Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Die Problematik von Überwachung vs. digitalen Bürgerrechten

Die Problematik von Überwachung vs. digitalen Bürgerrechten

In der Plattform geht es heute um die Problematik von einerseins staatlichen Interessen zur Überwachung andererseit um individuelle digitale Bürgerrechte. Der Jurist und Politiker Dr. Patrick Breyer befaßt sich seit Jahren intensiv mit der komplexen Thematik. In seiner Dissertation zum Dr. jur. befaßte er sich ausführlich mit der Vorratsdatenspeicherung. Im Jahr 2012 klagte Breyer gegen den Identifizierungszwang von Prepaid-SIM-Karten. In den Jahren 2012 bis 2017 saß Dr. Breyer für die Piratenpartei im Landtag von Schlesweig-Holstein. Zeitweise war er Fraktionsvorsitzender. Mit Ablauf der Legislaturperiode endete sein Mandat, als die Partei nicht mehr in den Landtag einzug. Aktuell ist Dr. Breyer Spitzenkandidat seiner Partei für die Europwahl. Über komplexen technischen und rechtlichen Gegebenheiten von Überwachung  und die Problematik zunehmend daraus eingeschränkter Bürgerrechte sowie mögliche Entwicklungen in den kommenden Jahren spricht Dr. Patrick Breyer heute in der Plattform. Anzumerken ist, daß Dr. Breyer's Thesen nicht nur Zustimmung finden. Klingt spannend? Dann schalte ein. 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Michael Troost.
 

Was ist Framing? - Workshop bei Radio free FM

Was ist Framing? - Workshop bei Radio free FM

"Frames sind gedankliche Deutungsrahmen, innerhalb derer wir Fakten verarbeiten. Im Jahr 2015 sind eine Million Geflüchtete nach Deutschland gekommen. Das kann man beispielsweise als Bedrohung oder Chance einordnen. Die Fakten haben ja nie eine Bedeutung an und für sich, sondern wir müssen sie interpretativ einordnen. Das erleben wir nicht nur in der Politik, sondern auch im Alltag. Seinen eigenen Blickwinkel auf die Welt zu kommunizieren, das ist, kurz gefasst, Framing." - Elisabeth Wehling, Sprachwissenschaftlerin. Auf taz.de (09.12.2016) 

Das Thema Framing (dt.: "einrahmen") ist spätestens seit dem Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump ein konstantes Thema in den Medien. Das bewusste Formulieren eines Sachverhalts, um beim Empfänger eine gewisse, unbewusste Reaktion hervorzurufen, wird heutzutage jederzeit praktiziert. Doch nicht nur Parteien oder Interssensgemeinschaften machen sich dieser menschlichen Eigenschaft zu Nutze: Auch Medien wie Zeitungen, TV-Sender oder Radiosender greifen mittlerweile auf Signalwörter zurück, welche den Konsumenten in seiner Meinungsbildung beeinflussen können. Dies ist besonders in unserer heutigen Zeit problematisch, in der populistische Parteien und Medien einen teils ähnlichen Duktus verwenden. 

Wir als Radio free FM sind ein Teil solcher Medien und somit auch von dieser Thematik betroffen. Da stellen sich natürlich einige Fragen: Wie erkennt man Meldungen mit einem geframeten Ansatz? Wie kann man sich dem gegenüber sensiblisieren? Und wie kann man eine neutrale Berichterstattung garantieren? Antworten auf diese Fragen soll dieser Workshop liefern.

Lothar Heusohn wird diesen Workshop leiten. Er ist free FM-Hörern aus der Sendung "Contrastes" bekannt und kennt sich als langjähriger Fachbereichsleiter in Politik, Gesellschaft und Umwelt an der Volkshochschule Ulm bestens mit den politischen Begebenheiten aus. Im November 2018 hat Lothar Heusohn bereits bei einem Workshop der Zukunftswerkstatt des Ulmer Netzes für eine andere Welt über die "politische Sprache und ihre heimliche Macht" gesprochen, damals unter dem Motto "Planet retten! - Läuft bei uns". Einige unserer Praktikanten waren vor Ort und fanden diesen Workshop sehr interessant und besuchenswert. 

Aufgrund der Relevanz für die Medien laden wir alle Interessierten ein, an diesem Workshop teilzunehmen. Beginn der Veranstaltung ist am Samstag, den 25. Mai um 11 Uhr bei Radio free FM in der Platzgasse 18. Anmeldungen können über "ausbildung@freefm.de" eingereicht werden. Wir freuen uns auf euer Kommen und einen interessanten Workshop über ein wichtiges Thema.

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Es muss nicht immer White Charity sein“ statt und wird gefördert von der Stiftung "Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg“.

Die wichtigsten Infos nochmal kurz zusammengefasst:

  • Workshop: Framing
  • Wann?: Samstag, 25. Mai 2019 um 11 Uhr
  • Wo?: Radio free FM | Platzgasse 18, 89073 Ulm
  • Referent: Lothar Heusohn
  • Anmeldungen an: ausbildung@freefm.de
Engagement für Nachhaltigkeit wird ausgezeichnet

Engagement für Nachhaltigkeit wird ausgezeichnet

Radio free FM wird mit seinem Projekt „Es muss nicht immer White Charity sein“ durch die Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) ausgezeichnet:

Gemeinsam mit Kooperationspartnern und Förderern setzt sich Radio free FM für den Abbau von Klischees und Stereotypen in den Medien ein. Im Rahmen des Programms „bwirkt!“ wird das Projekt aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert. Konkret geht es um das Phänomen „White Charity“: In den Medien werden häufig Stereotype Bilder benutzt um Spendenbereitschaft zu generieren. Doch leider sind diese Bilder im Kern rassistisch. Sie zeichnen immer einen unselbständigen, auf Hilfe angewiesenen globalen Süden, der unfähig scheint, sich selbst zu helfen. In den Massenmedien geht es zudem auch häufig darum, die Hörerzahlen zu steigern. Ungern wird auf erfolgreich funktionierende Klischees verzichtet. Auch Redakteure in freien Radios übernehmen oft das Konzept "White Charity" in ihren Beiträgen.

In Sendungen und Live-Veranstaltungen setzen wir uns daher mit dem Thema „White Charity“ auseinander und entwickeln die Menschenrechtsbildung im Journalismus weiter. Die Projektverantwortlichen Sabine Fratzke und Lotte Stevens organisieren rund um das Thema Workshops, Diskussionen und Live-Übertragungen: Für den ersten Workshop „Radio free FM macht Dich frei von Klischees.“ reiste die mit dem CIVIS-Medienpreis ausgezeichnete Radio- Jounalistin und Geschäftsführerin der „Neuen Deutschen Medienmacher“ Konstantina Vassiliou-Enz (rbb, DW, Pro7, SAT1) aus Berlin an. In ihrem Workshop setzten sich Hörfunk- journalisten mit Stereotypen in der Sprache auseinander. Am 25. Mai wird es um „Framing“ gehen. Hierfür konnte der Ulmer Aktivist und Vorsitzender des Ulmer Weltladen Lothar Heusohn gewonnen werden. Framing beschäftigt sich damit, wie unterschiedliche Formulie- rungen einer Botschaft das Verhalten des Empfängers beeinflussen. In Kooperationen mit der Internationalen Stadt und dem Allerweltsfest werden weitere Vorträge zum Thema auf der 102,6 MHz übertragen.

Die beiden Projektverantwortlichen Sabine Fratzke und Lotte Stevens freuen sich riesig über die Auszeichnung der SEZ und sind gespannt auf die kommenden Veranstaltungen: „Mit Lothar haben wir einen super Referenten organisieren können, der Vortrag „Richtig helfen?“ auf dem Allerweltsfest trifft genau unser Thema und der Workshop zum klischeefreien Radio von Konstantina hatte einen absolut spannenden Aktualitätsbezug.“

Entgegennehmen wird die Auszeichnung Kirsten Tretter. Die Regionalpromotorin Eine Welt hat im Vorfeld bei der Entstehung des Projekts aktiv mitgewirkt.

Service: Maifeier-Kundgebungen

Service: Maifeier-Kundgebungen

Am Mittwoch ist der 1. Mai, der Tag der Arbeit. Anlässlich des Feiertags gibt es in vielen deutschen Städten Kundgebungen, welche auf die teils desolaten Arbeitsverhältnisse aufmerksam machen. Diese stehen dieses Jahr unter dem Motto "Wir machen Europa sozial - Gegen Leiharbeit und Befristung".  In Stuttgart wird der Parteivorsitzende der Linken Bernd Riexinger vor Ort sein, die zentrale Demo für Baden-Württemberg findet jedoch in Karlsruhe statt. Dies geht aus einer Pressemitteilung der LINKEN Baden-Württemberg hervor.

In dieser erklärt die Landessprecherin Sahra Mirow: "Menschen wünschen sich eine Arbeit, von der sie gut leben können, aber in der EU stehen Wettbewerb und Profit über den Interessen der Beschäftigten. In Baden-Württemberg will die Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut nun 100 Jahre nach der Einführung des 8-Stunden-Tags das bestehende Arbeitszeitgesetz „flexibilisieren“, um einen 12-Stunden-Tag, sowie eine 54-Stunden-Woche zu ermöglichen. Das würde eine erhebliche Verschlechterung bisheriger Rechte für Arbeitnehmer*innen bedeuten..."

Alles über Goethes Faust

Alles über Goethes Faust

Bei den Worten “Goethe“ und “Faust“ stellen sich so manchem die Nackenhaare. Generationen von SchülerInnen wurden und werden auch heute noch mit diesem Stoff gequält. Doch "Faust" kann auch anders. In unserer heutigen Sendung Plattform ist Dr. Rudolf Volz zu Gast. Er ist Autor und Komponist der Rockoper Faust und wird uns heute Goethes Faust auch mal auf anderen Wegen näher bringen. Seid also gespannt! Los geht's 16:00 Uhr. Moderiert wird die Sendung von Michael Troost.

 

Das Internationale Fest 2019

Das Internationale Fest 2019

Am 4. Mai wird wieder die Internationalität der Stadt Ulm zelebriert: Das Internationale Fest ist wieder da! An diesem Samstag wird auf dem Rathausplatz Ulm ein abwechslungsreiches und internationales Programm mit Musik, Kultur und Spezialitäten geboten sein. Auch Radio free FM ist mit einem Stand dort vertreten und lässt das Fest mit verschiedenen Bands ab 19 Uhr ausklingen. 

Bereits am Vortag gibt es in der Stadtbibliothek Ulm um 19:30 Uhr einen literarischen Auftakt: Die Autorin Thea Dorn wird dort aus ihrem Buch "Deutsch, nicht dumpf: Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten" lesen und zusammen mit der Dramaturgin Nilufar K. Münzing über Patriotismus sprechen.

Der Auftakt des Internationalen Festakts auf dem Rathausplatz bildet die 4. Ulmer Parade der Kulturen. Diese startet um 13 Uhr vor der Wengenkirche und tritt um ungefähr 14 Uhr auf dem Rathausplatz ein. Das Eintreffen der Parade markiert den Start des Festes, bei dem neben einer Open Stage viele Angebote und Aktionen für klein und groß geboten sind. Das Fest dient außerdem als Austauschplattform mit verschiedenen Kulturen und Organisationen, welche mit Ständen auf dem Platz vertreten sind.

Ab 18 Uhr gibt es dann ein großes musikalisches Programm auf der Bühne: Zunächst heizen die Taiko Drums ordentlich ein, ehe um 19 Uhr Radio free FM den Abschluss der Festivitäten gestaltet. Mit Diana Ezerex, Rod Fritz, Big Daddy X und den Rhythm Fellows ist ein buntes Bühnenprogramm für jedermann geboten. Neben der Bühne sind wir auch mit einem Stand auf dem Fest vertreten und freuen uns auf euch. Kommt doch vorbei und kommt mit uns ins Gespräch.

Aufgepasst: Aufgrund des Aktionstags "Ohne Auto - Mobil!" des DING ist das Fahren mit Bus und Bahn im gesamten DING-Gebiet kostenlos. Somit ist für jeden eine unkomplizierte Anfahrt zum Rathausplatz über die öffentlichen Verkehrsmittel möglich.

Kommt vorbei und feiert Ulm als weltoffene und internationale Stadt! 

Mehr Informationen findet ihr auf der Facebook-Seite des Internationalen Fests.

Abenteuerreisen: Ein Reisender erzählt von Indien

Abenteuerreisen: Ein Reisender erzählt von Indien

Indien, ein Land so bunt und vieltfältig wie kaum ein anderes Land. In unserer heutigen Sendung Plattform wird uns Franz Nemec über seine Eindrücke von Indien erzählen und uns einen Einblick u.a. über die indische Kultur, Gesellschaft und Tourismus geben. Schaltet also ein. 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Michael Troost.

 

InnoSÜD – Innovationstransfer für die Region Donau-Iller-Riss

InnoSÜD – Innovationstransfer für die Region Donau-Iller-Riss

Wie kommen Ideen aus der Wissenschaft zur Anwendung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft? Wie können auch aus diesen Gruppen Erfahrungen und Bedürfnisse in die Forschung einfließen? Und wie können Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammenarbeiten, um für wichtige Zukunftsfragen gemeinsame Lösungen zu erarbeiten? Um diese Fragen geht es beim Verbundprojekt InnoSÜD. Vier Hochschulen in 2 Bundesländern haben sich darin zusammengeschlossen: Die Hochschulen Biberach und Neu-Ulm, die Technische Hochschule Ulm und die Universität Ulm. Thematisch konzentrieren sie sich auf die Bereiche Energie, Mobilität, Gesundheit und Biotechnologie sowie Transformationsmanagement. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Bund- Länder-Initiative Innovative Hochschule vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Ländern (BW + BY) über einen Zeitraum von 5 Jahren.

In unserer heutigen Sendung Plattform sind Dr. Julia Kipper-Albertini (Geschäftsleiterin der InnoSÜD-Transferagentur) und Dorothee Barsch (Wissenschaftskommunikatorin für den InnoSÜD-Verbund) zu Gast und werden uns mehr über das Verbundprojekt InnoSÜD erzählen. Seid also gespannt. 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Michael Troost.
 

Service: Neues von den Baustellen Ulms

Service: Neues von den Baustellen Ulms

Auf Ulms Baustellen tut sich wieder einiges. Neben dem Bahnhof ist auch die Straßenbahnlinie 2 wieder ein Thema. Hier gibt es die aktuell wichtigsten Informationen zu den Großprojekten der Stadt, entnommen aus dem Newsletter "ulm baut um" der Stadt Ulm. Aktuelle oder kurzfristige Änderungen erfahrt ihr natürlich auf der 102,6 MHz und auf freefm.de

Schienenersatzverkehr auf der Linie 2

Aufgrund von Restarbeiten verkehrt die Linie 2 zwischen dem 15. April und dem 18. April während der gesamten Betriebszeit als Schienenersatzverkehr (SEV).

Achtung: Grundsätzlich ändert sich nichts am Fahrplan der Linie 2. Nur die Haltestelle Martin-Luther-Kirche entfällt. Zudem werden die Busse an der Haltestelle Römerplatz nicht die üblichen Straßenbahn-Haltestege verwenden, sondern die extra angelegten SEV-Haltestellen anfahren.

Sedanstraße Einbahnstraßenregelung aufgehoben

Ab dem 23.04.2019 (Dienstag) ist die Sedanstraße wieder in beide Richtungen befahrbar. Die Einbahnstraßenregelung, welche bis dahin aufgrund von Ersatzparkplätzen herhalten musste, gilt nun nicht nicht mehr. Somit ist ein Einbiegen in die Elisabethenstraße nach links und auf die Römerstraße nach rechts wieder möglich. Die Durchfahrt geradeaus in die Haßlerstraße ist allerdings weiterhin gesperrt.

Eingeschränktes Halteverbot in die Schillerstraße

Südlich des Fußgängersteges am Bahnhof existiert nun eine Zone mit eingeschränktem Halteverbot. Dort ist das Halten nun nach Definition der StVO für drei Minuten zum Ein-und Aussteigen bzw. Be-und Entladen erlaubt.

Es wird empfohlen, Personen in der Schillerstraße abzusetzen, sollten sie zum Bahnhof wollen.

"FAKE NEWS" Test – Eine Studie der Universität Ulm

"FAKE NEWS" Test – Eine Studie der Universität Ulm

Wie gut können Sie wahre und falsche Nachrichten unterscheiden? In unserer heutigen Sendung Plattform werden wir mit MSc. Cornelia Sindermann von der Universität Ulm (Abteilung Molekulare Psychologie) sprechen. An der Universität wurde eine Online-Test entwickelt, der es möglich macht das eigene Einschätzen von Nachrichten zu beurteilen. Wie das alles funktioniert und warum der Test entwickelt wurde erfahrt ihr in der Sendung. 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Frank Riethdorf. 

 

Hier geht's zum Test:

https://www.fake-news-test.de/

Seiten

Blog

An Mauern hin

Neben diesem Gedicht von Georg Trakl  gibt es lyrische Texte von u.a. Jörg Fauser, Franz Hodjak und Karl-Hans Graf zu hören. Sowie Auszüge aus einem Prosatext von Michael Fruth - erschienen in der Literaturzeitschrift "Stadtgelichter".

#IDAHOT: Wie gleichberechtigt sind Homo-und Transsexuelle wirklich?

Am 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo-und Transphobie. An diesem Tag soll ein Zeichen gesetzt werden gegen Hass und Hetze. Doch in einigen Ländern werden Personen mit einer anderen Sexualität verfolgt und zum Tode verurteilt. Und obwohl in Deutschland diese Menschen nicht unbedingt um...

Auf Spurensuche!

Spurensuche! Klingt spannend, oder? Das dachten sich auch die Schülerinnen und Schüler der Radio-AG der Anna-Essinger-Schulen. Um sich für die Spurensuche perfekt vorzubereiten, durften sie bei der Spurensicherung der Polizei Ulm vorbeischauen, sowie einen echten Privatdetektiv treffen! Außerdem...

LUKE CAGE OST : New Black Power 2016

Artist Titel Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad Luke Cage Titel Theme Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad.feat. Method Man Bulletproof Love Raphael Saaquid Good Man Faith Evans Mesmerized Charles Bradley It ain´t a sin (From Changes) Sharon Jones & The Dapkings...

VU 722

Playlist v. 15.05.19 - 18-20 Uhr - EO

Europawahl 2019

Artist Titel Album Arcadia Election Day England Super Furry Animals Run Christian Run! Wales The Moog If I Died Ungarn Mogwai George Squre Thatcher Death Party Schottland Standstill Stand Alone Spanien The Works The Tale Schweden Lake Malawi Friend Of...

Südnordfunk / Krise in Venezuela / Plantagen in Indonesien

# Stimmen zur humanitären und politischen Lage in Venezuela Es ist schwieriger denn je, sich bezüglich der derzeitigen humanitären und politischen Lage in Venezuela eine Meinung zu bilden. Maduro oder Guido erklären sich gegenseitig als gescheitert und - sich selber - als die "wahren" Stimmen...

In Radicondoli Nachts um halb Eins ...

J a z z i n‘ , Sonntag, 12.05.2019   How Do You Stop    Jazzinzeit von 20 - 22 Uhr. Freefm 102,6 UKW Live aus dem Studio 1, hoch über Ulms Mitte - im Quadrat geteilt durch 5 mal regnerisch ergibt Sunshine ...    Redaktion:  Roland Jetter  Moderation:  Toskanos Gorgonzola    J a z z i n‘   Every...

 

Platte der Woche

Termine

  • 19. Mai
    10:00 Uhr
    Edwin-Scharff-Museum

    Am 19. Mai findet der internationale Museumstag 2019 statt. Auch das Edwin Scharff im Museum bietet an diesem Tag von 10-18 Uhr ein Programm für groß und klein. Der Düsseldorfer Bildhauer Stefan Wissel zeigt ab 11 Uhr neue Arbeiten in Konfrontation mit den Werken Edwin Scharffs'. Zudem wird er um 15 Uhr ein Gespräch mit Dr. Helga Gutbrod führen. Auch die Preisträger des Hamburger Edwin-Scharff-Preises werden an diesem Tag im Museum ausgestellt. Hierzu werden englischsprachige Führungen um 10 Uhr und 14 Uhr angeboten. Um 16:30 ist auch eine Führung mit einer Schriftdolmetscherin zum Mitlesen auf Deutsch verfügbar.

    Im Kindermuseum wird auch an diesem Tag die interaktive Ausstellung "Wör mal, wer da guck!" geöffnet sein.

  • 19. Mai
    11:00 Uhr
    Stadthaus

    Museen, Galerien und Austellungshäuser in Ulm und Neu-Ulm öffnen wieder ihre Tor und laden zu ausgiebigen Erkundung ein. Auch das Stadthaus nimmt daran teil und präsentiert seine Austellungen für die Besucher.

  • 19. Mai
    20:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Das Sonntagskonzert wird in dieser Woche mit Musik aus dem südenglischen Brighton. The Great Park AKA Steve Burch bringt neuromantischen Folk auf die Bühne des Sauschdalls. Der mit schon 20 Alben seit 2008 ausgestattete Künstler ist kein unbekannter bei dieser Reihe - vor zwei Jahren beehrte die Donaustadt für ein Konzert. Vier Alben später kehrt er nun zurück und präsentiert Musik mit Storytelling in seiner reinsten Form. 

    Einlass: 19:30 Uhr

    FreeFM Tipp
  • 21. Mai
    09:00 Uhr
    Haus der Begegnung

    Die Teddyklinik öffnet wieder ihre Türen. Am Dienstag, den 21.05. und Mittwoch, den 22.05. können wieder Kinder ihre Bären, Löwen, Drachen oder sonstige kuschelige Freunde mitbringen, welche von ausgebildeten Ärzten fachmännisch behandelt werden. Ziel der Teddyklinik ist es, kleinen Kindern die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen.

    Die Teddyklinik ist an beiden Tagen von 9-12 Uhr für vorangemeldete Kindergartengruppen reserviert. Am Donnerstag ist die Klinik von 13-16 Uhr für alle Kinder geöffnet, welche ihre Stofftiere behandeln lassen wollen.

    FreeFM Tipp
  • 21. Mai
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Quo Vadis Radio free FM?

    Warum kann der freeshift immer noch nicht von Zuhause bestückt werden? Wann gibt’s endliche den Mediathek Playbutton? Wer kümmert sich um die Plattform? Werden wir nach der UKW Abschaltung nur noch im Internet zu hören sein? Wann ist die App endlich fertig?

    Wir wollen Radio free FM weiter voran bringen. Dafür setzen wir uns zusammen, schauen uns die Organisation genauer an und setzen uns Ziele, die wir im nächsten Jahr umsetzen wollen.

    Pflicht für Vorstände und Gremienmitglieder. Eingeladen sind auch alle Redakteure und alle, die organisatorisch mithelfen.

    FreeFM Workshop
  • 22. Mai
    19:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Das Gesellschaftsdrama von Ali Soozandeh, handelt von drei selbstbewussten Frauen und einem jungen Musiker, deren Lebenswege sich in der von Doppelmoral geprägten Welt der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser Metropole einher mit Tabuisierung, Patriarchat und strengen religiösen Gesetzen. Im Kino-Filmriss zeigen wir Spielfilme und Dokumentationen abseits des Kinomainstreams. Um das Kinoerlebnis perfekt zu machen, gibt es vegane Küche für Alle und natürlich Popcorn! 

  • 23. Mai
    20:00 Uhr
    Ulmer Zelt

    Für „The Scope“ wählte Manu Katché mit seinem neuen Quartett bewusst einen elektronischen Kontext, in dem er seinem besonderen Gespür für den Fluss der Musik freien Lauf lässt. Sein Spielstil, der auf einzigartige Weise Eleganz und Kraft verbindet, macht den französischen Schlagzeuger, Komponisten, Soundkünstler und Bandleader zu einer Ausnahmeerscheinung in der Musikwelt.

     

  • 25. Mai
    11:00 Uhr
    Radio free FM, Platzgasse 18

    Framing bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen einer Botschaft – bei gleichem Inhalt – das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflussen. Ein Beispiel ist das Wort Friedenssicherung für Krieg. Gerade im Journalismus wird dieses Phänomen benutzt, um die Wirkung einer Meldung auf den Konsumenten zu verändern. In diesem Workshop wird das Framing und die Wirkung davon beleuchtet. Zudem wird auch die Sensibilisierung gegenüber "geframeten" Meldungen ein Thema sein.

    Referent: Lothar Heusohn

    Anmeldung unter: ausbildung@freefm.de

    Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Es muss nicht immer White Charity sein“ statt und wird gefördert von der Stiftung "Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg“

    FreeFM Workshop
  • 28. Mai
    19:00 Uhr
    Musikschule

    Solisten und Solistinen des Musikschule zeigen ihr können. 

  • 31. Mai
    20:00 Uhr
    internationales Theater

    Das japanische Kino hat zahlreiche unvergessliche Melodien hervorgebracht. Der klassisch ausgebildete Pianist Shinnosuke Inugai wird Musikstücke aus Filmen wie “Prinzessin Mononoke”, “Merry Christmas Mr. Lawrence” und  “Your Name” auf die Bühne bringen. Unterstützt wird er dabei von der Musicalsängerin Mitsuru Kijo.
     

  • 04. Juni
    16:00 Uhr
    Beteigeuze

    Im letzten Teil der Veranstaltungsreihe "Wir müssen reden...!" des Projekts "Vielfalt Leben in Ulm" geht es um Sucht bei Jugendlichen. In dieser Dialogveranstaltung können Jugendliche und junge Erwachsene sich unter Begleitung von Profis wie Streetworkern und Suchtberatern offen und ehrlich zu verschiedenen Punkten dieser Thematik austauschen.

    FreeFM Tipp
  • 04. Juni
    19:00 Uhr
    Stadthaus

    Vom 4.Juni bis zum 8.September findet diese Austellung statt. Es geht dabei um die Formen weiblicher Kopfbedeckungen im Islam, Juden- und Christentum. Die Austellung präsentiert Videos, Skulpturen, textiele Objekte und Fotographien zeitgenössischer Künstler. Auch die Schüler und Schülerinnen des Hans und Sophie-Scholl-Gymnasiums werden mit eingebunden und befragen Ulmerinnen und Mitschülerinen zu dem Thema. 

  • 07. Juni
    21:30 Uhr
    Studentencafé Ulm

    Das heutige Konzert im Studentencafé bietet mit Planet Watson und der Banda Bastardi gleich zwei musikalische Leckerbissen. Die Hardcorepunkband Planet Watson aus Ludwigsburg/Stuttgart existiert seit 2011, die Bandmitglieder haben aber schon zuvor jahrelang in diversen Punkbands zusammen gespielt.

    BandaBastardi wurde 2009 im süddeutschen Nersingen von den Brüdern Giuseppe und Fabio Cocialdi gegründet. Schlagzeug, Gitarre und Gesang waren somit schon immer vorhanden. Als sich Evi dann mit dem Horn anschloss, entwickelte sich die eigenständige sizialianisch-bayrische Mischung. Pino am Bass rundet alles ab

  • 09. Juni
    12:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    "Jazz um 12" in der Caponniere 4: Stützles Halbe Stompers, gegründet 1978, ist eine Hot-Jazz Formation, die sich der Tradition von Jelly Roll Morton, Fats Waller und Turk Murphy verschrieben hat. Typisch für die Band ist die unkonventionell besetzte Rhythmusgruppe ohne Schlagzeug: Lediglich Klavier, Banjo und Tuba sorgen für einen ganz intensiven Two-Beat. Die Musikstile, die den Jazz auf den Weg brachten - vom Spiritual zum Ragtime, vom Blues zum Marsch - finden sich alle im Programm der unglaublich spielfreudigen Musiker wieder. Stützles Halbe Stompers wurden 1995 zu Ehrenbürgern der Stadt New Orleans ernannt. 

  • 14. Juni
    21:30 Uhr
    Studentencafé Ulm

    Im zweiten Juni-Konzertabend des Studentencafés gibt es gleich drei Live-Acts.

    110% Punk’n’roll–serviert von der Hühnergang aus BNC(Biel/Bienne) Switzerland:„Chicken Reloaded“–ursprünglich nur als ein Projekt mit zwei Auftrittenang edacht(im Dezember 2014),entwickelte sich daraus eine gefragte Live Band, die mit schweisstreibenden Auftritten schnell von sich reden machte.

    Moltke & Mörike sind drei Typen aus Langenau, die seit drei Jahren zusammen spielen und mit der klassischen Besetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug ihren „Durchbruch“ in der Ulmer Musikszene im Januar 2018 bei der Emergenza-Vorrunde mit einem Sieg beim Publikums-Voting feiern konnten.

    Pump Gas ist eine junge Band aus dem Ulmer Umland. Musikalisch wurde das Trio von vielen unterschiedlichen Genres wie Punk, Countryund Blues beeinflusst. Das Ergebnis ist ein Mix aus der an die Ungeschliffenheit von Bands wie Social Distortion, der Melodien von The Gaslight Anthem und die Einzigartigkeit von Bruce Springsteen erinnert ohne dabei an Eigenständigkeit einzubüßen.

  • 21. Juni
    21:30 Uhr
    Studentencafé Ulm

    Auch beim letzten Konzertabend im Studentencafé im Juni gibt es zwei Konzert-Acts. ROXYGENE heißt die 2012 geborene Band die sich über handgemachten Ohrwurm-Pop-Rock definiert. Herausragend ist der wechselnde Leadgesang, perfekt abgerundet mit druckvollem Background. Der authentische Rocksound packt zu - mal fett und dynamisch, mal zerbrehlich und gefühlvoll. Auch beim Texten haben sie sich nicht zurückgehalten, sondern stimmen nachdenklich und kritisch, aber auch zuversichtlich und relaxed.

    vanDeemen steht für gradlinigen, schnörkellosen Heavy-Rock mit einem gehörigen Maß an Groove und eingängigen Hooklines. Die Band besteht aus vier individuellen Persönlichkeiten aus Ulm und Umgebung und ist eine Mischung verschiedener Musikstile, die sich irgendwo zwischen Grunge, Post-Grunge, Progressiv-Rock und Heavy-Rock bewegen und dem Zuhörer einen direkten Blick in den Maschinenraum des Rock gewähren.

  • 22. Juni
    09:45 Uhr
    Ulm/Neu-Ulm

    Das festival contre le racisme findet dieses Jahr zum vierten Mal in Ulm statt. Das Ziel ist es,  Widerstand zu leisten gegen die aktuellen, politischen unRechtsZustände in Deutschland und der Welt. Zwischen dem 22. Juni und dem 14. Juli erwarten die Besucherinnen und Besucher verschiedene Veranstaltungsformate wie Workshops, Vorträge oder das Straßenfest "KlangKost". Damit soll auf Rassismus und menschenrechtsverachtende Einstellungen aufmerksam gemacht werden. 

    Mehr Informationen findet ihr hier: Festival contre le racisme 2019 - Widerstand leisten

    FreeFM Tipp
  • 05. Juli
    21:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    Zum sechsten Mal in Folge zeigt die freie Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm - ein Zusammenschluss unabhängig arbeitender, teils mit Kunstpreisen ausgezeichneter Künstler/innen - in der Caponniere 4 neue Arbeiten. Die Palette der gezeigten Werke reicht von Grafik, Malerei, Fotografie über Plastiken bis zur Objektkunst. Bei der Vernissage gibt es Livemusik mit der Band "Al Helsy" mit der Sängerin Sylvia Siegel - gleichzeitig auch eine der ausstellenden Künstlerinnen.

    Die Ausstellung geht von 6. bis zum 2. Juli.

  • 06. Juli
    12:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    Bei "Neu-Ulm spielt" verwandelt sich Neu-Ulm in eine große, bunte Spielstraße für die ganze Familie. Zahlreiche Spielstationen laden zum Entdecken, Ausprobieren und Mitspielen ein. Pia Leupold und Eduard Hollmann von der freien Künstlergruppe Ulm/Neu-Ulm bieten in der Caponniere ein Aktionsprogramm für Kinder an: "Malen mit Feuer" und "Farbschleuderbilder".

  • 14. Juli
    12:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    "Jazz um 12" in der Caponniere 4: Das symbiotische Trio präsentiert eine perfekte Mischung aus sommerlich-heißem Jazz, Latinsound und Soulgrooves. Die multilinguale Frontfrau Lea Knudsen fand ihre Begeisterung für Jazzmusik schon im Jazzclub ihres Vaters im dänischen Langeland. Jazzpianist und Arrangeur Joe Fessele verbindet aus Können und viel Auftrittserfahrung die Kunst des Jazzklaviers mit geschmackvollem Spiel und eigenem Stil. Saxophonist, Flötist und Sänger Norbert Streit glänzt mit einzigartiger Bühnenpräsenz und vorzüglichem Spielwitz. Freuen Sie sich auf eine warme Jazz-Brise, gewürzt mit leidenschaftlicher Improvisation, Interaktion und intelligenten Arrangements. 

  • 19. Juli
    18:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    Die Ulmer Lyrikerin Christine Langer liest aus ihrem jüngsten Buch "Körperalphabet", sowie neue Gedichte und eine Geschichte über die Melancholie von Musik.

  • 11. August
    12:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    "Jazz um 12" in der Caponniere 4: Ihre Leidenschaft für den Jazz führte Frank Adelt (piano), Maximilian Ludwig (drums) und Janosch Korell (bass) während des Musik-Studiums zusammen. Triority begeistern ihr Publikum mit Hingabe, Spielfreude, perfektem Zusammenspiel und eindrucksvollen Improvisationen. Beheimatet im Mainstream Jazz, spielen die drei Jazz-Instrumentalisten Stücke aus dem Bereich Swing, Be-Bop, Hard-Bop und Cool-Jazz eine musikalische Reise quer durch die Jazzgeschichte. 

  • 06. September
    19:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    Farbe ist das Motto des Kunstbauraum e.V. für seine diesjährige Ausstellung in der Caponniere 4. Dabei sind die Künstler/innen aufgerufen, Farbe(n) einmal nicht als Medium der Darstellung zu begreifen wie bei einem Tafelbild klassischer Prägung der Fall ist. Vielmehr soll die Farbe den Raum erobern und in Form von Installation, Lichtkunst, Objekt, Gefundenem, Gesammelten, Pigment und Färbung Besitz vom umgebenden Raum ergreifen und ihn in ihre eigene Wirkmacht einbeziehen. Farbe kann so verschiedenste Wirkungen entfalten und Ideen transportieren. Welche Farbe oder Farbkombination dabei gewählt wird und wie die Farbe in den Raum gebracht wird, ist dabei nicht vorgegeben. Es wird farbig, vielleicht auch bunt, aber in jedem Fall spannend.

    Die Ausstellung geht vom 7.-21. September.

  • 08. September
    12:00 Uhr
    Caponniere 4, Neu-Ulm

    "Jazz um 12" in der Caponniere 4: Das PIess-Jazz-Trio interpretiert seit circa vier Jahren in der Besetzung Claudia Bertele, Anton Heidenreich und Stefan 5ng vor allem Swing Klassiker-Standards und lateinamerikanische Stücke. Der ausdruckstarke Gesang von Claudia Bertele, der mit bluesigem Timbre unter die Haut geht, wird von Anton Heidenreich an der Gitarre harmonisch, aber durch seine Spielweise auch sehr percussiv begleitet. Zusammen mit den filigranen »fiII-ins« und den virtuosen Soli von Stefan Sigg am Flügelhorn ist dieses auf das Wesentliche reduzierte Band-Projekt in jedem Fall »zwingend swingend«. 

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87