Die Ulmer Münsterpfarrei

Die Ulmer Münsterpfarrei

Seit dem 1. Juni 2020 ist Stephanie Ginsbach geschäftsführende Pfarrerin am Ulmer Münster. Die 37-jährige ist die erste Frau in dieser Position. Als alleinerziehende Mutter zweier Söhne bringt sie neue Schwerpunkte und Perspektiven in ihre Arbeit mit ein.

Ginsbach studierte Theologie in Heidelberg und Tübingen und absolvierte das Vikariat in Asch, nahe Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb. Die erste eigene Pfarrstelle war in den Kirchengemeinden Stubersheim und Hofstett-Emerbuch in Verbindung mit einem Dienstauftrag als Pfarrerin zur Dienstaushilfe im Schuldekanat Ulm. Anschließend erfolgte eine Entsendung Ginsbachs 2017 auf die Pfarrstelle Auferstehungskirche West mit einem Teilauftrag für Behindertenseelsorge.

Gast: Stephanie Ginsbach
Moderation: Michael Troost

Stairway to heaven oder ein Turm für den Schneider

Stairway to heaven oder ein Turm für den Schneider

Wie es wohl gewesen sein muss, auf einem 20 Meter hohen Podest auf der Stadtmauer zu stehen, während alle Schaulustigen darauf warteten, dass man springt und wie ein Vogel über die Donau fliegt? An der einstigen Absprungstelle an der Adlerbastei steht seit dem 20. Mai der um 10 Grad geneigte „Berblinger Turm“. Schwindelerregend schraubt sich die Wendeltreppe Stufe für Stufe in die Höhe. Oben angelangt, mit Blick zum Boden, erkennt man, dass die Treppenstufen in Konstruktion und Farbgebung in Anlehnung an Berblingers Flugapparat gestaltet sind. Sechs an der Skulptur angebrachte Lautsprecher begleiten die Besteigung akustisch. Realisiert und erdacht wurde dieser Turm von dem Duo BRUNNER / RITZ. Die beiden Künstler realisieren Klang- und Lichtinstallationen an verschiedenen Orten in Deutschland und im Ausland. Das Duo, bestehend aus Johannes Brunner und Raimund Ritz, wurde bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien für ihre Kompositionen ausgezeichnet. In der heutigen Plattform wird Raimund Ritz zu Gast sein und erzählen wie er die Stationen von der Idee bis zur Realisierung erlebt hat, wie es sich angefühlt hat und welche Tücken es hat ein Bauwerk entstehen zu lassen, warum dieser Turmbau plötzlich teurer wurde und natürlich auch ob es denn normal ist für Kunst im öffentlichen Raum kritisiert zu werden.

Moderation: Rainer Markus Walter

#12 Machen Kleider Leute?

#12 Machen Kleider Leute?

"MKG – Meinungen kommen und gehen“ der Podcast auf free FM, startet mit einer Spezial-Reihe zu Coronazeiten unter dem Motto „MKG – Utopien in der Butze“.

Unsere Recherche für die kommende MKG-FOlge begann im Kleiderschrank. Ein Top-Suchergebnis in der Online-Suchmaschine unseres Vertrauens war eine Novelle des Schweizer Dichters Gottfried Keller. Diese behauptete schon 1874 in ihrem Titel: "Kleider machen Leute". Aber stimmt das? Dieser FRage stellen wir uns in der nächsten Folge. Am Freitag ab 9 Uhr helfen wir euch zum morgendlichen Kaffee in eure Lieblingsjeans mit unserem Podcast "Meinungen kommen und gehen", der auch diese Woche seinem Namen wieder alle Ehre macht.

Freitags von 9-10 Uhr auf 102,6 MHz und hier im Stream. Ab 10 Uhr online zum downloaden und nachhören.

Beobachtungen am Nachthimmel

Beobachtungen am Nachthimmel

Laue Sommernächte laden uns ganz besonders dazu ein, den Sternenhimmel zu genießen. Die Milchstraße und die Sternbilder des Sommers zeigen sich dem Beobacher schon mit dem bloßen Auge. Rolf Stökler von der Volkssternwarte in Laupheim erklärt, welche Wunder der sommerliche Nachthimmel für uns bereit hält. Welche Sternbilder, Planeten und besondere Ereignisse warten in diesen Tagen auf uns? Wie dachten die Menschen vergangener Tage über all diese Erscheinungen? Und wie können wir all das selbst beobachten?
Gast: Rolf Stökler
Moderation Julius Taubert

Herr Arnold unser Menschenfreund

Herr Arnold unser Menschenfreund

01/25 #25jahrePodcast 
Rudi begleitet den Weg von Radio free FM von Beginn an. Seit 25 Jahren ist er Radiomacher aus Leidenschaft. Und in 25 Jahren erlebt man dann doch die ein oder andere Geschichte. Was ist seine Motivation Radio zu machen und woher kommt eigentlich die Leidenschaft für das Rundfunkgerät? Wir nehmen euch mit auf die Reise. 25 Jahre Radio free FM oder wie es Redakteur Dominic sagen würde: "25 Jahre free FM heißt auch automatisch 25 Jahre Rudolf Arnold!" 

Danke für dein Engagement! 

Rechter Hip Hop

Rechter Hip Hop

Cord Dette & Otto Sommer

Cord Dette & Otto Sommer veranstalten Vorträge und Workshops zum Thema Rechte Musik. In dieser Reihe von "Vielfalt in Ulm und Leben in der einen Welt" geht es darum wie Rap von Rechten Personen benutzt wird um deren Gedankengut zu verbreiten.

Gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

 

Linkliste:

 

Mieten in Zeiten von Corona

Mieten in Zeiten von Corona

Mieten steigen überall? Nein, mit dem Mietendeckel ist der Anstieg der Mieten in Berlin gebremst. Teilweise sinken sie bereits. Über das Konzept des Mietendeckels und dessen Auswirkungen sprechen wir mit Katalin Gennburg aus dem Berliner Abgeordnetenhaus, dort ist sie Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus und Smart City der Partei DIE LINKE.

Gäste: Katalin Gennburg; Eva-Maria Glathe-Braun
Moderation: Michael Troost

Pressemeldung: 200616 | Radio free FM feiert Geburtstag

Pressemeldung: 200616 | Radio free FM feiert Geburtstag

Einfach mal MACHEN - könnte ja gut werden!

Ein Viertel jahrhundert freies Radio in Ulm

 

Anno 1995 im Zeitalter vor Social Media gabs noch keine elektronische Musik on Air. Mit dem Start der freien Radios änderte sich das rasant: Die „NME Click“ brachte den Drum’n‘Bass nach Ulm und mit dem Echtzeitkochen mit Schnittmeister Merlin war Radio free FM dem Hype der Kochsendungen um Jahre voraus. Auf der 102.6 MHz traf sich die Ulmer Szene: Für „Riskier dein Bier“ wurden Szenelokale zusammengeschalten und die Terminatoren wie der berüchtigte Konne Naumann terminierten die Biere der Verlierer. Notorischer Geldmangel machte erfinderisch und so war man technisch unerwarteter Weise oft seiner Zeit voraus: Zum Elektro Bunker Open Air aus Köln wurden mit damals neuartiger Bridge-Technologie 15 Sender über das Studio in der Söflinger Strasse synchronisiert, darunter renommierte Namen wie DRS3 und Das Ding. Auch die Techniker des SWR fragten einst den Medienpädagogen Rudi Arnold wie das denn mit den MP3 und Internet so funktionieren würde. Die Kindernachrichtensendung Logo berichtete im ZDF über die Kindersendung Mikrowelle, in der die Kleinsten den Politikern mit ihren Fragen zu Wa(h)len zusetzten. Rudi Cerne präsentierte den Spot zur Radiosendung „All Inclusive“ und die Umweltaktivisten berichteten live von den Sitzblockaden der Castor Transporte. Außergewöhnliche Fanpost aus den Gefängnissen landauf landab bescherte uns die deutsch-türkische Hip-Hop-Sendung von Mo – er brachte die in Berlin neu entstandene integrative Stilrichtung nach Ulm, wo sie von Knast-Insassen auf Cassetten aufgezeichnet und an Kumpels verschickt wurde. Mehr Anekdoten und Geschichten rund um 25 Jahre Radio free FM ertönen in der 25 Jahre-Podcastreihe auf www.freefm.de/25Jahre.

 

Im Namen “Radio free FM” steckt auch eine Anekdote. “Wir saßen wie jeden Sonntag auf der Couch in der KöWi20 [König Wilhelmstraße 20] und überlegten uns einen passenden Namen. Dann sagte Frank Maier: Nenn’s doch free FM. Dabei wollten wir gar keine Anglizismen”, erinnert sich Sabine. “Frank erwiderte, dass stehe für F(reie), R(adikale), E(igendynamische) E(ndzeitstimmung).”

 

Nach 25 Jahren hat sich zwar vieles geändert, eines bleibt aber gleich: Die Leidenschaft für freies Radio. Mittlerweile sendet Radio free FM rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr auf der 102,6 MHz. Natürlich hat CoVid-19 auch uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Feierlichkeiten werden nächstes Jahr nachgeholt. „Dann feiern wir 25+1!“ sagt Radio free FM-Geschäftsführer Timo Freudenreich lässig. „Solange wir nicht draußen mit unseren Hörern und Mitgliedern feiern können, werden wir auf unserer Frequenz feiern. Mit Podcasts, Sondersendungen und Diskussionsrunden, um auch weiterhin die DAB+-Debatte am Laufen zu halten“, ergänzt Freudenreich. Bisher sind freie Radios nicht auf DAB+ vorgesehen und würden mit der Abschaltung von UKW ihren terrestrischen Verbreitungsweg verlieren.

 

Für die Zuhörer*innen haben wir einen Anrufbeantworter eingerichtet, unter diesem man seine Grußbotschaften an Radio free FM einreichen kann. Unter der Nummer 0731/14 39 13 55 dürft ihr – wie ihr es von Radio free FM gewohnt seid - zu Wort kommen.

 

Über Radio free FM:

Bereits seit 1995 sendet Radio free FM auf 102,6 MHz live und jeden Tag. Von Beginn an finanziert sich der Radiosender durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und einer Sockelförderung der Landesmedienanstalt. Knapp 400 Unterstützer zählt Radio free FM bisher, inklusive circa 140 ehrenamtliche Redakteure. Heute kann sich das Team über zahlreiche Medienpreise und Förderungen freuen. Interessant ist, dass jeder die Chance hat, Teil des Teams zu werden oder gar eine ganz eigene Sendung zu betreuen. Die Themen erstrecken sich über eine große Bandbreite: von Umweltschützern über Menschenrechtlern bis hin zu Einwanderer, die in ihrer heimischen Sprache moderieren. Sogar Kinder ab dem sechsten Lebensjahr erhalten eine Stimme im Radio und setzten sich somit schon früh mit medienbezogenen Themen auseinander.

 

Weitere Infos zum Geburtstag und zum Jubiläum gibt es auf www.freefm.de/25Jahre.

 

Länger ON AIR als Berblinger!
25 Jahre RADIOaktiv - ein Grund zum Strahlen!
25 Jahre Radio free FM: Länger on Air als Berblinger

25 Jahre Radio free FM: Länger on Air als Berblinger

 

Ein Vierteljahrhundert freies Radio im Alb-Donau-Kreis

Das Rundfunkempfangsgerät, auch Radio genannt, dudelte Cotton Eye Joe, Blümchen und noch weitere sogenannten “Chartkünstler” in Dauerschleife. Es war an der Zeit, dass sich etwas ändert. Take That Radiolandschaft! Auf dieser Seite gibt es alle Infos rund um das Jubiläum! 

Seiten

Blog

Welle Wahnsinn Ausgabe 66

Mit 66 ist noch lange nicht Schluss...

25 Jahre Freunde reden Tacheles - Die Sendung vom 31. Juli 2020

Liebe Freundinnen und Freunde. Nach einem ungewöhnlich holprigen Anfang haben wir es dann doch noch geschafft, am 31. Juli unsere Sendung zum 25jährigen Bestehen des Senders und unserer Sendung zu machen. Hier in der Reihenfolge unserer Besprechungen bzw. eher Vorstellungen die Autoren der...

Wissensstrahlung Classic | 02.08.2020

In der Wissensstrahlung Classic am 02.08.2020von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Erlebnis Unterwasserwelt (Tauchen)Gäste (20.07.2014): Gabi Voigt, Dietmar VoigtModeration: Michael TroostAssistenz: Novi Sirait

Lokaltermin Nr. 55 - Parken in Ulm

Im Lokaltermin von 11.00 bis 12 UIhr diskutieren wir heute über die Frage, ob wir mehr oder weniger Parkmöglichkeiten in Ulm benötigenoder versuchen sollen, diese gar zu reduzieren. Mehr oder weniger Autos in die Stadt, mehr ÖPNV, mehr Radwege, mehr Grünflächenoder doch mehr Parkraum für Autos?...

#344

Artist :: Title :: AlbumChiminyo :: Run :: Run (Single)Chiminyo :: Breathin´n (featuring Lopez)  :: I Am PandaMaike Saize :: Erdbeeben (Mathias Grübel Rework) :: unknownMathias Grübel :: Electric Goodbye : :Matters Of StabillityVladislav Delay, Sly Dunbar, Robbie Shakespear :: 500 push UP :: 500...

Sport extrem

Extrem viel, extrem gefährlich, extrem verrückt - bei radio.mikrowelle dreht sich heute alles um Sport.Die Radio AG der Anna-Essinger-Schulen haben für euch eine Fußball-Europameisterin getroffen, eine ehemals Sportsüchtige befragt und sind beim "Bootcamp" ins Schwitzen gekommen. Eine...

VU 783

Playlist v. 29.07.20 - 18-20 Uhr - Mix: EO

25 Jahre Freunde reden Tacheles

Im August 1995 trafen sich Matze, Christof und Martin zum ersten Mal zu einer Sendung rund um Comics und Bücher im Sendestudio von Radio freeFM in der Ulmer Platzgasse. Einen festen Namen hatten wir damals noch nicht. Irgendwann wurde daraus dann "Freunde reden Tacheles" und aus den drei...

 

Platte der Woche

Termine

  • 05. August
    12:00 Uhr
    Museum Brot und Kunst

    Am 05. August gibt es den Kunstschmaus im Museum Brot und Kunst in Ulm wieder. Diesmal mit dem Namen ,,Der gedeckte Tisch". Um 12 Uhr geht es damit los, allerdings werden nur 10 Teilnehmer maximal zugelassen, daher wird um Anmeldung beim Museum im Vorraus gebeten. 

  • 06. August
    20:00 Uhr
    Wilhemlsburg

    Am Donnerstag, den 06.08.2020 gibt es auf der Wilhelsburg Ulm ein open Air Konzert von ,,Gurutari". Gurutari performt eine Mischung aus Funk, Rap und Jazzrock. Um 20 Uhr gehts los und der Eintritt ist frei! 

  • 08. August
    15:00 Uhr

    Am Sonntag, den 9. August 2020 gibt es eine sonntagsführung durch die Sonderausstellung ,,Mäuse'' im Museum Brot und Kunst Ulm. Um 15 Uhr geht es damit los, es werden allerdings nur 10 Teilnehmer maximal zugelassen, daher wird um vorherige Anmeldung im Museum dringend gebeten. 

  • 14. August
    19:00 Uhr
    Langenauer Pfleghof

    Die Veranstaltung ,,Kultur trotz(t) Abstand'' befasst sich mit keltischer und und deutscher Musiktradition. 

    Tickets für die Veranstaltung gibt es ausschließlich in der Bücherei Mahr in Langenau. Das Ganze findet in Kooperation mit dem KulturBüro, Stadtbücherei und die vH Ulm. 

  • 12. September
    13:00 Uhr
    Kindermuseum Edwin Scharff

    Die Ausstellung ,,Architektierisch. Bauten von Mensch und Tier" im Kindermuseum des Edwin Scharff Museums wird bis 12. September 2021 geöffnet sein, dienstags und mittwochs von 13 bis 17, donnerstags und freitags von 13 bis 18 samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr! 

  • 09. Oktober
    18:30 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Das Edwin Scharff Museum präsentiert ab 9.Oktober 2020 bis 17. Januar 2021 die Ausstellung ,,Where Children Sleep", mit Fotografien von James Mollison. 

    Die Ausstellung zeigt in 35 großformatigen Fotografien Schlafplätze von Kindern aus der ganzen Welt. Mädels und Jungs aus den USA, Mexiko, Brasielien, England, Italien, Israel, Kenia, Senegal, Lesotho, Nepal, Indien oder auch China präsentieren uns in den Bildern  ihre Schlafplätze. Jede Forogtafie enthält einen kleinen Text, der die Situation der Kinder noch verdeutlicht. 

    Die Ausstellung wird am 09.Oktober 2020 eröffnet, dienstags und mittwochs von 13 bis 17, donnerstags und freitags von 13 bis 18 samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr kann man sie besuchen im Ediwn Scharff Museum. 

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87