Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Meine kleine Stadt: Kizis in der Homebase

Meine kleine Stadt: Kizis in der Homebase

Ein Radiosender der auf Sendungen anderer Sender hinweist, ist nicht gerade was man an dieser Stelle erwarten würde. Doch außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen:

Kinderzimmer ProductionsOhne Zweifel ist es etwas ganz Besonderes, wenn Musiker aus Söflingen vom Kultsender FM4 eingeladen werden, zusammen mit dem Rundfunk Symphonie Orchester des Österreichischen Rundfunks ORF (RSO) einen Auftritt im denkmalgeschützten Studio 2 des Funkhauses zu absolvieren. Beachtlich, wenn die Eingeladenen statt klassische Instrumente zu bedienen, „nur“ U-Musik machen. Ganz speziell, wenn es die Ulmer Band eigentlich schon längst nicht mehr gibt.
 

 
“Wir versuchen die beste Kinderzimmer Productions Cover Band der Welt zu werden.“

Selbstironisch grinsend kommentiert Henrik von Holtum aka Textor daher den allerallerletzten Auftritt in Wien. Nach der Auflösung im Jahr 2007 und dem allerletzen Auftritt im Dortmunder Konzerthaus wird das Duo inzwischen von manchem Blog als aktivste aufgelöste Band der Musikgeschichte bezeichnet.

Einer unbedachten Äußerung des Kinderzimmer MCs ist das ungewöhnliche Zusammentreffen zu verdanken. Henrik verlangte ein ganzes Orchester als Begleitmusiker und vertraute darauf, dass der gewöhnlich volle Terminkalender derselben verhindern würde, dass er das Versprechen auf ein weiteres Konzert einlösen müsste. Doch der FM4-Booker war hartnäckiger als gedacht.

Trotz der sportlichen eineinhalb Probetage fanden Klassik und die Beats der Maschinen von Quasi Modo alias Sascha Klammt nach wenigen Takten zu einer knapp 70köpfigen Instrumenten-Einheit zusammen. In feudalen Ledersesseln und prächtiger Akustik konnte das Publikum zahlreiche Raritäten der Kinderzimmer Productions und Stücke aus Textors Singer/Songwriter Repertoire genießen. Dank Unterstützung von Oliver Prechtl (in Wien am Flügel) gab’s statt den gewohnten Setlist Zettel aus der Hosentasche eine eigens angefertigte Partitur in Spiralbindung. Mit einem Orchester kann man schließlich keine ad hock Jam Session veranstalten. Oder doch?

 
„Wie mutig seid ihr?“

wollte Textor von den Wiener Musikern wissen. Dank nicht enden wollenden Standing Ovations waren die geschriebenen Noten ausgegangen. Jürgen Schlachter am Schlagzeug gab den Rhythmus vor und auf Henriks Zeichen setzte das Orchester „ein aggressives D“ dagegen. Bei solchen Experimenten sollte man allerdings auch als Rapper nicht allzu viel rumfuchteln ;-) Der Uno war am Ende auf jeden Fall richtig abgefahren.


Wir, das Publikum hatten einen Riesenspaß. Nicht wenige sind extra nach Wien gereist. Man kam sich teilweise vor wie auf einem Klassentreffen der Ulmer HipHop Koalition - ein Zusammenschluss der Mitte der 90er u. a. auf Radio free FM die erste Hip Hop Hour bestritt in der natürlich auch die Kizis, wie sie hierzulande genannt werden, immer gern gesehene Gäste waren.

Kaum zu glauben, dass man nirgendwo in den etablierten Medien der U-Stadt irgendein Wort über dieses einmalige Ereignis erfährt. Wir kennen das ja, Ulm ist Provinz ;-) im positiven wie im negativen Sinn. Und schließlich, wozu braucht man die Presse, denn hier „weiß jeder, was jeder macht“.

Und für alle, die es noch nicht wissen, geben wir es hier bekannt: Wir sind im Zeitalter nach Kinderzimmer angekommen und uns bleibt noch ein letzte Chance das Ereignis zumindest akustisch und auch ein bisschen visuell mitzuerleben.

Im Text:
Trishes Konzertkritik

Im Interview:
Tribe Vibes

oder am Donnerstag 12. August von 19 bis 22 Uhr in der Homebase auf FM4

Klangbadfestival Bericht

Klangbadfestival Bericht

klangbadSchlecktronik Redakteur Marc Ender war für euch am Wochenende in Scheer an der Donau und wird ab 13:15 berichten wie es war. Ein wenig Sound hat er auch dabei.

Ausserdem gegen 13:45 die Sneak Review zu dem Film Mary&Max.
 
 

Böse Blumen

Böse Blumen

"Jetzt ist alles Gras aufgefressen", so Bert Brecht in seinem Gedicht "Gummizeit", mit dem "Klassisch modern" diesmal literarisch beginnt. Erich Kästner läßt "die Glocken läuten", und Peter Ettl setzt an zum "Katzenflug". Charles Baudelaire hat böse Blumen dabei, indes lädt Hölderlin ein zu einem Bad in der Ägäis - zusammen mit Göttern natürlich. Thomas Manns "Zauberberg" bildet wie immer den Schluss. Dazu Musik von Rory Gallagher, Grand Funk Railroad u.a.

Freitag, 6.8. Hörspiel: Bis 12 - und dann Schluss ?! - Abenteuer in Kikitauerland

Freitag, 6.8. Hörspiel: Bis 12 - und dann Schluss ?! - Abenteuer in Kikitauerland

Pupsende Bobbycars, ein fieser Wissenschaftler, zweibeinige Kaninchen und
ein Team junger unerschrockener Journalisten - das sind die Zutaten dieses
turbulent-chaotischen Hörspiels, das in einer (hoffentlich)weit entfernten Zukunft spielt.

Eine Produktion, die im Rahmen des Ulmer Lernnetzwerkes KOJALA mit SchülerInnen der Elly-Heuss-Realschule und dem Hans-und-Sophie-Scholl-Gymnasium entstanden ist.

Verlosung? Verlosung!
DiLämma gewinnt Leipziger Hörspielpreis

DiLämma gewinnt Leipziger Hörspielpreis

Zum achten Mal fand vom 16.-25.7.2010 der „Leipziger Hörspielsommer“ statt, der sich unter der Leitung der Festivalinitiatorin Sophia Littkopf zur größten derartigen Veranstaltung entwickelt hat. Die Schulradio-AG des CLG konnte dabei den Kinder- und Jugendwettbewerb gewinnen.
Insgesamt 90 aufregende Kinderstücke, interessante Wettbewerbsbeiträge und themenspezifische Erwachsenenhörspiele wurden an den 10 Festivaltagen der hörspielbegeisterten Öffentlichkeit präsentiert. Täglich fanden sich bis zu mehrere hundert Menschen in der entspannenden Atmosphäre des Leipziger Richard-Wagner-Hains ein.
An den Wochenenden waren darüber hinaus viele Künstler zu Gast, die mit Märchenerzählungen, Live-Hörspielen und musikalisch inszenierten besondere Akzente im Programm setzten: Der bekannte Leipziger Schauspieler Rufus Beck erschien ebenso wie Harry Rowohlt, der den Preis des Hauptwettbewerbs überreichte.
Teil dieser Veranstaltung war in diesem Jahr zum zweiten Mal ein Kinder- und Jugendwettbewerb, an dem auch die Schulradio-AG des Carl-Laemmle-Gymnasiums teilnahm. Mit dem ersten Teil ihrer selbst produzierten Hörspielreihe „Metas phantastische Reisen“ traute sich die Schülergruppe, betreut von Wolfgang Moll von Radio FreeFM in Ulm und dem AG-Leiter Ulf Petersohn, zum ersten Mal, an einem Wettbewerb außerhalb der Landesgrenzen teilzunehmen.
Umso erfreulicher ist es, dass der eigens nach Leipzig gereiste Ulf Petersohn im Namen der Redaktion die Glückwünsche für den ersten Platz sowie Audio-Equipment im Wert von 500,- EUR entgegennehmen durfte. Nach dem 1. Platz beim baden-württembergischen Schülerrradio-Award 2006 und dem Gewinn des LFK-Medienpreises 2009 ist dies bereits die dritte renommierte Auszeichnung, die die Arbeitsgemeinschaft erhielt.

Space Rock im Äther - Vol. 2

Space Rock im Äther - Vol. 2

Space RockNachdem vor zwei Wochen die umfangreiche Musiksammlung von Mike Frey die Sendung gesprengt hat, gibt es heute Abend den zweiten Teil. Hierzu hat sich Mike seinen Musikkollegen Volker Hüll dazugeholt.

Space Rock ist ein Genre der Rockmusik. Der Begriff wurde in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren vor allem von Bands der Progressive- und Psychedelic Rock-Szene wie Pink Floyd und Hawkwind geprägt. 

Der Space Rock ist zur psychedelischen Musik zu zählen und versucht durch Verwendung repetitiver Muster z. B. in Form von Hard Rock-artigen Riffs und „spaciger“ Klangfarben, eine futuristische Atmosphäre und ein gewisses Gefühl der Schwerelosigkeit zu erzeugen. Vor allem geschieht dies durch den Einsatz von Synthesizern, aber auch mit für Rockmusik ungebräuchlicheren Instrumenten wie Blas- oder Streichinstrumenten. Im Space Rock werden oft Texte verarbeitet, die sich mit dem Weltraum, Science Fiction oder Fantasy befassen. Aufwendige Lightshows bei Live-Auftritten der Bands des Genres sind nicht ungewöhnlich. Hervorgetan hat sich hier vor allem die Band Pink Floyd, die bereits in ihrer frühen Phase mit allerlei optischen Effekten bei Konzerten experimentierte. In musikalischer Hinsicht gelten Hawkwind als die konsequenteste und einflussreichste Band des Genres.

Quelle: wikipedia.de

Der Sommer summt

Der Sommer summt

Der Sommer summt - mit diesem Gedicht von Johannes R. Becher aus dem Jahr 1930 beginnt diesmal der literarische Teil von "Klassisch modern". Von dieser Sendung an gibt es jedesmal etwa 20 Verse aus Hölderlins Langgedicht "Der Archipelagus" zu hören - sozusagen als poetisches Bad in der Ägäis, passend zu den heißen Temperaturen. Der ganze Text des Gedichts ist - ebenso wie eine kleine Einführung in das Werk - auf www.railroadverlag.de zu finden. Außerdem sind Gedichte von Günter Eich, Franz Mon u.a. im Programm - und natürlich ein weiterer Abschnitt aus dem "Zauberberg". Musikalisch besingt Freddie King bluesmäßig den Schatten ("Ain't no sunshine when she's gone"), daneben erklingen Titel der Doors, von Krokus, Clark Hutchinson u.a. Den Schluss bilden Pink Floyd mit einer kleinen akustischen Reminiszenz an die Fussball-WM (mit dem Titel "Fearless" von "Meddle").

Was sie schon immer wissen wollten ...

Was sie schon immer wissen wollten ...

Für die nächste Sendung, am 23. Juli, haben wir uns mal etwas ganz anderes überlegt. Normalerweise sind wir es, die in Umfragen und Interviews die Fragen stellen. Jetzt ist es Zeit den Spieß einmal umzudrehen. Wir waren für euch auf den Ulmer Straßen und haben die Leute gefragt, ob es etwas gibt, das sie schon immer wissen wollten. Und diese Fragen werden am Freitag dann live von uns im Studio beantwortet. Freut euch also auf eine unterhaltsame Stunde mit uns!
Eure Jugendredaktion, jung&hungrig

Schlechte Angewohnheiten

Schlechte Angewohnheiten

Macken hat jeder, ob groß oder klein. Doch was genau sind diese schlechten Angewohnheiten?
Unarten der Kinder und der Erwachsen sind in Umfragen zu hören. Natürlich auch von Lehrern.
Zu spät kommen oder rauchen, ein Oberbürgermeister erzählt.
Ob Nägelkauen, pupsen oder Nasebohren…
Apropos , wie entsteht er eigentlich, der Popel ? Ein HNO Arzt berichtet.
Und woher kommen die schlechten Angewohnheiten und wie kann man sie abstellen? Ein Psychologe rät.
Freitag, 22.Juli 2010 :: 15 Uhr
Eine Sendung der Radio-AG der Martin-Schaffner-Schule
Mit Unterstützung der LFK Baden-Württemberg

Seiten

Blog

Toten-Pop

Artist Titel Album Joh. Sebastian Bach Prélude Cello Suite No. 1 G Mayor BWV 1007 Nick Drake Mozart’s Kegelstatt Trio Family Tree Nick Drake All My Trials Family Tree Nick Drake Pink Moon Pink Moon Vashti Bunyan Train Song Some Things Just Stick In Your Mind...

112

MIX200921

Artist Titel El Michels Affair meets Liam Bailey Conquer divide The KBCS Popsicles Santpoort I forgot Islandman Godless Ceremony Haris Pilton Obadiah (Catch Vampire) Guts feat. Howe Omicil Voyaging Bird Mamari Remixed There´s always sun (DJ Flavia Remix) Jembaa...

Oh Lonesome Me

Playlist Jazzin‘    Erlebnispädagogik :: Django Asül  Mr. Soul :: Everly Brothers  You‘re The One That I Want :: Lucy Woodward & Charlie Hunter  All Ausländer Go To Heaven :: Fehler Kuti  Sontagsfavorit :: Fehler Kuti  Between The Devil And The Deep Blue See :: Sonny Stitt  I Believe I‘m Gonna...

Oh Lonesome Me

Wieso gibts eigentlich nicht Rot Rot Violett.  Oder Grün Blau Rosa ?  Oder Schwarz Dunkelgrün Metallic ?  Warum will man eine Freddie Mercury Gasse wenn man auch eine Manfred Zauter Gasse haben wollen könnte.  Das liegt daran das manche Realitäten immer greifenberger wonach Sie wollen  ohne...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_13

Artist Titel Cat Stevens Morning Has Broken Jose James Park Bench People Benny Sings Feat. Cautious Clay RunRightBack Bas Lexter Ensample Playin With Daydream Smashing Pumkins 1979 Justus Köhncke Ein Riss in meiner Nüchternheit Bee Gees To Love Somebody Earth...

Wissensstrahlung | 19.09.2021

In der Wissensstrahlung Nr. 379 (21/17) am 19.09.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: 3D-DruckGäste: Julian Ruess, Achim RuessModeration: Michael Troost

Morning has broken

Willkommen zu 7200 Sekunden RéMarks BeatBrunch, der Sendung die euch den Sonntag  geschmeidig machen möchte, die euer Frühstück würzt, die morgentlich ausgedehnte Badewannenkreuzfahrt vertont oder das Geräusch eines umrührenden Löffels in Musik verwandelt. Auch für die heutige...

Playliste :: 17.09.2021 :: RéMark

Artist Titel Bahama Soul Club Casino De Capri Chris Coco My Beach House Lazy Hammock Island Lover Deep Dive Corp. Fried Up Mikis Theodorakis & Francesco Diaz On the road Fil-á-Fil Just an Illusion Eddie Thoneick & Andy P Love under pressure Poloroid So Damn...

 

Platte der Woche

Termine

  • 21. September
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.
    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 21. September
    20:00 Uhr
    Kunstpool - Galerie am Ehinger Tor

    Derzeit ist in der KUNSTPOOL. Galerie am Ehinger (Ullm) die Ausstellung „Der Tod ist ein Meister aus Ulm“ zu sehen, auch im Rahmen der Ulmer Friedenswochen.

    Am Dienstag Abend lesen dort Thomas Hohnerlein, Reinhard Köhler und Dorothea Grathwohl Lyrik, die sich mit dem Tod durch Rüstung beschäftigt, und damit, wie wir Menschen jetzt und in Zukunft damit umgehen wollen. 
    Die Gedichte gruppieren sich rund um Wolfgang Borcherts berühmtes "Dann gibt es nur eins“.
    Andreas Heizmann begleitet und sorgt für Zwischenspiele auf der Bassklarinette und der Kontrabassklarinette.
  • 22. September
    17:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 22. September
    18:00 Uhr
    online

    Obwohl Atomwaffen weltweit verboten sind, lagert die BRD in Büchel Atombomben und verschwendet Milliarden, um im Rahmen einer nuklearen Teilhabe atomare Lenkwaffen loszuschicken. Was können wir tun, um unsere Regierung zum Umdenken zu bewegen?

     

    Online-Veranstaltung:

    Anmeldung unter info@ippnw-ulm.de

  • 23. September
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    23.09.2021
    10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • 23. September
    18:00 Uhr
    OnlineEine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg. Wenn wir mit jemandem Schwierigkeiten haben, ist die Versuchung groß, die Schuld beim anderen zu suchen. Oder wir nehmen etwas persönlich und sind tagelang verschnupft. Erfo

    Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg.

    Wenn wir mit jemandem Schwierigkeiten haben, ist die Versuchung groß, die Schuld beim anderen zu suchen. Oder wir nehmen etwas persönlich und sind tagelang verschnupft. Erfolgreicher ist es aber, selbst dazuzulernen. In diesem praxisnahen Workshop lernst du ein Modell kennen, das dir hilft, eine wertschätzende Haltung zu leben. 

    Referentin: Adelheid Schmidt

    FreeFM presents
  • 23. September
    18:00 Uhr
    online

    Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg.
    Wenn man mit jemandem Schwierigkeiten hat, ist die Versuchung groß, die Schuld beim anderen zu suchen. Oder man nimmt etwas persönlich und ist tagelang verschnupft. Erfolgreicher ist es aber, selbst dazuzulernen. In diesem praxisnahen Workshop lernst du ein Modell kennen, das dir hilft, eine wertschätzende Haltung zu leben.

    Online Veranstaltung. Anmeldungen an radio@freefm.de

  • 23. September
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Kooperation durch Aufrichtigkeit und Verständnis

    Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg

    Wenn wir mit jemandem Schwierigkeiten haben, ist die Versuchung groß, die Schuld beim anderen zu suchen. Oder wir nehmen etwas persönlich und sind tagelang verschnupft. Die Lösung ist klar: Änderte sich der andere, gäbe es keine Probleme – glauben wir. Erfolgreicher ist es allerdings, selbst dazuzulernen.

    Gewaltfreie Kommunikation - auch Wertschätzende Kommunikation genannt - zeigt, wie es gelingt:

    – uns aufrichtig mitzuteilen – ohne Kritik oder Vorwurf

    – den Gegenüber zu verstehen – auch wenn ich nicht einverstanden bin

    – selbstbewusst klare Bitten auszusprechen – statt Forderungen zu stellen

    – mich für meine Werte stark zu machen – ohne andere zu verurteilen

    – sich für eigene Anliegen einzusetzen – ohne Recht haben zu müssen

    – unerwünschtes Verhalten anzusprechen – ohne andere zu kränken

    – Kritik, Angriffe und Vorwurfe zu hören – ohne sie persönlich zu nehmen.

    In diesem praxisnahen Workshop lernst du ein leicht verständliches Modell kennen, das dir hilft, eine wertschätzende Haltung (dir selbst und anderen gegenüber) zu leben. Lust mitzumachen? Dann komm gerne!

    Workshop-Kanal:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Referent/-in:

    Dipl.-Psych. Adelheid Schmidt
    Trainerin und Coach (Gewaltfreie Kommunikation)

    Anmeldung:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 23. September
    19:00 Uhr
    Künstlerhaus Ulm

    Christiane Wehner-S. zeigt mit ihrer aktuellen Malerei eine Serie, die sich mit dem Thema „Jagd“ im weitesten Sinne beschäftigt. Ausgehend von Peter Paul Rubens Gemälde
    „Jagd auf Nilpferd und Krokodil“, mit dem gezeigten verlustreichen Kampf und dem triumphalen Sieg über gefährliche, wilde Tiere, symbolisiert dies Geschehen für die Künstlerin sowohl zeitlose innere Kämpfe, als auch die erbarmungslosen leisen und lauten Kämpfe im sozialen Gefüge der Menschen. Die Themen werden großformatig und mit kraftvoller Malerei umgesetzt.
    Solveig Senft greift das Jagdthema assoziativ auf und „antwortet“ auf die Motive von Christiane Wehner-S. Ihre figurativen keramischen Objekte und Gefäße sind meist eher roh und gestisch, farblich sehr eindrücklich und barock anmutend gestaltet. Eine Installation in der Mitte des Ausstellungsraumes gibt den Besuchern die Möglichkeit, sich in der Phantasie und akustisch auf die Jagd zu begeben.

  • 24. September
    14:00 Uhr

    Die Stolpersteine sind große Betonquader mit einer Messingplatte, in der Name, Lebens- und Sterbedaten eines Opfers des NS-Regimes eingeschrieben sind, und die in der Regel vor dem ehemaligen Wohnhaus in den Bürgersteig eingelassen werden. 

    Sie sollen an ehemalige Ulmerinnen und Ulmer, ihren Alltag, ihr Mitwirken in der Gesellschaft, ihr Leben erinnern, nachdem die große Mehrheit der Deutschen in den Jahren 1933 bis 1945 deren gewaltsame Entfernung aus ihrer Mitte unberührt und fast achtlos hingenommen hat.

    Sie sind ein Projekt von Ulmer Bürgerinnen und Bürgern, die zu den Menschen den biografischen Hintergrund recherchieren und das Verlegen der Stolpersteine organisieren. Dabei werden so intensiv wie möglich die heute lebenden Angehörigen und Verwandten einbezogen.

  • 24. September
    19:00 Uhr
    Bürgerhaus Mitte

    Der Verein Ulmer Weltladen e.V. will sprechen über den Konflikt Israel-Palästina, über die aktuelle Situation und Chancen für eine gerechte Lösung. Ebenso wollen sie sprechen über Judenfeindlichkeit/Antisemitismus, über Begriffe und Definitionen und Strategien zur Bekämpfung. Schließlich geht es um die besondere Verantwortung der Deutschen und um die Grenzen des Sagbaren. Bei allem sollen diverse jüdische Stimmen in Deutschland Beachtung finden.

  • 24. September
    20:00 Uhr
    Duale Hochschule BW, Wilhelmstr. 10

    Das musikalische swingende Piano Jazz Trios hat Spielwitz, Improvisationsfreude und phantasievolle Bearbeitungen und lässt so Jazz, Klassik und Evergreens auf überraschende Art gänzlich neue Beziehungen eingehen. Bandleader und Pianist Siegfried Liebl holt die Inspiration für seine Adaptionen mit Vorliebe von Komponisten wie Bach, Beethoven, Chopin u.a., gerne aber auch bei Musicals, Evergreens oder sakraler Musik.

    Diese Musik wird zu einer Erfahrung: Wie klingt ein klassisches Stück in Jazz-Manier, wie ein Rocktitel oder ein traditionelles Volkslied? Virtuoser Klassik-Jazz gespickt mit Short Stories aus dem Leben eines Pianisten. 

  • 25. September
    10:00 Uhr
    Café Jam

    Die Jugendlichen des Evangelischen Jugendwerks (EJW), des CVJM und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) wollen als christliche Kirchen ein Zeichen setzen für den Frieden. Was heißt für dich „Frieden“ und wie können wir uns hier vor Ort für ein friedliches Miteinander einsetzen? Diesen Fragen dürfen sich alle Passanten, die am Kaffeestand vor dem Café JAM zur Marktzeit vorbeikommen, stellen und in einer gemütlichen Atmosphäre ins Gespräch kommen.

  • 25. September
    11:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?
    Referent: K.W.

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. September
    19:00 Uhr
    HGS3

    Eine bunt gemischte, vierköpfige Künstlergruppe präsentiert ihre Arbeiten. Vier Künstler mit vier verschiedenen Stilen. Wolfgang Best, Elke Danzer, Birla Erhard und Tina Schnapka mit Farbenfrohe Leichtigkeit, Gegenständliches trifft auf Abstraktion, Pariser Momentaufnahmen und Augenblicke in Schwarz-Weiß. Anhand von Fotografie Malerei und Assemblage regen humorvolle kleine "Wegbegleiter" zum Schmunzeln an Fantasievolle Wesen an. 

  • 25. September
    19:00 Uhr
    Bürgerhaus Mitte

    Heiner Tettenborn (Anwalt in Augsburg) ist ein profunder Kenner Afghanistans. Mehrmals bereiste er das Land zwischen 2003 und 2010 und verbrachte dort insgesamt etwa ein Jahr.

    Während der ganzen letzten Jahre stand er in Kontakt zu seinen dortigen Freunden und auch jetzt telefoniert er regelmäßig mit ihnen. Mit seiner Partnerin zusammen schrieb er das Buch DER UNBEUGSAME über Khazan Gul Tani – Lehrer, ehemaliger Widerstandskämpfer im Guerillakrieg gegen die Sowjetunion und zeitweilig Erziehungsminister der Provinz Khost. Die beiden hatten Khazan Gul 2004 in Afghanistan kennengelernt, woraus sich eine langjährige Freundschaft entwickelt hat.

    Heiner Tettenborn hat einen eigenen Blick auf das Land, der weit über die aktuelle Berichterstattung hinausgeht. Seine Sichtweise, die geprägt ist durch die Erfahrungen mit der Kultur und Denkweise der Menschen in Afghanistan sowie durch die Sichtweisen der afghanischen Freunde, die weiterhin im Land leben, soll in seinem Vortrag zum Ausdruck kommen.

    Wegen der aktuellen Ereignisse in und um Afghanistan ist es uns wichtig, diese Thematik kurzfristig in den Themenbereich der Ulmer Friedenswochen 2021 aufzunehmen.

  • 25. September
    20:00 Uhr
    Hirschgasse 1, Blaubeuren

    Das Märchen vom Fischer und vom Raben wird gerade erfunden.
    Fischer&Rabe sind Julia „Jules“ Fischer & Karin Rabhansl

    Die beiden Künstlerinnen tun sich zusammen und spielen im Duo Lieblingslieder aus zwei Portfolios gespielt.

    2 Stimmen - 3 Zungen - 6 Saiten - 76 Tasten

  • 25. September
    20:00 Uhr
    Pfleghof Langenau

    Sasha Stiehler begleitet harmonisch die Texte seines Duo-Partners Max Prosa. Wenn man den beiden zuhört, fühlt man sich immer wieder an Brecht und Weil erinnert, hier und da an französische Chansonniers, manchmal auch an Chopin oder Schumann, wie sie ein Gedicht vertont hätten. Stiehler kann allerdings auch anders. Je nach Stimmung gibt es Ausbrüche in die Popwelt, mit Synthesizer und sogar mal einem Beat. Orientiert an ihrem modernen Folk-Rock haben sie ein buntes Programm aufgestellt.

  • 25. September
    22:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Endlich wieder Clubatmosphäre!!

    Der Jazzkeller Sauschdall feiert eine Raggae Dancehall Party mit King Kenni, DJ Judex und DJ Bobby am 25.09.2021 ab 22:00, endlich wieder zurück auf den Tanzflächen!

    Es darf wieder ohne Maske getanzt werden, die 3G-Regeln müssen aber trotzdem beachtet werden.

     

  • 26. September
    17:00 Uhr
    Reichenauer Hof

    Der Chor Kontrapunkt kommt unter neuer musikalischer Leitung von Agnes Schmauder mit einem neuen Programm zurück auf die Bühne. Sie beleuchten in diesem Programm das gesellschaftliche Mit- und Gegeneinander in Deutschlandm und anderswo auf der Welt, im Privaten, im Betrieb, in der Gemeinde, in der Gesellschaft.

  • 27. September
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    ACHTUNG:
    Die Veranstaltung findet sowohl online, als auch im Studio mit Präsenzmöglichkeit statt. Bitte beachtet die 3G-Regel, wenn Ihr vorhabt, den Workshop im Studio zu besuchen.

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 27. September
    19:30 Uhr
    Einstein Haus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

    Seit Jahren erfolgt eine gezielte Stärkung und Subventionierung von Rüstungsunternehmen, indem systematisch immer mehr Gelder auch über Schattenhaushalte in den Bereich gepumpt, Exporthindernisse abgebaut und Rüstungsprojekte subventioniert werden. Das alles ist Teil einer Strategie, die sich hinter dem Begriff „Agenda Rüstung“ verbirgt und die auch in Ulm ihren Niederschlag findet.

  • 28. September
    18:00 Uhr
    Einstein Haus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

    An vielen Orten findet man sie, die Kriegertafeln und -denkmäler – auch in Ulm. Sie symbolisieren stark den „Zeitgeist“ ihrer Entstehung. Da wird das „ehrende Gedenken an die gefallenen Kameraden“ beschworen oder auch die tradierte Formel vom „Opfertod für das Vaterland“ benutzt. Und heute? Ist es nicht überfällig, sie zu Friedensmahnmalen einer lebendigen Erinnerungskultur werden zu lassen? Die Gruppe Friedensbewegt Ulm will dies in einer Gesprächsrunde – in praktischer Absicht – für Ulm diskutieren.

  • 29. September
    10:00 Uhr

    Friedenssongs gibt es in allen Sprachen. Wir wollen mit unseren internationalen Redaktionen zum Friedenssong-Marathon einen Blick auf internationale Künstler*innen werfen. Doch auch Sie sollen das Programm aktiv mitgestalten. Schicken Sie Songvorschläge und Friedensbotschaft per Whatsapp ins Studio unter 0731/9 38 62 99 oder per Message an unser Facebook und Instagram (Radio free FM). Bestimmen Sie mit unseren Redakteur*innen zusammen, was an diesem Tag gespielt wird!

  • 29. September
    19:00 Uhr
    online

    Ein Ungeist geht um in Deutschland – in der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus werden wahllos Begriffe durcheinandergeworfen, Menschen verleumdet, Juden von Nicht-Juden des Antisemitismus bezichtigt. Die Debattenkultur in Deutschland ist vergiftet und die Realität völlig aus dem Blickfeld des Diskurses geraten. Moshe Zuckermann nimmt den aktuellen Diskurs in den Blick und plädiert für eine ehrliche Auseinandersetzung mit der deutsch-israelischen Geschichte. „Zuckermann legt den Finger in einige offene Wunden. Er macht sichtbar, wo in Deutschland und in Israel der Anti-Antisemitismus-Diskurs ins Heuchlerische umschlägt“ (Deutschlandfunk Kultur).

     

    Online-Veranstaltung:  Anmeldung unter verein@ulmer-weltladen.de

  • 30. September
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    30.09.2021
    10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • 30. September
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?
    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 30. September
    20:00 Uhr
    Einstein Haus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

    Die Anschläge vom 11. September 2001 veränderten nicht nur die USA, sondern viele Gesellschaften weltweit, denn auf den Terror folgte Krieg. Die Kriege, die von 9/11 ihren Ausgang nahmen, haben wesentlich größere Verwüstungen hinterlassen, als die schrecklichen Anschläge selbst. Der Mannheimer Historiker Philipp Gassert zieht Bilanz und arbeitet die Ursachen, Reaktionen und Folgen des 11. September auf.
     

  • 01. Oktober
    20:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

     

    Siegfried Maeker sieht sich als Zeitzeuge einer über 50-jährigen Entwicklung der Musikkultur der Sinti in Deutschland, beginnend Mitte der 1960er-Jahre.Durch die Freundschaft mit der Sinti-Familie Meinhardt lernte er die Musik der Sinti kennen. Aus unmittelbar durchlebter Erfahrung berichtet Maeker nun über die Zusammenarbeit mit Sinti-Musikern wie Schnuckenack Reinhardt, Häns’che Weiss, Titi Winterstein, Ziroli Winterstein, Vano Bamberger und ihren jeweiligen Bandmitgliedern - und wie es gelungen ist, die Musikkultur der Sinti auf den Konzertbühnen der Republik zu etablieren, zu einer Zeit, in der viele dieser Musiker entweder selbst Überlebende des Holocaust waren oder als deren Abkömmlinge mit diesem familiären Hintergrund zurechtkommen mussten. 

    Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch das Vano Bamberger Trio. Vano Bamberger ist musikalischer Kopf und Namensgeber der Band zugleich. Sein Sohn Donani ist auf dem besten Weg, sich mit eigenen Kompositionen einen Platz als Sologitarrist in der Sinti-Musikszene zu erobern. Vanos Bruder Terrangi spielt den Part des Rhythmusgitarristen. Dabei ist der Einfluss des Stammesgenossen Django Reinhardt allgegenwärtig.

  • 16. Oktober
    19:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Sie war für viele »die Stimme Lateinamerikas«: Mercedes Sosa. Die argentinische Vokalistin war ein Vorbild des sozialen Engagements der Künstler*innen für die Zukunft ihres Volkes. Die Sängerin Bárbara Moreno und der Gitarrist Frank Sattelberger präsentieren eine Konzert-Lesung über das Leben und der Gesang von Mercedes Sosa unter dem Motto »Gracias a la vida«. In Erinnerung an eine der wichtigsten lateinamerikanischen Folklore-Interpretinnen werden sie mit Dias, Musik und Gedichten von dieser Sängerin erzählen.

  • 22. Oktober
    21:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Diese Band überzeugt mit ihrer ansteckender Spiellaune und elektrisierender Performance: ein Funk-Vierer in Höchstform. Die Band betört Funkaholics, Rocksters und Jazzies in gleicher Weise. »Ins Bein gehende Fusion-Grooves, Gitarrensoli und Drums« heißt es in »Jazz thing« mit Ron Spielman an der Gitarre und mit Gesang, Andreas Hommelsheim an der Hammondorgel B3, Gérard Batrya mit dem Bass und Lutz Halfter am Schlagzeug.

  • 10. November
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Einführung in die neue free FM Webseite

    Workshopinhalte sind unter anderem:

    - Anlegen von Usern
    - Tagging von Inhalten
    - Erstellung von Audios, Artikeln und Playlisten

    Referent: Dominic Köstler

    Online-Kanal:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Anmeldung unter:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 23. November
    17:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.
    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 24. November
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 27. November
    11:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?
    Referent: K.W.

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 02. Dezember
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?
    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87