Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

#37 Die Schuldfrage. Wie sinnvoll ist der Fingerzeig?

#37 Die Schuldfrage. Wie sinnvoll ist der Fingerzeig?

Es passiert immer wieder: Schreckliche Dinge passieren und sehr schnell beginnt die Suche nach dem*der sogenannten Schuldigen.

Es sind noch nicht alle Trümmer eines Chaos beseitigt, noch nicht alle Informationen zu einem Sachverhalt gesammelt, doch trotzdem will Presse und Öffentlichkeit schonmal geklärt haben: Wer trägt die Verantwortung?
Wessen politische Entmachtung gilt es jetzt voranzubringen? Welche Vorstände, Machtpositionen sind beteiligt?

Und: Worum geht es hier überhaupt genau... ;-)

Liebe*r Leser*in: Das ist doch völlig egal! Wie oft haben Sie in den letzten Jahren davon gelesen oder gehört, das einer Person eines höheren Amtes oder Ranges der Rücktritt nahegelegt wurde? Ich wette, es sind unzählige Male. Oft passiert das vielleicht auch zurecht. Zu Verantwortung gehört die Fähigkeit zum Schuldeingeständnis und den entsprechenden Konsequenzen. Schuldbewusstsein und Suche nach Schuldigen ist wichtig in einer sachlichen Auseinandersetzung. Aber wird diese Auseinandersetzung nicht auch oft zu sehr verdrängt von Grabenkämpfen auf der Suche nach Schuldigen? Und wird Schuld nicht oft auch auf zu wenigen Schultern verteilt? Und wie hängt Schuld mit Machtpositionen eigentlich zusammen?

Wir sprechen drüber, am Freitag ab 17 Uhr auf Radio free FM.

Photoworkshop

Photoworkshop

Stefanie Blochwitz

In dem Workshop Schönheit selbst definiert beschäftigt sich Stefanie Blochwitz mit der Körperwahrnehmung der Teilnehmerinnen. Es gibt immer wieder grosse Verunsicherung, die durch falsche Ideale auf so vielen Frauen lastet. Deshalb werfen wir im Workshop gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen der Schönheitsindustrie und Bildbearbeitung. Abgerundet wird der Workshop durch die Erfahrung beim Fotoshooting, wo die Teilnehmerinnen mit Posingtipps angeleitet werden, so dass sich diese richtig wohl vor der Kamera fühlen können. (Weitere Informationen: www.schoenheitselbstdefiniert.ch)
Gast: Stefanie Blochwitz
Moderation: Michael Troost

Friedensförderung - Mehr als die Abwesenheit von Krieg?

Friedensförderung - Mehr als die Abwesenheit von Krieg?

Dr. Charlotte Fiedler

Die Problematik von bewaffneten, innerstaatlichen Konflikten nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig ist es umso schwieriger, nachhaltig Frieden in Gesellschaften zu stärken, die bereits Konflikte erlebt haben. Warum das so ist und wie dem entgegen gewirkt werden kann, soll in dieser Folge des Podcasts zur Internationalen Stadt Ulm geklärt werden. Passend zum Antikriegstag am 1. September widmen wir uns dem Thema Friedensförderung. Wie können Konflikte vermieden werden? Was bedeutet eigentlich 'Frieden'? Und wie kann man ihn wissenschaftlich greifen?

Dr. Charlotte Fiedler vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik spricht mit Redakteurin Catharina Straß über Friedensforschung, weltweite Konflikte und darüber, inwiefern die Corona-Pandemie als Katalysator für Konfliktherde dient.

Selbstbestimmt Leben & Arbeiten

Selbstbestimmt Leben & Arbeiten

Annika Reller

Annika ist Psychologin und systemische Beraterin und ihre Vision ist eine Arbeits- und Lebenswelt, die sich wieder mehr an den Bedürfnissen der Menschen ausrichtet. Mit ihrer Arbeit mit Einzelpersonen und Organisationen möchte sie Selbstbestimmung, Freude, Zufriedenheit und Erfüllung fördern und Ausgebranntsein, Müdigkeit und Abgeschlagenheit reduzieren. Dabei verfolgt sie einen ganzheitlichen Ansatz, da sie systemisch arbeitet und somit immer den gesamten (Lebens-)kontext mit in den Blick nimmt. Wir werden uns darüber unterhalten, was sich hinter dem systemischen Ansatz verbirgt, über Annikas aktuelle Projekte sowie über die Schwierigkeit, sich immer wieder von äußeren Erwartungen zu lösen und stattdessen mehr auf sich selbst zu hören.
Gast: Annika Reller
Moderation: Friedrich Hog

Tierschutz im Pferdesport

Tierschutz im Pferdesport

Nach den Ereignissen bei den olympischen Spielen in Tokio rollte eine große Welle der Negativität über den Reitsport. Es schwebte die Frage im Raum, ob das Reiten bei Olympia nicht tierschutzwidrig ist. Wir haben mit Kathrin Kofent von der Tierschutzorganisation PROVIEH darüber gesprochen, ob diese Kritik gerechtfertigt ist, wie artgerechte Haltung aussieht und was sich im Umgang mit Pferden ändern muss.

Ulmer Friedenskonzert

Ulmer Friedenskonzert

"Wie klingt der Frieden?" Jahr für Jahr, so auch in 2021, geht der Initiator des erfolgreichen "Friedenskonzertes" Ayhan Coşkun dieser Frage nach und lässt bei der neunten Ausgabe den Frieden in musikalischer Form erklingen.
Aus der ursprünglichen Idee, die Insel im unteren Ausee wieder mit Leben und Musik zu füllen, ist eine Konzertreihe entstanden, die mittlerweile in Ulm zur Tradition geworden ist. Das Konzert wird von regionalen Musikern bespielt, die Ihre Wurzeln in Deutschland (Ulm), Italien, Frankreich, Türkei, Österreich, Polen, Albanien, Tschechien, Bulgarien, Nigeria, USA und Mexiko haben und die absolut frei zu Klängen der Weltmusik improvisieren.
Gast: Ayhan Coskun
Moderation: Friedrich Hog

Zivilcourage

Zivilcourage

Benjamin Kolesch

Bei Zivilcourage denken viele Menschen sofort an den Helden oder die Heldin, der/die einen Messerangriff durch körperliches Einschreiten verhindert und sich dadurch selbst in Lebensgefahr bringt. Diese Sendung zeigt auf, dass Zivilcourage viel mehr ist, im Kleinen beginnt und jede Person bereits durch aufmerksames Hinsehen und Handeln helfen kann.
Zunächst wird geklärt, was Zivilcourage bedeutet. Darauf aufbauend ist es wichtig, Ängste und Hemmungen abzubauen. Die meisten Leute sind zunächst völlig verunsichert, wenn sie eine brenzlige Situation beobachten. Es werden konkret sechs Handlungsempfehlungen dargestellt, an denen man sich orientieren kann.
Gast: Benjamin Kolesch

Friedensdorf International

Friedensdorf International

Eva Kammhuber

Kinder sind die schwächsten Opfer von Krieg, Not und Armut. Oft fehlen in ihrer Heimat selbst einfachste Mittel, um verletzte schwer kranke Mädchen und Jungen medizinisch zu versorgen. Seit 1967 holt Friedensdorf International viele dieser Kinder zur einer kurzfristigen medizinischen Versorgung nach Deutschland. In Kliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden die Kinder kostenlos behandelt. Die Nachsorge geschieht im Friedensdorf in Oberhausen (NRW). Nach ihrer Behandlung kehren die Kinder genesen nach Hause zurück.

Wer spenden oder sich bei der Organisation engagieren möchte, kann sich mit seinem Anliegen unter info@friedensdorf.de melden.

Gast: Eva Kammhuber
Moderation: Friedrich Hog

Pferdesport - Im Gespräch mit Eva Terpeluk

Pferdesport - Im Gespräch mit Eva Terpeluk

Nach den Ereignissen bei den Olympischen Spielen in Tokio sind nicht nur die Pentathleten negativ aufgefallen, sondern auch der Reitsport dadurch in den Fokus der Kritik gerückt. Dass sich so etwas wie im Fall Annika Schleu nicht wiederholen darf und die Reglements dringend überarbeitet werden müssen, sagt auch Vielseitigkeitsreiterin Eva Terpeluk. Mit der amtierenden Landesmeisterin haben wir über die Kritik seit Olympia, ihre Begeisterung für den Pferdesport und die Liebe zu ihren Pferden gesprochen.  

Schmuck

Schmuck

Felicia Mülbaier

Mit ihren erstaunlichen Schmuckstücken z.B. aus dem traditionellen Schmuckstein Lapislazuli entwickelt Felicia Mülbaier die Traditionen von Idar-Oberstein geradezu in einem Quantensprung fort. Form wird hier komplett entmaterialisiert, das Material an die äußersten Grenzen des Machbaren geführt. Die kostbare Fragilität des Objektes bietet sich als poetische Metapher für unterschiedlichste Assoziationen an und manifestiert eine neue, inspirierende Position für den innovativen Umgang mit Mineralien und Edelsteinen in der zeitgenössischen Schmuckkunst. (Kommentar der Jury zum Förderpreis für das Junge Kunsthandwerk, 2020)

Gast: Felicia Mülbaier

Moderation: Rudolf Arnold

Seiten

Blog

112

Zum Todestag von GEORGE HARRISON

Artist Titel The Beatles Don´t bother me The Beatles Get back The Beatles For you blue (naked) George Harrison The art of dying (acoustic) George Harrison All things must pass (acoustic on Any TV) George Harrison When was fab George Harrison Brainwashed George...

Winterreise

Die Bäume sind nackt. Draußen ist es kalt und dunkel. Der Winter. Bewegungsarm und langweilig. Nicht jeder mag ihn. 7 Kinder aus der Martin Schaffner Grundschule schon. Mit Gedichten und Geschichten reisen sie durch die 4. Jahreszeit , finden auf ihrer Reise Antworten auf folgende Fragen: Wie...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_18

Artist Titel Ron Sexsmith Morning Town FOTOS Meise (S&W Remix) Massive Attack Teardrop Birdie Rosie`s Drugstore Saint Privat Superflu The Herbaliser Feat. Jean Grae If you close your eyes Element of Crime The Way She Is Cozy Cole & Ben Webster Jericho Fred...

Morning Town ...

Willkommen zur allgemeinen Radioverkostung bei  Rémarks BeatBrunch, der euch wie gewohnt eine vielfältige Genußplatte zusammengestellt hat - garantiert ohne chemische Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker – einfach pure handverlesene Leckerbissen. Mit dabei unter anderem: zweimal Guts...

Ich merke mich nur im Chaos

... so ein Buchtitel von Thomas Brasch. Dessen Leben wurde ja jüngst recht eindrucksvoll verfilmt - ein guter Anlaß, etwas Geschriebenes von ihm zu lesen! Robert Musil, Virginia Woolf und Ilse Aichinger sind auch mit Texten in dieser Sendung vertreten. Dazwischen ertönt Musik: Dhafer Youssef...

Wissensstrahlung | 28.11.2021

In der Wissensstrahlung Nr. 384 (21/18) am 28.11.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Solartechnik im EinsatzGäste: Jürgen Kübler, Manfred LehnerModeration: Michael Troost

Bienen

Bienen - die summenden Nutztiere. Die Radiokids der Ulrich von Ensingen Gemeinschaftsschule haben sich mit dem kleinsten Nutztier der Welt befasst, den Bienen. Was machen Bienen im Winter? Sind sie tatsächlich vom Aussterben bedroht? Was ist der Unterschied zwischen Honigbiene und Wildbiene? Mit...

112

IRON MAIDEN ---- SPEZIAL

Artist Titel IRON MAIDEN Live Reading Festival 1980 RUNNING FREE Live Radio 1 BBC, Rock Show Nov 1979 REMEMBER TOMORROW Live German TV “Rock Pop TV Show“ 08.11.1980 INVASION Women in Uniform Maxi WOMEN IN UNIFORM Women in Uniform Maxi PHANTOM OF THE OPERA Iron...

 

Platte der Woche

Termine

  • 01. Dezember
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Ein Atelier für Erwachsene mit Christine Söffling.

    Die von James Mollison porträtierten Kinder der Sonderausstellung „Where Children Sleep“ im Edwin Scharff Museum könnten unterschiedlicher kaum sein. Manche posieren selbstbewusst, andere blicken erwartungsvoll, neugierig, freudig oder verunsichert in die Kamera. Auch ihre Schlafplätze sind sehr verschieden. Der britische Fotograf James Mollison dokumentiert mit sachlichem Blick die kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und stellt so nebenbei die westliche Sichtweise in Frage.

    Begleitend zur Ausstellung ermöglichen unterschiedliche Vermittlungsformate verschiedene Annäherungen an die Ausstellungsthemen. Im Atelier für Erwachsene mit Christine Söffing können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst kreativ werden. Zeichnerisch wird unter Anleitung erforscht, wie viele Faktoren – der Augenausdruck oder die Form der Mundwinkel, Farbigkeit und Perspektive – das Gesicht prägen. Proportionen, Hell-Dunkel, Schraffuren und Schatten werden Schritt für Schritt geübt. 

    Teilnahme nur mit Anmeldung.

  • 02. Dezember
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?
    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 03. Dezember
    21:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Im Dunstkreis von Krautrock-Ikone Hans-Joachim Irmler experimentierte Jonas Dorn schon früh mit dem radikalen Bruch von Ton und Form. Seine für dieses Trio maßgeschneiderten Kompositionen setzten die Weltklasse eines Bill Elgart in Szene und lassen diese doch in ungewohntem Licht erscheinen. Hierbei bedient sich Jonas Dorn verschiedener Kompositionstechniken und kontrastiert streng serielle Konzepte mit treibendem Jazzpuls und freien Formen, um dann wieder in melancholischer Harmonie von Pop oder pommerschen Weihnachtsliedern zu kollabieren. Der umtriebige Kontrabassist Robert Lucaciu bewegt sich leichtfüßig in dieser musikalischen Kontrastlandschaft. Er hat sich, 45 Jahre jünger als Elgart, kompromisslos der Musik als expressiver Kunstform verschrieben.

  • 08. Dezember
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Ein Atelier für Erwachsene mit Christine Söffling.

    Die von James Mollison porträtierten Kinder der Sonderausstellung „Where Children Sleep“ im Edwin Scharff Museum könnten unterschiedlicher kaum sein. Manche posieren selbstbewusst, andere blicken erwartungsvoll, neugierig, freudig oder verunsichert in die Kamera. Auch ihre Schlafplätze sind sehr verschieden. Der britische Fotograf James Mollison dokumentiert mit sachlichem Blick die kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und stellt so nebenbei die westliche Sichtweise in Frage.

    Begleitend zur Ausstellung ermöglichen unterschiedliche Vermittlungsformate verschiedene Annäherungen an die Ausstellungsthemen. Im Atelier für Erwachsene mit Christine Söffing können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst kreativ werden. Zeichnerisch wird unter Anleitung erforscht, wie viele Faktoren – der Augenausdruck oder die Form der Mundwinkel, Farbigkeit und Perspektive – das Gesicht prägen. Proportionen, Hell-Dunkel, Schraffuren und Schatten werden Schritt für Schritt geübt.

    Teilnahme nur mit Anmeldung.

  • 09. Dezember
    19:30 Uhr
    Obscura

    Über 15 Monate begleitet ein Medienteam von Boxfish ein Seenotrettungsschiff des Vereins “Sea-Eye”. Viel von dem Material blieb unveröffentlicht, und kommt jetzt in dem Dokumentarfilm “Route 4” in die Kinos. Der Film soll ein Einblick in das Erlebte und Geschehene geben und ist eingerahmt von der Gefahr, die in Libyen herrscht und von dort ausgeht. Es soll auf Probleme, das Leid und die Beschwernis der Reisenden aufmerksam machen und auf die Arbeit der NGOs im speziellen “Sea-Eye” hinweisen.

    Nach der Filmvorstellung ist eine anschließende Podiumsdiskussion geplant.

  • 09. Dezember
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Die Lyrikerin Tina Stroheker stellt ein neues Buch vor. Erneut hat sie sich einem besonderen Thema zugewandt: 2019 starb mit 67 Jahren die in Tschechien hoch geachtete Dissidentin Hana Jüptnerová aus Vrchlabí (Hohenelbe). Sie war eine Bekannte von Václav Havel, eine engagierte Christin und Brückenbauerin zwischen Deutschen und Tschechen. Tina Stroheker, mit ihr eng befreundet, schrieb, inspiriert von Fotografien aus ihrem Leben, die poetische Biografie einer ungewöhnlichen, mutigen Frau.

  • 10. Dezember
    20:30 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Einerseits inspiriert von einer der bekanntesten Widerstandsgruppen des Dritten Reiches und andererseits beeinflusst durch eine lang ignorierte faschistische Geschichte aus Italien, will Laboratorio Danza mit ihrem neuen Tanzstück ein brisanten Dialog entwerfen. Zwei verschiedene Zeiten, zwei unterschiedliche Regime mit sich ähnelnder patriarchalischer Ideologie, die das Volk zu ihren Gunsten ausnutzte, verfolgte und folterte. Die grausame italienische Historie gehört der persönlichen Vergangenheit von Carmine Romano an und ist ausschlaggebend gewesen für die Entstehung des Stücks. Für ihn ist es unglaublich wichtig die Kraft und den Mut seiner engen Verwandtschaft, die diese Zeit erleben musste, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern sie zeitgemäß mit modernem Tanz ausgedrückt ans Tageslicht zu bringen. Das Thema Demokratie ist nach wie vor sehr aktuell, selbst wenn manche Länder sich als demokratisch und nicht patriarchalisch bezeichnen, stellt sich dennoch die Frage: hat das Volk heutzutage überhaupt die Zügel in der Hand?

  • 12. Dezember
    19:00 Uhr
    Theater Ulm

    Ein englischsprachiges Gastspiel im Theater Ulm. 

    Marley, der Partner von Scrooge, ist tot. Scrooge war ein schlecht gelaunter Kaufmann. Bob Cratchit muss am Heilig Abend spät arbeiten, wird widerwillig von Scrooge entlassen, dieser akzeptiert jedoch nicht seine Weihnachtswünsche. Die Straßen sind in Weihnachtsstimmung, aber Scrooge bemerkt nichts von all dem, auf seinem Heimweg in sein großes, verwüstetes Haus. Er glaubt an seinem Türklopfer den Kopf seines toten Kollegen Marley zu sehen, denkt sich nichts dabei, aber sieht ihn erneut im Kamin. Um Mitternacht wird Scrooge von Marleys Geist erweckt, der ihm erklärt er sei gekommen um ihm eine letzte Chance zu geben, seine Art zu ändern und keine gequälte Seele zu werden. Drei Geister werden Scrooge besuchen, die ihn durch sein Leben führen. Von der unglücklichen Kindheit bis in seine Zukunft, in der ein toter Körper auf seinem Bett liegt. Er sieht seinen eigenen Grabstein und sein Eigentum wird verkauft. Nach diesen erschütternden Enthüllungen realisiert Scrooge, wie viel Zufriedenheit er verpasst und Unzufriedenheit verbreitet hat. Er entscheidet sich, sich zu ändern und besucht seinen Neffen Fred mit Weihnachtswünschen, spendet an die Armen und Bob Cratchit bekommt eine Gehaltserhöhung. Scrooge wird ein ehrlicher und glücklicher Mann. 

  • 17. Dezember
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    In der musikalischen und audiovisuellen Lesung steht die Begegnung mit Mileva Maric - der ersten Frau Albert Einsteins - im Mittelpunkt, sowie die Auseinandersetzung mit der Rolle, Stellung und Bedeutung der Frau in der Gesellschaft von heute. Im ersten Teil der Aufführung schlüpft Oxana Arkaeva in die Rolle der Mileva Maric und erzählt ihre Geschichte als Einsteins »Angestellte«, die er nicht entlassen konnte, wie er selbst seine Frau bezeichnete. Einer Frau, die ihr Leben im Schatten des Erfinders der Relativitätstheorie geführt, ihr Studium und ihre Karriere für ihn aufgegeben hat. Begleitet und unterstützt wird sie dabei von dem Komponisten Fay Neary und der Cellistin Mariana Vodita-Gluth. Beim zweiten Teil, darf das Publikum die Aufführung mit Gestalten! Irmeli Eija lädt die ZuschauerInnen zu einer Stand-Up-Diskussion über die Frauenquote, Gleichstellung der Frauen und Männer ein. Auch Themen wie Mann versus Frau, Heirat, Arbeit, Kinder, Liebe usw. können dabei hineinspielen.

    Vorab bitten die Künstler*innen um Beteiligung an folgender Umfrage: https://survey.lamapoll.de/Glasdecke-Durchbrechen/ Die Antworten bilden dann thematisch eine Inhaltsvorlage für Irmeli´s Darbietung.

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87