Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Och Männo!

Och Männo!

Nur zufällig entdeckten wir nach dem Sommerurlaub die traurige Schlagzeile Warum netten Mädchen niemals glücklich werden können – zum Tode von Almuth Klotz, ein Nachruf von Felix Bayer, spiegel online 19.08.2013

Mein Freund hat mit mir Schluss gemachtAlmuth Klotz sang zusammen mit Christiane Rösinger meine persönlichen Hymnen der 90er: Mein Freund hat(te gerade) mit mir Schluss gemacht und ich flüchtete in mein Leben in der Bar im CAT Café. Als eine der wenigen Frauen im Ingenieurstudium war und bin ich auch heute noch von unverhältnismäßig vielen männlichen Mitmenschen umgeben und in meiner Rolle als Referatsleiterin des CAT und später als Gründerin, Vorstand und Geschäftsführerin von Radio free FM stand Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs täglich auf dem Programm. Kein Wunder also, dass ich mich schon während des ersten Refrains in diese Musik verliebt hatte.

Sie waren der griechische Chor in den Dramen der neunziger Jahre, Junge Welt 03.11.1998 und genau so wie Richard Oehman sie beschrieb, konnte man sie erleben: In Pyjamas mit Lassie Aufdrucken klang von der Bühne dieses lakonische "ach, scheiße".

Die Lassie Singers

Meine erste Recherche ergab, dass es nichts gab – kein Spezial auf Radio free FM. Dabei hatte ich den Sender mit-begründet, damit ich solche Musik im Radio hören konnte. Das Lassie Singers Special ist so gesehen schon seit 20 Jahren überfällig.

Die Sendung wird zur Spurensuche. Manche Fährten nur vage angedeutet: Was Ton Steine Scherben mit den Lassies zu tun haben? Und das L.A.S.S.I.E eigentlich nicht der Gefährte von Sandy ist, sondern eine genauso verkopfte Abkürzung, wie C.A.T. (Café) oder f.r.e.e. (FM). Manche Spuren müsst ihr auch einfach selbst weiter spinnen: Hätten die Lassies bei ihrer Gründung im Fischbüro nicht auf den Ikea-Klappstühle platz, sondern die Leiter in den Keller genommen, wären sie vielleicht am Ende gar auf der erfolgreichen elektronischen Parade mitgefahren – wer weiß. Manchmal benötigt man zum Entschlüsseln auch ein bisschen mehr Musikindustrie-Erfahrung: Der Mexikaner ist schließlich nicht nur irgendein Kölner Restaurant, dass die Lassies irgendwann auf der Tour entdeckt haben, sondern das ziemlich feuchte Endziel aller PopKomm-Kaffeefahrten (auch der CATler und freeFM-ler) in den 90ern.

Christiane Rösinger und Almut Klotz haben mit ihrer eigenwilligen Liedlyrik eine so wunderbare Steilvorlage gelegt, dass das Netz heute voll ist mit grandiosen Texten, Analysen und Erlebnis-berichten, in denen ich meine Moderationen grenzwertig zusammen klauen konnte.

In diesem Sinne ist diese Sendung eine Hommage an die Lassie Singers und ein herzlicher Dank für den jahrelangen Spaß mit Tiefgang.



Für Viva zu intellektuell: Die Lassie Singers mit Liebe wird oft überbewertet

Playliste zur Sendung gibt es hier

Links von, über und mit den Lassie Singers

Ulm

Eine Geschichte von Falk Schreiber, die in Ulm begann:

Hamburg

Berlin

Kreuzberg: Wo Frauen mit toten Katzen in Tüten mit Tequilla getröstet werden nahm die Libertäre Assoziation Sämtlicher Sexueller Ideen und Erfahrungen ihren Anfang.

Wien

Almuth Klotz

"Geh in das Licht / und verirre dich nicht dabei / geh in das Licht / und sei frei"

Gänsehaut zum Runterladen

Och Männo!

Och Männo!

Sie sahen nicht aus wie Twiggy und waren nicht so bezaubernd wie Jeannie. Trotzdem rauschte zum Tod von Almut Klotz im August 2013 der Blätterwald weit über die einschlägigen Musiknischen hinaus. Rolling Stone, Spex, taz, Die Zeit, Welt, Süddeutsche Zeitung und viele andere verneigten sich vor einer starken Stimme. "Wenn Die Lassie Singers Popstars geworden wären, wäre deutscher Pop liebenswerter gewesen."

trauerte gar der Spiegel.



 

Flashback: Ulm 1991 - In glänzenden Pyjamaanzügen mit Lassie-Aufdrucken standen sie auf der kleinen Bühne im CAT Café und schon bevor das erste Lied zuende war, hatte ich meine meine persönlichen Hymnen der 90er gefunden: Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, Mein Freund hat mit mir Schluss gemacht nahtlos ergänzt in der zweiten Runde mit Leben in der Bar und Männliche Mitmenschen (xy ungelöst).

Irgendwie trugen die Lassies ja dann auch eine Teilschuld an der Gründung dieses Senders. Wer sonst hätte das karaokeähnliche Lofi ausstrahlen sollen. Viva lehnte laut Spex den Song Liebe wird oft überbewertet einst mit der legendären Begründung ab, er wäre zu intelektuell. Und alle anderen weigern sich auch heute noch diese wunderbar lauten Hymnen zu spielen.

In memoriam Almut Klotz bringt Radio free FM zum 20jährigen Jubiläum am 30. Mai von 16 bis 17 Uhr eine Sondersendung und am 1. Juni 2015 in der Sendung Älles am Schdugg hört ihr die Platte Die Lassie Singers - Helfen Dir in voller Breite.

 

 

Aktionstag "My Body, My Rights"

Aktionstag "My Body, My Rights"

Jeder hat das Recht über seinen eigenen Körper selbst zu entscheiden!

Wir treten gemeinsam mit Amnesty für dieses Recht ein. Unsere Themenwoche mündet heute am Samstag im Amnesty Aktionstag "My Body My Rights".

Besonders Frauen- und LGBTI-Rechte sind gefährdet. Wir möchten unsere Solidarität kundtun, uns für das Recht über seinen Körper selbst zu bestimmen stark machen und über Verletzungen der Menschenrechte aufklären.

Unterstützt uns uns seid dabei:

11h Treffen am Ulm Karlsplatz mit Roller-/Inlineskates, Roller, Bobby-Car, Skateboard, Rollator, etc.

12h Start des Solidaritätsmarsches zum Haus der Begegnung Ulm

13h dort: Begrüßung und Mittagessen zum Selbstkostenpreis

14h Vorstellung der Kampagne "My Body, My Rights" und Präsentation des diesbezüglichen Engagements aus Ulm

16h Podiumsdiskussion

19h Filmvorführung: "Das Mädchen Hirut" - Eintritt frei!

Sei dabei und stelle klar "Mein Körper gehört mir!"

Kulturnacht 2015

Kulturnacht 2015

Radio free FM ist das freie nichtkommerzielle Lokalradio für Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Wir sind auf Vereinsbasis organisiert und strukturiert. Unsere Statuten schließen militaristische Tendenzen innerhalb des Projekts Radio free FM aus. Da sich unter den Sponsoren der Ulmer Kulturnacht 2015 ein Rüstungskonzern befindet, haben wir darauf zurückführend keinen Beitrag zum offiziellen Kulturnacht-Programm.

Kopierstation ‪#‎FreeFM20‬

Kopierstation ‪#‎FreeFM20‬

Im Zuge unseres 20-jährigen Jubiläums wird auch unser Audio-Archiv nach vergessenen Schätzen durchforstet. Unzählige Tonbänder und Kassetten wurden bereits digitalisiert. Außerdem müssen diverse alte DAT (Digital Audio Tape) Bänder auf den PC kopiert werden...und wie das geht, seht ihr in diesem Video.

Aktion Mensch 5 Sterne-Gewinner vom 11. Januar 2015 : Radioprojekt "All Inclusive" in Ulm
next show ... best of 2014 feat. C.Paight & RéMark

next show ... best of 2014 feat. C.Paight & RéMark

24 Sendungen im Jahr 2014 ...
Da steckt jede Menge gute elektro-organische Musik drin. Aber dennoch bleiben nur eine Handvoll Stücke übrig, wenn all diese Songs durch den Filter der Zeit ausgesiebt werden. C.Paight und RéMark lassen vier Stunden lang Ihre persönlichen Song-Favoriten 2014 Revue passieren.
Musikliebhaber haltet euch also diesen Abend frei und seit gespannt auf 240 Minuten - The Best Of Dope On Radio 2014 !!!!

Turn On ... Tune In ... Freak Out ...

Gudsneis!

Gudsneis!

1995 - 2015! 20 Jahre Radio free FM :-)

Sondersendungen zwischen den Jahren 2014 / 2015

Sondersendungen zwischen den Jahren 2014 / 2015

Die Redakteure von Radio free FM haben 30 „Sondersendungs-Pakete“ für Euch gefüllt. In der Zeit bis 11. Januar 2015 werden sie - meist abweichend vom Sendeplan - über UKW 102,6 MHz, Kabel und Live-Stream auf http://freefm.lauschangriff.org oder http://www.freefm.de verschickt:

22.12.14
20:00-22:00 Antistatik - die besten Alben des Jahres Jochen Fritz, Christian Rief
24.12.14
13:00-16:00 Ulmer Freiheit Spezial Tagesteam
25.12.14
13:00-15:00 Another Side Of The Beatles Frank Riethdorf
23:00-02:00 Forgotten Oldies Peter Wroblewski
26.12.14
19:00-20:00 Schnickschnack Robert Scheel, Mike Frey
27.12.14
00:00-06:00 Baghira Drums Night Jan "HighThere" Wortmann
13:00-15:00 Americana Jahresrückblick Friedrich Hog
22:00-06:00 Electronic Music Experience Spezial Alexander Rapp
28.12.14
10:00-12:00 Jazz Frühschoppen Erwin Schulz
15:00-17:00 Alles neu! Julia Schuster mit voriger Jugendredaktion
29.12.14
13:00-16:00 Wissensstrahlung Spezial Michael Troost
21:00-06:00 Country Night Peter Wroblewski, Friedrich Hog
30.12.14
13:00-15:00 Modern Jazz Thomas "Q" aus "L"
31.12.14
13:00-15:00 Funking All Over The World Frank Riethdorf
15:00-16:00 Thelonious Pe Special Paul Kost
21:00-22:00 Spaces Paolo Percoco
01.01.15
13:00-16:00 Kulturschock Jahresrückblick Mike Frey
23:00-01:00 Hillbilly Guesthouse Friedrich Hog
02.01.15
13:00-15:00 Natalie Maines Spezial Friedrich Hog
16:00-17:00 Jung & hungrig - SWR Spezial Jugendredaktion
03.01.15
13:00-15:00 It Might As Well Be Swing Frank Riethdorf
15:00-17:00 Corvus Corax Matikku
04.01.15
00:00-06:00 Die lange Zappa Nacht Peter Foschum
09:00-11:00 Plattform Jahresrückblick Julius Taubert
11:00-12:00 Lokalpolitischer Jahresrückblick Eva-Maria Glathe-Braun
05.01.15
13:00-15:00 Hallo 2015 Julius Taubert
15:00-16:00 Horoskop Vorschau Roswitha Burgmayer
06.01.15
13:00-16:00 Country meets Jazz Friedrich Hog, Roland Jetter
20:00-22:00 Doom / Psychedelic - Metal Spezial Frank Riethdorf
11.01.15
17:00-19:00 Platte der Woche Spezial Rainer Walter

Weitere Details findet Ihr in den Sendungsblogs der Redaktionen.

Die Banalität des Bösen - Sondersendung zum NSU-Prozess

Die Banalität des Bösen - Sondersendung zum NSU-Prozess

Der NSU-Prozess läuft und läuft und läuft...Damit man zum Prozeßfortgang nicht den Überblick verliert, gibt es am 17.12. von 10:00 bis 13:00 Uhr die nächste Sondersendung von Radio LOTTE Weimar, die wir und auch weitere Freie Radios live übertragen.

Im Sendesaal sprechen Fritz Burschel und Kollegen u.a. mit Dorothea Marx (Thür. NSU-Untersuchungsausschuss), Barbara John (Ombudsfrau der Hinterbliebenen der Opfer), Michaela Köttig (FH FFM) und Ralf Melzer (Friedrich-Eber-Stiftung Berlin).

Schwerpunkte bilden die Rolle von Frauen in der rechten Szene, die PEGIDA, Neuigkeiten aus dem Prozess und Konsequenzen aus den Erkenntnissen der Untersuchungsausschüsse.

Seiten

Blog

112

Das Altamont Free Concert am 6. Dezember 1969

ist am Montag um 1800 das Thema bei der 112.

Wissensstrahlung Classic | 05.12.2021

In der Wissensstrahlung Classic am 05.12.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Das Ulmer StadtarchivGast (22.04.2018): Ulrich SeemüllerModeration: Michael Troost

Welle Wahnsinn Ausgabe 100

100 Jahre Welle Wahnsinn

Coming Up Soon | 04.12.2021 | Adventstanz

Liebhaber von Underground Dance Music! In der Nacht von Freitag auf Samstag begehen wir ab Mitternacht unsere letzte Show im Jahr 21. Und wo andere noch mit Bastelarbeiten beschäftigt sind – Stichwort: Adventskranz - laden wir zum Adventstanz! Und der besteht heuer aus zwei Teilen. Im ersten...

#224: Bernd-M. Beyer: 71/72 – Die Saison der Träumer

Bernd-M. Beyer ist einer der bekanntesten Fußballautoren Deutschlands. Er arbeitete als Redakteur einer Tageszeitung, studierte dann Politik und Volkswirtschaft und war schließlich viele Jahre verantwortlicher Lektor im Verlag Die Werkstatt. Der Fußballhistoriker ist außerdem Mitglied der...

VU 848

Playlist v. 01.12.21 - 18-20 Uhr - mit EO&DO

112

Zum Todestag von GEORGE HARRISON

Artist Titel The Beatles Don´t bother me The Beatles Get back The Beatles For you blue (naked) George Harrison The art of dying (acoustic) George Harrison All things must pass (acoustic on Any TV) George Harrison When was fab George Harrison Brainwashed George...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_18

Artist Titel Ron Sexsmith Morning Town FOTOS Meise (S&W Remix) Massive Attack Teardrop Birdie Rosie`s Drugstore Saint Privat Superflu The Herbaliser Feat. Jean Grae If you close your eyes Element of Crime The Way She Is Cozy Cole & Ben Webster Jericho Fred...

 

Platte der Woche

Termine

  • 06. Dezember
    18:30 Uhr
    online

    Die neue Bundesregierung will die „kontrollierte Abgabe“ von Cannabis unter bestimmten Umständen erlauben. Doch was sind die Folgen des Konsums? Diese Frage erörtert Professor Carlos Schönfeldt-Lecuona von der Ulmer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie III in einem Online-Vortrag des studium generale 

    Cannabiskonsum hat viele Facetten: Auf der einen Seite kann die therapeutische Nutzung schwerkranken Patientinnen und Patienten Linderung verschaffen – wobei Wirksamkeit und Sicherheit der allermeisten Präparate bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen noch nicht abschließend untersucht sind. Auf der anderen Seite ist insbesondere der „Freizeit-Konsum“ risikobehaftet. Folgen reichen von einer Abhängigkeit bis zur Entwicklung schwerer psychotischer Störungen. Die Frage nach den Auswirkungen der Cannabis-Nutzung ist allerdings nicht erst seit dem neuen Koalitionsvertrag aktuell. In einer früheren Studie konnte der Referent, Professor Schönfeldt-Lecuona, zusammen mit seinen Ulmer Kolleginnen und Kollegen zeigen, dass die Anzahl der cannabisinduzierten Psychosen bei Erwachsenen in den letzten Jahren stark angestiegen sind.

    Zoom-Zugangsdaten: https://uni-ulm.zoom.us/j/66386539146
    Webinar-ID: 663 8653 9146 | Kenncode: 23667291 | Einwahl per Telefon: +49 69 3807 9883

  • 08. Dezember
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Ein Atelier für Erwachsene mit Christine Söffling.

    Die von James Mollison porträtierten Kinder der Sonderausstellung „Where Children Sleep“ im Edwin Scharff Museum könnten unterschiedlicher kaum sein. Manche posieren selbstbewusst, andere blicken erwartungsvoll, neugierig, freudig oder verunsichert in die Kamera. Auch ihre Schlafplätze sind sehr verschieden. Der britische Fotograf James Mollison dokumentiert mit sachlichem Blick die kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und stellt so nebenbei die westliche Sichtweise in Frage.

    Begleitend zur Ausstellung ermöglichen unterschiedliche Vermittlungsformate verschiedene Annäherungen an die Ausstellungsthemen. Im Atelier für Erwachsene mit Christine Söffing können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst kreativ werden. Zeichnerisch wird unter Anleitung erforscht, wie viele Faktoren – der Augenausdruck oder die Form der Mundwinkel, Farbigkeit und Perspektive – das Gesicht prägen. Proportionen, Hell-Dunkel, Schraffuren und Schatten werden Schritt für Schritt geübt.

    Teilnahme nur mit Anmeldung.

  • 09. Dezember
    19:30 Uhr
    Obscura

    Über 15 Monate begleitet ein Medienteam von Boxfish ein Seenotrettungsschiff des Vereins “Sea-Eye”. Viel von dem Material blieb unveröffentlicht, und kommt jetzt in dem Dokumentarfilm “Route 4” in die Kinos. Der Film soll ein Einblick in das Erlebte und Geschehene geben und ist eingerahmt von der Gefahr, die in Libyen herrscht und von dort ausgeht. Es soll auf Probleme, das Leid und die Beschwernis der Reisenden aufmerksam machen und auf die Arbeit der NGOs im speziellen “Sea-Eye” hinweisen.

    Nach der Filmvorstellung ist eine anschließende Podiumsdiskussion geplant.

  • 09. Dezember
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Die Lyrikerin Tina Stroheker stellt ein neues Buch vor. Erneut hat sie sich einem besonderen Thema zugewandt: 2019 starb mit 67 Jahren die in Tschechien hoch geachtete Dissidentin Hana Jüptnerová aus Vrchlabí (Hohenelbe). Sie war eine Bekannte von Václav Havel, eine engagierte Christin und Brückenbauerin zwischen Deutschen und Tschechen. Tina Stroheker, mit ihr eng befreundet, schrieb, inspiriert von Fotografien aus ihrem Leben, die poetische Biografie einer ungewöhnlichen, mutigen Frau.

  • 10. Dezember
    20:30 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Einerseits inspiriert von einer der bekanntesten Widerstandsgruppen des Dritten Reiches und andererseits beeinflusst durch eine lang ignorierte faschistische Geschichte aus Italien, will Laboratorio Danza mit ihrem neuen Tanzstück ein brisanten Dialog entwerfen. Zwei verschiedene Zeiten, zwei unterschiedliche Regime mit sich ähnelnder patriarchalischer Ideologie, die das Volk zu ihren Gunsten ausnutzte, verfolgte und folterte. Die grausame italienische Historie gehört der persönlichen Vergangenheit von Carmine Romano an und ist ausschlaggebend gewesen für die Entstehung des Stücks. Für ihn ist es unglaublich wichtig die Kraft und den Mut seiner engen Verwandtschaft, die diese Zeit erleben musste, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern sie zeitgemäß mit modernem Tanz ausgedrückt ans Tageslicht zu bringen. Das Thema Demokratie ist nach wie vor sehr aktuell, selbst wenn manche Länder sich als demokratisch und nicht patriarchalisch bezeichnen, stellt sich dennoch die Frage: hat das Volk heutzutage überhaupt die Zügel in der Hand?

  • 12. Dezember
    19:00 Uhr
    Theater Ulm

    Ein englischsprachiges Gastspiel im Theater Ulm. 

    Marley, der Partner von Scrooge, ist tot. Scrooge war ein schlecht gelaunter Kaufmann. Bob Cratchit muss am Heilig Abend spät arbeiten, wird widerwillig von Scrooge entlassen, dieser akzeptiert jedoch nicht seine Weihnachtswünsche. Die Straßen sind in Weihnachtsstimmung, aber Scrooge bemerkt nichts von all dem, auf seinem Heimweg in sein großes, verwüstetes Haus. Er glaubt an seinem Türklopfer den Kopf seines toten Kollegen Marley zu sehen, denkt sich nichts dabei, aber sieht ihn erneut im Kamin. Um Mitternacht wird Scrooge von Marleys Geist erweckt, der ihm erklärt er sei gekommen um ihm eine letzte Chance zu geben, seine Art zu ändern und keine gequälte Seele zu werden. Drei Geister werden Scrooge besuchen, die ihn durch sein Leben führen. Von der unglücklichen Kindheit bis in seine Zukunft, in der ein toter Körper auf seinem Bett liegt. Er sieht seinen eigenen Grabstein und sein Eigentum wird verkauft. Nach diesen erschütternden Enthüllungen realisiert Scrooge, wie viel Zufriedenheit er verpasst und Unzufriedenheit verbreitet hat. Er entscheidet sich, sich zu ändern und besucht seinen Neffen Fred mit Weihnachtswünschen, spendet an die Armen und Bob Cratchit bekommt eine Gehaltserhöhung. Scrooge wird ein ehrlicher und glücklicher Mann. 

  • 12. Dezember
    20:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Die multidisziplinäre Künstlerin Thea Soti (HU / SRB) arbeitet mit experimenteller Vokalmusik, elektronischem Sound, Installation, Text- und Videokunst. Sie bewegt sich damit an der Schnittstelle von aktueller Musik, Creative Jazz, Performancekunst und Improvisation. In ihrem musikalischen Werk erforscht sie mittels der Dekonstruktion konventioneller Songstrukturen durch Abstraktion von Klang und Text die Grenzen von Sprache, Noise, elektronischem Klang und avantgardistischer Poesie. Die von Thea Soti entwickelte radiophone Komposition untersucht den Zusammenhang zwischen Intimität und moderner Interaktion durch soziale Medien, Chats und Instant Messaging. Im Mittelpunkt stehen dabei die Beziehungen zwischen Privatem und Öffentlichem, physischer und virtueller Präsenz, Interaktivität, Zusammengehörigkeit, Uneinigkeit, Selbst, Umwelt und moderner Technologie.

    Live im Radio: UKW 102,6 / www.freefm.de

    Gefördert durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR.

    FreeFM Event

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87