Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

30 Jahre Selbsthilfebüro KORN

30 Jahre Selbsthilfebüro KORN

Ein Bild von Christine Lübbers und Lydia Ringshandel bei der heutigen Plattform

Das Selbsthilfebüro KORN (Koordinationsstelle Regionales Netzwerk) feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum und ist die zentrale Anlaufstelle zum Thema Selbsthilfe sowie Kontakt- und Informationsstelle für psychosoziale Hilfsangebote im Raum Ulm, Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis. Interessierte / Hilfesuchende können sich an das Selbsthilfebüro KORN wenden, wenn sie wissen möchten, zu welchen Themen es Selbsthilfegruppen in der Region gibt, Kontakt zu einer bestehenden Gruppe aufnehmen möchten oder sich mit Mitbetroffenen zur Gründung einer Selbsthilfegruppe zusammenschließen wollen. Auch bereits bestehende Selbsthilfegruppen erhalten vom Team des Selbsthilfebüros Unterstützung in allen Gruppenangelegenheiten.
In der Plattform-Sendung sind Christine Lübbers und Lydia Ringshandl, die beiden hauptamtlichen MitarbeiterInnen des Selbsthilfebüros, zu Gast und berichten uns über die Arbeit der Selbsthilfekontaktstelle sowie über die bevorstehende Jubiläumsfeier am 15. November 2019. 

Gäste: Christine Lübbers und Lydia Ringshandl
Moderation: Michael Troost
 

Ich bin ein Herz-und-Bauch-Mensch

Ich bin ein Herz-und-Bauch-Mensch

Christina Lux ist Sängerin und Liedermacherin und auch Schulabrecherin. Doch geschadet hat es Ihr auf keinen Fall. Seit 1983 macht Sie Musik in verschiedensten Bands. Von Rock, über Jazz hat sie Schlussendlich ihren eigenen Sound gefunden. Im Gespräch mit Dominic verrät Christina, Wie bei ihr Musik entsteht, welche Songs in ihrer Playlist nicht fehlen dürfen und wie Sie überhaupt zur Musik gekommen ist. 

Die Ethikkommission und ihre Aufgaben

Die Ethikkommission und ihre Aufgaben

Ein Bild von Prof. Dr. Florian Steger bei der heutigen Plattform

Unser heutiger Gast Prof. Dr. Florian Steger ist Vorsitzender der Ethikkommission an der Universität Ulm. Die Ethikkommission der Universität Ulm berät bei allen Forschungsvorhaben an und mit Menschen (z.B. Klinische Prüfungen von Arzneimitteln und Medizinprodukten, epidemiologische Studien, Forschung an Körpermaterialien) in berufsethischen und berufsrechtlichen Fragen. Wer kann sich an die Ethikkommission wenden? Welche Aufgaben hat sie? Ist eine Beratung erforderlich?

Moderation: Frank Riethdorf

Gucken wir doch mal über den Tellerrand

Gucken wir doch mal über den Tellerrand

Markus Kowalsi. Quelle: https://markuskowalski.com

Markus Kowalski ist 5 Monate unterwegs gewesen und hat die Welt bereist. Aber nicht blind, sondern mit einer klaren Vision und einem Auftrag! Er hat mehrere LGBT-Aktivist*innen interviewt und daraus einen Film gemacht! Dieser trägt den Titel: Queer Lives Matter - Wie LGBT-Aktivist*innen die Welt verändern. Zusätzlich zu Arbeit, Privatleben und dem Alltag, hat er 2-Jahre gebraucht. Ab Freitag kann man die Doku auf Vimeo anschauen. Gestern hatte er bereits eine exklusive Aufführung mit Fragerunde in der VH gehabt. Dominic aus der Tagesredaktion hat die fragerunde bereits Vorweg genommen und sich mit Markus Kowalski getroffen. 

Welche Rechte haben Kinder?

Welche Rechte haben Kinder?

Mit dieser Frage beschäftigen sich Ulm und Neu-Ulm in der Kinderrechtswoche vom 15. bis zum 23.November. Von der Geschichte der Kinderrechte, Filme, Ausstellungen,Theatervorstellungen bis zu Radiosendungen hier bei free FM, ist Alles dabei. Anhand dessen sollen Fragen wie: ,,Sind Kinderrechte und Menschenrechte der Mittelpunkt unseres wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Handelns?" geklärt werden. Einblick in Alles was in der Kinerrechtswoche in Ulm und Neu-Ulm passiert, haben uns Susanne Bosch, Mitveranstalterin der Kinderrechtswoche und und Mitglied von terre des hommes und Nathalie Gugler, vom Kreisjugendring Neu-Ulm gegeben. 

Wir sind alle Vielfalt!

Wir sind alle Vielfalt!

Ulm ist Vielfalt

OB G. Czisch lud zu einer Filmvorstellung des Kampagnenfilm "Ulm - wir sind alle Vielfalt".  Entstanden ist dieser im Rahmen eines Projektes der "Koordinierungsstelle Ulm: Internationalen Stadt".  Der Film präsentiert die Stärke der gesellschaftlichen Diversität als Ulmer Lebensgefühl. Die Botschaft "wir sind alle Vielfalt", ob mit oder ohne internationale Wurzeln, Weltanschauung, Religion, Alter, Geschlecht, sexuellen Orientierung, mit und ohne Behinderung - ist dabei das Selbstverständnis der Internationalen Stadt.

 

Trickbetrüger und Prävention

Trickbetrüger und Prävention

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten einen solchen Anruf: „Hallo, hier ist Kommissar Schneider von der Polizei Ulm von der Polizei Ulm. In Ihrer Nähe wurde eingebrochen. Die Täter wurden festgenommen. Wir haben bei den Tätern einen Zettel mit Ihrem Namen gefunden. Ihr Erspartes ist in Gefahr. Haben Sie Bargeld daheim oder ein Schließfach bei der Bank?“.

Würden Sie tatsächlich dem Anrufer darauf antworten? Wenn ja, wären Sie auf dem besten Weg, Opfer eines „falschen Polizeibeamten“ zu werden und unter Umständen um Ihre gesamten Ersparnisse gebracht werden.

Damit das nicht passiert, informieren die echten Polizeibeamten Klaus Fensterle und Thomas Friedrich vom Polizeipräsidium Ulm über betrügerische Maschen am Telefon. Insbesondere werden hierbei die Vorgehensweisen erläutert, wie auch Präventionstipps aus erster Hand vermittelt. (Beratung, Infos)

Gäste: Klaus Fensterle und Thomas Friedrich

Moderation: Michael Troost

Erinnerungszeichen für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie“-Morden

Erinnerungszeichen für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie“-Morden

Das Errinnerungszeichen geht auf eine breit getragene Initiative zurück, der sich die Ulmer Justiz angeschlossen hat und den Platz zur Verfügung stellt. Ulmer Bürgerinnen und Bürger setzten sich in einem Initiativkreis gemeinsam mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (DZOK) und mit weiterer Unterstützung der Stadt Ulm und des Landes Baden-Württemberg für die Errichtung eines angemessenen und würdigen Informations- Und Gedenkorts ein. Im Gespräch mit Friedrich Hog gibt der Präsident des Landgerichts Ulm Herr Lutz Rüdiger von Au weitere Informationen über das Erinnerungszeichen und einen Ausblick zur Einweihung am 27. Oktober 2019.

Gast: Lutz Rüdiger von Au (Präsident des Landgerichts Ulm)

Moderator: Friedrich Hog

 

 

 

 

Theater Ulm - die beste Droge der Stadt (69)

Theater Ulm - die beste Droge der Stadt (69)

Das Schauspielensemble des Theaters Ulm hat Zuwachs bekommen: Seit wenigen Tage proben Björn Ingmar Böske und Rudi Grieser für den Musical-Hit "La Cage aux Folles", der am 21. November Premiere feiern wird.

Björn Ingmar Böske kennt bisher nur die Probebühnen in Ulm. Für seine Ausbildung an der Filmhochschule "Konrad Wolf" zog es den gebürtigen Bielefelder zum Studieren nach Potsdam. Film oder Thetaer - das ist die Frage, die sich viele Schauspielerinnen und Schauspieler stellen. Warum es ihn nach einigen Film- und Fernsehauftritten dann doch zum Theater zog, verrät Björn Ingmar Böske, der in "La Cage aux Folles" als Jacob seinen ersten Auftritt vor Ulmer Publikum haben wird, in dieser Sendung.

Bloß keine Tattoos! Diesen gut gemeinten Rat haben angehende Bühnendarsteller- und darstellerinnen in ihren Ausbildungsinstituten sicherlich häufig genug gehört. Das hat Rudi Grieser nicht davon abgehalten, sich Körper und Hände mit dem ein oder anderen Bild verzieren zu lassen. Chuzpe, hat er also, der gebürtige Bergisch Gladbacher. Mit "Berblinger, Schneider." hat er seinen Einstand am Theater Ulm gegeben. Als nächstes spielt, singt und tanzt er in "La Cage aux Folles" als Jean-Michael, spießiger Zieh-Sohn des schillernden Albin, der als »Zaza« allabendlich seine innere Diva auspackt? Eine besondere Herausforderung?

Das Schauspielensemble des Theaters Ulm hat Zuwachs bekommen: Seit wenigen Tage proben Björn Ingmar Böske und Rudi Grieser für den Musical-Hit "La Cage aux Folles", der am 21. November Premiere feiern wird.

Björn Ingmar Böske kennt bisher nur die Probebühnen in Ulm. Für seine Ausbildung an der Filmhochschule "Konrad Wolf" zog es den gebürtigen Bielefelder zum Studieren nach Potsdam. Film oder Thetaer - das ist die Frage, die sich viele Schauspielerinnen und Schauspieler stellen. Warum es ihn nach einigen Film- und Fernsehauftritten dann doch zum Theater zog, verrät Björn Ingmar Böske, der in "La Cage aux Folles" als Jacob seinen ersten Auftritt vor Ulmer Publikum haben wird, in dieser Sendung.

Bloß keine Tattoos! Diesen gut gemeinten Rat haben angehende Bühnendarsteller- und darstellerinnen in ihren Ausbildungsinstituten sicherlich häufig genug gehört. Das hat Rudi Grieser nicht davon abgehalten, sich Körper und Hände mit dem ein oder anderen Bild verzieren zu lassen. Chuzpe, hat er also, der gebürtige Bergisch Gladbacher. Mit "Berblinger, Schneider." hat er seinen Einstand am Theater Ulm gegeben. Als nächstes spielt, singt und tanzt er in "La Cage aux Folles" als Jean-Michael, spießiger Zieh-Sohn des schillernden Albin, der als »Zaza« allabendlich seine innere Diva auspackt? Eine besondere Herausforderung?

 

Moderation: Rainer Markus Walter

Scientists for Future - im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Kühl

Scientists for Future - im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Kühl

Ein Bild von Prof. Dr. Michael Kühl heute in der Plattform

Prof. Dr. Michael Kühl, Sprecher der Scientists for Future Regionalgruppe Ulm, spricht über das Selbstverständnis und die Ziele der Gruppe Scientists for Future, die Grundlagen und die Folgen des Klimawandels sowie die Handlungen, die jetzt erfolgen müssen, um den Klimawandel zu begrenzen. Dabei beleuchtet er die Möglichkeiten des Einzelnen, die Aufgabe des Staates und die Möglichkeiten technischer Innovationen für diesen Prozess. Auch wird hinterfragt, ob die Beschlüsse des Klimakabinetts (Klimapaket der Bundesregierung) geeignet sind, das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten. 

Moderator: Michael Troost

Seiten

Blog

VCMG - Ssss

Nr. 245, VCMG - Ssss In AAS spielen wir heute VCMG, ein gemeinsames Projekt von Vince Clarke (geb. 03.07.1960 in South Woodford, London als Vincent John Martin) und Martin Gore (geb. 23.07.1961 in London). Beide Musiker waren zunächst zusammen beide bei Depeche Mode aktiv bis Clark ausstieg, um...

Wortlos

j a z z i n‘ , Sonntag, 19.01.2020  20.00 Uhr bis 22.00 Uhr,  Radio freeFM, 102,6 UKW    Wortlos    Jazz Soul Swing & Oldies & Alternatives     jazzin’zeit von 20 - 22 Uhr. freefm 102,6 UKW Live aus dem Studio 1, hoch über Ulms Dächern.   Redaktion und Moderation: Roland Jetter   Playlist; Baba...

112

TAG DES PINGUINS

Artist Titel Fritz Weber und sein Tanzorchester Pinguin Swing Rufus Thomas Do the funky Penguin Brassmaniacs Penguin Groove Grandbrothers Arctica Sun Ra Penguin´s Umbrella Lunar Funk Mr. Penguin (Part 1) Frank Zappa Penguin in Bondage - Live Kakkmaddafakka ...

Wissensstrahlung Classic | 19.01.2020

In der Wissensstrahlung Classic am 19.01.2018von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: The Next Big Thing - Albert Einstein Discovery CenterGast (11.03.2018): Dr. Nancy Hecker-DenschlagModeration: Michael

Lokaltermin Nr. 48, Theatro International

Letzte Sendung mit Lotte Stevens.Lotte begrüßt in der heutigen Sendung diverse Gäste vom Theatro International.

Blues-Kitchen Playlist für den 21.01.2020

Artist Titel Album Hip Hug Her Booker T & The MGs Atlantic Rhythm & Blues I Want To Hug You John Lee Hooker Mr. Lucky Roll Over Beethoven Chuck Berry single Reelin' And Rockin' Mike Zito & Friends A Tribute To Chuck Berry Nothing But The Blues Andreas Diehlmann...

Welle Wahnsinn Ausgabe 52

Radiomutanten vs Welle Wahnsinn !

Local Artist Special : Ariane Vera

Wir hatten Ariane Vera live im Studio. Das Gesamte Interview könnt ihr euch hier anhören.

 

Platte der Woche

Termine

  • 21. Januar
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 21. Januar
    18:00 Uhr
    Sparkasse Ulm, Studio

    Wie sieht die Lehre der Zukunft aus? Schlüsselkompetenzen für die nächste Generation. All das und viel mehr am 21. Januar 2020 um 18 Uhr im Studio der Sparkasse Ulm. 

  • 22. Januar
    17:30 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 23. Januar
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. Januar
    11:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. Januar
    15:00 Uhr
    Bürgerzentrum Eselsberg

    Es wird herzlich zu der Ausstellung: Bildende Kunst in Ulm am Samstag, den 25.01.2020 um 15:00 Uhr ins Bürgerzentrum Eselsberg eingeladen. Zu sehen gibt es die ausgestellten Kunstwerke zu den Saxofonklängen von Jürgen Böckeler.

  • 25. Januar
    20:00 Uhr
    Jahnhalle, Geislingen

    Olimpia and the Diners präsentieren ihr neues Album "Drei" in der Jahnhalle Geislingen. Besondere Gäste: Geigerin Isa Kimmel, mehrfach premierte Tänzerin Maya Rapp und Gitarrist J.-P. Abele (Eric Gauthier, Loisach Marci).
    Zwei Backroundsängerinnen und der Kinderchor "The Diners Junior" runden den Abend musikalisch ab.

    Die Konzerteinnahmen gehen an die GZ Aktion "Gemeinsam gehts besser" und an den Förderverein der Gemeinschaftsschule am Tegelberg/Geislingen.

  • 28. Januar
    11:30 Uhr
    Edwin Scharff Museum

     „Mit Sammleraugen“ können Interessierte am Sonntag, den 26. Januar um 11.30 Uhr auf das Künstlerpaar Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen blicken. Über 120 Gemälde, Grafiken und Skulpturen der beiden Mitbegründer der Hamburger Sezession sind derzeit im Edwin Scharff Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz in der aktuellen Sonderausstellung „Ein Künstlerpaar der Moderne. Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen“ zu sehen. Der Sammler und Hauptleihgeber Tim Tobeler wird, begleitet von Museumsleiterin Dr. Helga Gutbrod, durch die Ausstellung führen, mit Sammleraugen auf die Werke blicken. Tim Tobeler fing schon früh an, Kunst zu sammeln und forscht seit Jahren zum Werk des Künstlerpaars, das noch nicht gänzlich erfasst ist. Immer wieder kommen neue Erkenntnisse ans Licht, worüber der Sammler auch berichten wird. Er wird während seiner Führung auch vermitteln, was seine Neugier auf das Künstlerpaar ausmacht. (Quelle: Edwin Scharff Museum) 

  • 29. Januar
    19:30 Uhr
    Canapé Café Ulm

    Das Canapé Café Iin Ulm bietet am 29. Januar eine ,,fantastische Reise - raus aus dem Alltag" an. Der Alltag wird mit Hilfe von Klaviermusik (Ulli Richter) und einem Life Coach/Hypnotiseur (Herwig Mayr) verlassen. Am 29. Januar um 19.30 Uhr im Canapé Café Ulm. 

  • 01. Februar
    19:30 Uhr
    Theater Ulm

    Reiner Festels feiert Anfang Februar, den 01.02., den Beginn des neuen Tanzabends ,,Das Schweigen der Männer" imm Podium des Theater Ulms. 
    »Jogginghosen sind ein Zeichen der Niederlage. Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren« — mit seinem legendären Zitat sorgte Karl Lagerfeld für Irritation und Belustigung. In Reiner Feistels neuer Tanz-Uraufführung »Das Schweigen der Männer«. 

  • 02. Februar
    19:00 Uhr
    Theater Ulm

    Anfang Februar gibt es nochmals das Neijahrskonzert im großen Haus des Theater Ulms zu sehen. Gespielt werden Werke von Bellini, Donizetti, Rossini, Suk, Lehár, Gershwin und vielen mehr. 

  • 05. Februar
    19:30 Uhr
    Canape

    ... humorvolle Texte von Mark Twain, Guy de Maupassant , Anton Cechov und auch Gedichte von Wilhelm Busch, Heinrich Heine und Ludwig Uhland. Thema ist "Beziehungen".

  • 06. Februar
    20:00 Uhr
    Theater Ulm, Großes Haus

    Am 6. Februar 2020 feiert Emmerich Kálmáns Operette ,,Die Csárdásfürstin " in der Inszenierung von Benjamin Künzel die Premiere am Theater Ulm. Zu dieser Vorstellung läd das Theater Ulm ein. Um eine vorherige Reservierung wird gebeten. 

  • 07. Februar
    20:00 Uhr
    Theater Ulm

    Das große Haus des Theater Ulm präsentiert das Stück: Eins, Zwei, Drei. Es ist ein Spiel mit einem Akt von Ferenc Molnár. Am 07. Februar 2020 um 20 Uhr. 

  • 12. Februar
    19:30 Uhr
    Theater Ulm Podium

    Zum letzten Mal gibt es am 12. Februar das Benefiz: Jeder rettet einen Afrikaner. Ein Schauspiel von Ingrid Lausund. 

  • 14. Februar
    21:00 Uhr
    Sauschdall

    DIE Flower Power Party im Sauschdall mit Musik im 60s Style: Hippie Hymnen, Flower Power, Rock, Beat, Kraut, Psychedelic
    Mit den DJ´s: Frank, Invader Zzzipp

    Mit Ausstellung vom MOY-A ab 21.00
    PEACE FOREVER
    Powered by Radio Free fm

    FreeFM Event
  • 21. Februar
    19:30 Uhr
    Theater Ulm

    Sprachlos die Katastrophe im Bereich der Liebe - Bühnentext für mindestens eine Spielerin und einen Spieler von Henriette Dushe, im Theater Ulm, Podium um 19.30 Uhr am 21. Februar 2020. 

  • 24. Februar
    20:00 Uhr
    Roxy Ulm

    Die Ulmer Aids hilfe veranstaltet einen Rosenmontagsball, dieses Jahr unter dem Motto ,,Ab ins All". Um dem Motto gerecht zu werden, wird um entsprechende Verkleidung gebeten. Der Ball findet im Roxy Ulm um 20 uHr, am 24. Februar statt. 

  • 27. Februar
    19:30 Uhr
    Theater an der Blau

    JA ICH WILL mit Lizzy Aumeier und Svetlana Klimova. 

    Aus den aktuellen Scheidungszahlen kann man schließen, dass es sich nicht mehr lohnt zu heiraten oder Kinder in die Welt zu setzen. Lizzy Aumeiers Gedankenreise führt in eine witzige, turbulente Reise durchs komplette Leben. Von der ersten Liebe bis hin zur Scheidung. Die Reise wird musikalisch begleitet von Svetlana Klimova an der Violine und dem Klavier, sowie Lizzy Aumeier am Kontrabass. 

  • 28. Februar
    21:00 Uhr
    Hemperium Ulm

    Karamurat versprechen Rockmusik, von der Band selbst „Moshpunk“ genannt. Man kann sich wohl also auf den ein anderen Moshpit gefasst.  Karamurat beherbergt Musiker aus den südbadischen, deutschlandweit bekannten Metalbands Unlight und Bitterness. Am 28. Februar 2020 im Hemperium Ulm. 

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87