Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

1 Jahr Lockdown - Gibt es Grund zu feiern?

1 Jahr Lockdown - Gibt es Grund zu feiern?

Quelle Frau Berger Facebook

Leider werden Klubbetreiber*innen und deren Angestellte im öffentlichen Diskurs über die Betroffenen in der Pandemie oft vernachlässigt. Das Nachtleben und ihre Akteur*innen sind Teil der Kultur und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor einer Stadt. Es ist schwer dokumentierbar, warum Menschen in eine Stadt ziehen um dort zu leben. Jedoch ist klar, je vielfältiger das Nachtleben einer Stadt ist, umso attraktiver ist diese.  
Während einer Pandemie weist wahrscheinlich gerade jede Stadt die gleiche Unattraktivität auf. Umfragen von Radio free FM haben ergeben, das gerade Menschen zwischen 20- 45 Jahren das Nachtleben sehr vermissen und sehnlichst darauf warten, bis man endlich wieder hemmungslos in Klubs und Bars den Stress der Woche vergessen lassen kann.
Die Angestellten der Klubs und Bars sind meist Studierende die auf Basis eines Minijob ihr BAföG in der Gastronomie aufstocken müssen. Selbständige DJ´s trifft es in der Pandemie sehr hart, wenn Sie keine alternative warnehmen können, denn in Ihrem Arbeitsbereich können seit März 2020 keine Jobs angeboten werden. Nothilfen werden zu spät oder nur Teilweise ausbezahlt.
Aber wann geht es wieder los?- Das kann keiner so genau sagen. Jeder Veranstaltungsort braucht unterschiedliche Lösungen für "das zurück zur Normalität" und hat auch andere Möglichkeiten entwickelt, wie er die Pandemie übersteht. Deswegen waren wir unterwegs und wollten genau wissen, wie es um die Ulmer Klublandschaft steht und haben mit den Besitzer*innen von Fraub Berger, Gleis 44 und Theatro gesprochen.

Video:

 

Weitere ausführliche Interviews im Überblick:
Karin Brugger - Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten Ulm7 Aalen/ Göppingen
Jessica Hengstberger & Joe Hochberger - Frau Berger
Samuel Rettig & Raffael Schmidt - Gleis 44
Mario Schneider - Theatro

Bündnis für Artenvielfalt

Bündnis für Artenvielfalt

Initiator des Bündnisses für Artenvielfalt war Dr. Robert Jungwirth. Die Gründung erfolgte Ende 2017, nachdem durch die Wissenschaft immer mehr vor dem dramatischen Artensterben weltweit, aber auch hier in BW gewarnt wurde.
2018 entstand ein Aktionsplan mit Handlungsideen „Regionaler Aktionsplan gegen das Insekten- und Vogelsterben und zahlreiche Handlungsempfehlungen der Naturschutzverbände für Artenvielfalt“. Es wurden drei Arbeitsgruppen gebildet.
Eine Gruppe hat Kontakt zu Mustergemeinden aufgenommen (Laupheim, Dietenheim, Blaubeuren, Mähringen, Ulm) und die ökologische Umgestaltung kommunaler Flächen angeregt. Z.T. mit gutem Erfolg. Eine weitere Gruppe hat für die Außenpräsentation des Bündnisses einen Flyer und eine Präsentation zum Aktionsplan erstellt. Der Flyer ist zurzeit in der zweiten, überarbeiteten Auflage erhältlich, die Präsentation wurde, immer auf das Zielpublikum angepasst schon vielfach gehalten. Die dritte Gruppe ist für Veranstaltungen verantwortlich.
Gast: Sabine Brandt
Moderation: Friedrich Hog

Klubs im Lockdown - Gleis 44

Klubs im Lockdown - Gleis 44

Samuel Rettig & Raffael Schmidt

Happy Birthday! 1 Jahr durchgehender Lockdown für alle Klubbetreiber.
Gibt es Grund zu feiern? Wenn ja wann darf man wieder?

Am 1. Juni 2018 stand es fest, die Suche nach einer passenden “Location für Veranstaltungen” (2018, 1*) hatte für Samuel Rettig, Paul Kost und Raffael Schmidt ein Ende. An diesem Tag erhielten sie die Schlüssel zu dem Gebäude, das später als Gleis 44 bekannt wurde.
Das ehemalige Bahngebäude in der Schillerstraße 44 wurde zum Klub mit Biergarten umgebaut und öffnete am Schwörmontag 2018 seine Pforten. Das Klub-Programm wurde mit gelegentlichen Kulturveranstaltungen und Workshops aufgelockert. Ab dem 13.03.2020 war dann auch für das Gleis 44 der offiziell letzte Klubtag.
Ob das Team die Zeit während der Corona-bedingten Schließung genutzt hat, wie es aktuell um das Gleis steht - darüber und über alles weitere, sprechen wir mit zwei von drei Machern des Gleis 44.

Video:

 

Quellen:
1* Regio TV (https://t1p.de/o6do)

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Frau BergerTheatro

Ein Parklet für Ulm

Ein Parklet für Ulm

Die Lokale Agenda, Gemeinwohlökonomie und die Anwohner, haben überlegt, was zur Begrünung der Stadt getan werden müsste. Es gibt sehr viele Parkflächen in der Innenstadt, obwohl es ausreichend Parkhäuser gibt. Die Idee Parklet ist nicht neu. In vielen Städten stehen temporäre Stadtmöbel, auf denen die Stadtbesucher verweilen können. Es macht einfach Sinn, statt zwei Tonnen Stahl, ein wenig Grün und Freizeitfläche daraus zu machen, ohne Konsumzwang, einfach zum Verweilen. Da ein Stadtmöbel in dieser Art und Weise natürlich auch Betreuung braucht, ist es wichtig, erst mal einen Paten zu finden. Das Stadtmöbel muss sauber gehalten werden, die Bepflanzung gegossen, usw. Dafür hat sich Dagmar Eiden von Eiden Porzellan bereit erklärt. Vor ihrem Laden in der Sterngasse sind zwei Parkplätze, wovon einer für die Umsetzung von der Stadt zur Verfügung gestellt wurde. Dann gab es einen Architektenwettbewerb, Festlegung, Feinentwurf und Planung. Die Sponsorensuche läuft gerade und im Frühjahr soll gebaut werden. Herr Probst ist in einer Doppelfunktion dabei: Einmal als Vorstand der Lokalen Agenda und Sprecher des Arbeitskreises Energie, zum anderen als Bewohner der Sterngasse, der auch mal froh wäre wenn in der verkehrsberuhigten Sterngasse der Parkplatzsuchverkehr weiter nach unten geht.
Gäste: Wolf Probst, Dagmar Eiden
Moderation: Michael Troost

Klubs im Lockdown - Frau Berger

Klubs im Lockdown - Frau Berger

Joe Hochberger & Jessica Hengstberger

Happy Birthday! 1 Jahr durchgehender Lockdown für alle Klubbetreiber.
Gibt es Grund zu feiern? Wenn ja, wann darf man wieder?

Am 01. April 2011 wurde aus dem „Chateau Knarz“ der Club Frau Berger. Der kleine, aber feine Ulmer Keller-Club schlägt programmlich einen Spagat von Hip Hop, Trap, Dubstep über Indie Rock, Drum’n’Bass, bis hin zu 90ern Chart Musik. Immer mit einem Auge auf den Gästen. Irgendwo zwischen Underground und Mainstream. Legendär ist die Veranstaltung „Halbzeit“, die seit der Kluberöffung für lange Warteschlange und ausgelassenes feiern bekannt ist.
Das 9-jährige Jubiläum musste dem Lockdown weichen und dies wird wohl auch mit dem 10-jährigen Jubiläum passieren.
Als Joe Hochberger am 13. März 2020 die vorübergehende Schließung wegen des Corona-Viruses verkündete, dachte weder er noch seine Geschäftspartnerin Jessica Hengstberger, dass dies über ein Jahr zum Dauerzustand werden würde. Wir haben uns mit beiden getroffen und wollten wissen, wie sie diese Zeit erleben bzw. erlebt haben.

Video:

 

Quellen:
http://frauberger.de

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Gleis 44Theatro

Besondere sportliche Aktivitäten für Senioren

Besondere sportliche Aktivitäten für Senioren

Roger Menck 78jährig pensionierter Lehrer seit über 60 Jahren Meisterfechter und Fechtmeister, sowie Trainer im modernen Fünfkampf (Degenfechten, Pistolenschießen, Springreiten, Schwimmen und Geländelauf) ist auch Trainer an der Uni Ulm und jetzt aktuell beim SV Grimmelfingen Ulm. In diesen Disziplinen ist er mehrfacher Welt- und Europameister der Senioren in den vergangenen Jahrzehnten.

Auch in Corona Zeiten können sich Senioren/innen sportlich fit halten, um sich auf ihre nächsten Einsätze bei sportlichen Wettkämpfen vorzubereiten. Wie das funktioniert erklärt Roger Menck in der Sendung. 

Gast: Roger Menck
Moderation: Michael Troost

Jetzt braucht es Zusammenhalt - Claudia Roth

Jetzt braucht es Zusammenhalt - Claudia Roth

Claudia Roth

Rio Reiser hat nicht nur viele Musiker des Landes geprägt - sondern auch eine ganze Generation. Und nicht nur die Rocker, Punker, Musiklieberhaber und Menschen aus der queeren Szene haben ihre Anektdoten zu seiner Musik: Auch unser heutiger Studiogast hatte eine ganz enge Verbindung zu Rio: Sie war die Tourmanagerin von Ton Steine Scherben, lange Zeit am Theater aktiv und kommt gebürtig aus Ulm. Seit 1987 bei den Grünen aktiv und seit 2013 Vizenpräsidentin des deutschen Bundestags. Radio free FM präsentiert die Studio-Lounge Nummer 1 mit Claudia Roth.

Video:

Das neue Energieförderprogramm der Stadt Ulm

Das neue Energieförderprogramm der Stadt Ulm

Die Stadt Ulm will den Ausstoß von Treibhausgasen, die für den menschengemachten Klimawandel verantwortlich gemacht werden, deutlich senken, von 10,2 Tonnen pro Jahr und Einwohner im Jahr 2010 auf 2 Tonnen pro Jahr und Einwohner im Jahr 2050. Die Faustformel lautet: Alle zehn Jahre soll der Ausstoß an Treibhausgasen um zwei Tonnen je Einwohner sinken.
Ein wichtiges Instrument zur Einsparung von Treibhausgasen ist das Ulmer Energieförderprogramm. Seit 30 Jahren fördert die Stadt Ulm damit Maßnahmen zur Energieeinsparung, zur rationellen Energieanwendung und zur Nutzung erneuerbarer Energien. Seit 1991 wurden knapp 7,3 Millionen Euro an Ulmer Bauherrinnen und Bauherren ausbezahlt.
Gast Holger Kissner
Moderation: Michael Troost

Aufgaben und Bedeutung des DZOK

Aufgaben und Bedeutung des DZOK

Die Podcast-Reihe der internationalen Stadt Ulm.
Heute zu Gast ist Dr. Nicola Wenge. Die Historikerin ist Leiterin des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm, der KZ-Gedenkstätte. Was ist das DZOK? Welche Aufgabe hat das DZOK? Warum ist das historische Wissen wichtig für das Verständnis der Gegenwart und auch für das Verständnis von Demokratie?

Kulturgesichter 0731

Kulturgesichter 0731

Die Kultur und Veranstaltungsbranche kämpft ! 

Wie lange sie es noch schafft zu überleben, weiß keiner. Wenn nicht bald etwas passiert, wird keine Veranstaltung mehr einfach so möglich sein ! Unzählige Menschen arbeiten hinter und vor den Kulissen für ein Lebensgefühl, für Momente, die wir alle so lieben und schrecklich vermissen. Doch vielen ist nicht bewusst , wie wichtig jede einzelen Person dabei ist und welche Auswirkungen der Veranstaltungslockdown hat.

Darum haben Diana Mühlberger und Christian Bolz die Kulturgesichter 0731 ins Leben gerufen, um all denen eine Plattform zu bieten die vom Veranstaltungslockdown betroffen sind.

Christian Bolz schenkt uns einen Einblick hinter die Kulissen und lädt ein zur Mahnwache am 13. März , denn unterm Strich sind wir alle betroffen ! 

Seiten

Blog

Wissensstrahlung | 18.04.2021

In der Wissensstrahlung Nr. 369 (21/08) am 18.04.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: SüdafrikaGast: Katharina RuppModeration: Michael Troost

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_02

Artist Titel Vincenco & Rivera Tu Estas Fatal Yush ft. Alex Chiqago Asio Kids The Answer Sunrise16 Don‘t waste my time Onita Boone This is a mans world Angie Jones Lies Astrid North Since The Geto Boys Six Feet Deep Eloise Hungover Suzanne Vega Toms...

Das gewöhnliche Leben

... ist was uns gerade fehlt. So lautet aber auch der Titel eines Gedichts von Adam Zagajewski aus seinem Band "Unsichtbare Hand". In der Sendung werden weitere Texte daraus zu Gehör gebracht, zum Gedenken an den kürzlich verstorbenen großen europäischen Dichter. Daneben ist Juli Zehs neuer...

FUTURE WORLD FUNK

Artist Titel Album Stereo MCs Fever (Steve Hillage Remix) London Simon Lee & Raj Gupta Azteca London Chico Science & Nação Zumbi Rios, Pontes & Overdrives Pernambuco Papo Vazquez Baila Plena (Off World Ensemble Remix) Puerto Rico Boozoo Bajou Divers Nürnberg ...

Spurensuche

Wo schläft das Wildschwein? Wie baut der Dachs seine Wohnung? Wie sucht sich der Fuchs seinen Bau? Wie geht es unserem Wald? Die 8 jungen Reporter*innen aus dem Radiokurs gehen dieser Frage nach. Dazu waren sie im Wald unterwegs , haben Ohren und Augen offen gehalten, Geräusche gesammelt und...

VU 815

Playlist v. 14.04.21 - 18-20 Uhr - Mix: EO

Blues-Kitchen Playlist für den 13.04.2021

Artist Titel Album Titel Interpret Album Reichsbahn Blues Stefan Diestelmann Folk Blues Band Night Train Cuby & The Blizzards Too Blind Too See Hellbound Train Savoy Brown Hellbound Train The Train Kept A Rollin' The Yardbirds Great Hits Train Jucy Lucy ...

Elton John - Too Low For Zero

Nr. 277, Elton John - Too Low for Zero Sir Elton John (geb. 25.03.1947 als Reginald Kenneth Dwight in Middlesex, England) ist Sänger und Komponist und gilt als einer der erfolgreichsten Musiker der Welt. Zusammen mit den Beatles, Elvis Presley, Michael Jackson und Madonna gehört der nach...

 

Platte der Woche

Termine

  • 22. April
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Datum:
    22.04.2021
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Anmeldung:
    https://anmeldung.mfg.de/EventOnline/Event.aspx?contextId=D49B9648E0130E...

  • 24. April
    19:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Eine Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl 2021.

    Das Programm ist mutigen Menschen des Widerstands gewidmet. Schauspieler Roman Knižka liest u.a. Bertolt Brechts „Lied vom Anstreicher Hitler“ und die Exil-Gedichte von Mascha Kaléko. Das Ensemble OPUS 45 bietet Werke für Bläserquintett von Komponisten dar, die zu Opfern der NS-Diktatur und des Holocaust wurden.

    Eintritt frei, Anmeldung bis zum 20. April 2021 erforderlich unter: info@dzok-ulm.de oder 0731 21312.

    Je nach aktuellem gesundheitspolitischem Geschehen werden zum Schutz der Gäste und Mitarbeitenden kurzfristige Veranstaltungsabsagen vorenthalten.

  • 29. April
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Datum:
    29.04.2021
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Anmeldung:
    https://anmeldung.mfg.de/EventOnline/Event.aspx?contextId=D49B9648E0130E...

  • 30. April
    11:00 Uhr
    HfG Archiv

    Mit der Ausstellung „HfG Ulm: Ausstellungsfieber“ widmet sich das HfG-Archiv dem Zusammenhang von Design und Ausstellungen. Die Präsentation ermöglicht einen neuen Blick auf die Designhochschule im internationalen Kontext. Im Mittelpunkt steht erstmals die Ausstellungstätigkeit der Hochschule, die wesentlich zu ihrer weltweiten Wahrnehmung beitrug.

    Die zahlreichen Schul- und Auftragsausstellungen, die zwischen 1953 und 1968 von der HfG konzipiert und im In- und Ausland präsentiert wurden, finden besondere Beachtung. Unveröffentlichte Quellentexte und historisches Material, darunter Ausstellungsstände, Systementwürfe sowie Fotografien, veranschaulichen die Entwurfs- und Ausstellungspraxis der HfG. Otl Aicher spielte dabei in Theorie und Praxis eine maßgebliche Rolle. Besucher*innen sehen sich zurückversetzt in die 1950er und 60er Jahre, die Zeit eines grassierenden „Ausstellungsfiebers“, wie ein Zeitgenosse kommentierte. Nahezu jeder Bereich des alltäglichen Lebens wurde gestaltet und in Ausstellungen und auf Messen vorgestellt. Zu diesem Ausstellungsfieber trug die HfG wesentlich bei. Die Präsentation stellt diesen Anteil an der weltweiten Entwicklung erstmalig in den Fokus.

    Die Ausstellung „HfG Ulm: Ausstellungsfieber“ bildet den Abschluss des von der VolkswagenStiftung geförderten vierjährigen Forschungsprojekts „Gestaltung ausstellen. Die Sichtbarkeit der HfG Ulm“, das vom HfG-Archiv Ulm, von der Hochschule Pforzheim und der Folkwang Universität der Künste Essen gemeinsam getragen wird.

    Ort: HfG Archiv
    Ausstellungszeitraum: 30. April 2021 bis 19. September 2021

  • 10. Mai
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 20. Mai
    18:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 21. Mai
    20:00 Uhr
    Zentralbibliothek Ulm

    Am 21.5. um 20 Uhr wird es eine Live-Veranstaltung geben mit dem Titel "Let's talk about books". Vier Personen werden über vier Bücher sprechen/diskutieren, jede Teilnemerin, jeder Teilnehmer hat dazu ein Buch ausgesucht. Ich werde die Moderation übernehmen, eine im Moment noch nicht benennbare Person wird ausgewählte Passagen aus jedem Buch vorlesen. Ort der Veranstaltung wird die Zentralbibliothek Ulm sein, verantwortliche Veranstalter die Zentralbibliothek Ulm und Radio freeFM.  
    Die TeilnehmerInnen und "ihre" Bücher sind:

    • Fee Katrin Kanzler - Stefanie Sourlier: Das weisse Meer  
    • Edith Ehrhardt - Yvonne Hergane: Die Chamäleondamen  
    • Dagmar Engels - Ian McEwan: Kakerlake  
    • Imran Ayata - Nicolas Mathieu: Rose Royal
    FreeFM Event
  • 25. Mai
    17:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de 

    FreeFM Workshop
  • 26. Mai
    17:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Moderation und Interview

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 29. Mai
    11:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 05. Juli
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 20. Juli
    19:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.
    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 21. Juli
    19:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Moderation und Interview

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 24. Juli
    11:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 29. Juli
    18:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87