Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Dynamo Effect: eine aufgeheizte Atmosphäre - Konfliktfeld Agrotreibstoffe

Dynamo Effect: eine aufgeheizte Atmosphäre - Konfliktfeld Agrotreibstoffe

Logo Dynamo EffectDie EU will den Anteil an Agrartreibstoffen bis 2020 auf 10 Prozent erhöhen, weil das Öl zur Neige geht und Sprit aus Pflanzenmassevermeintlich weniger Klimagase in die Luft bläst. „Tank oder Teller“, satte Dividende und leere Getreidespeicher“ tönen weltweite Proteste. KritikerInnen des „Biosprits“ machen auf steigende Nahrungsmittelpreise,zunehmenden Hunger und Landknappheit aufmerksam. Die Bedingungen, unterdenen Agrotreibstoffe angebaut, vermarktet und verbrannt werden, nimmt Dynamo Effect genauer unter die Lupe.

Sendung: 15 - 15.30 Uhr

Heute 15-17 Uhr Carambolage

Heute 15-17 Uhr Carambolage

Carambolage mit Elke und Tanja heute am Samstag, 29.05. von 15-17 Uhr. Zwar etwas ausser der Reihe, aber dafür wieder mit einem Super-Thema :-)

Dynamo Effect: Mobil unter Strom – der Hype um e-mobility

Dynamo Effect: Mobil unter Strom – der Hype um e-mobility

Logo Dynamo EffectStromversorger und Automobilhersteller reden zunehmend davon, dass wir bald elektrisch fahren werden. Doch wie soll „getankt“ werden, und wo kommt der Strom eigentlich her? Manche sehen in der E-Mobility eine Chance für den Ausbau der erneuerbaren Energien – andere einen sicheren Absatzmarkt für ihren Strom. Die Autohersteller ziehen mit, weil derHahn mit dem billigen Erdöl in absehbarer Zeit nur noch tröpfelt. Wird das Elektroauto das Klima retten können ganz ohne ein neues Verkehrskonzept? Wer wird sich welche E-Fahrzeuge leisten können? Ob Hype oder Heilsbringer - dazu äußern sich verschiedene ExpertInnen.
Sendung: 15 h bis 15:30 h

Wissensstrahlung | 16.05.2010

Wissensstrahlung | 16.05.2010

Thema in der Wissensstrahlung am 16.05.2010: Flugmodellbau;
Gäste: Jens Martin und Jörg Weyhmüller vom RC Modellfliegerclub Ulm/Neu-Ulm e.V.; Moderation: Michael

next show ...

next show ...

14. Mai ab 20 h:: Dope On Radio :: Die Sendung für Elektro-Organische Tanzmusik u.a. mit Neuigkeiten von Hyusfall, Booka Shade, The Bloody Beetroots, einem ziemlich coolen Ambros Seelos Remix und brandneues vom Funk-Duo Boohgaloo Zoo. + ab 23 h: 1 Stunde P.M.FM in the Mix !!! Get it hot .... DJ RéMark

E-Werk | neue Ausgabe: 15.5.2010 | | Time for us?

E-Werk | neue Ausgabe: 15.5.2010 | | Time for us?

Freunde der elektronischen Tanzmusik!
Dieses Mal wird auf der Liste der zu verheizenden Energieträger „geschmeidiger Electro House“ ganz weit oben stehen. Gegen später geht es möglicherweise gröber und mit gebrochenen Beats zu, denn Jörg Graßdorf hatte schon länger nicht mehr Electro Breaks und Acid im Kessel.

Wie es auch kommen mag, liebe Freunde der elektronischen Tanzmusik, freut Euch auf handverlesene Schätze der Underground Dance Music im non-stop Mix.

Wann? In der Nacht von Freitag auf Samstag (den 15.5.2010) bei Radio free FM auf 102,6 Mega-Quartz oder über den Live-Stream (oben rechts).

Herzlichst.

Progdorf

14.05. Schlechte Angewohnheiten

14.05. Schlechte Angewohnheiten

Macken hat jeder, ob groß oder klein. Doch was genau sind diese schlechte Angewohnheiten ?
Unarten der Kinder und der Erwachsen sind in Umfragen zu hören. Natürlich auch von Lehrern.
Zu spät kommen oder rauchen, ein Oberbürgermeister erzählt.
Ob Nägelkauen, pupsen oder Nasebohren…
Apropos , wie ensteht er eigentlich, der Popel ? Ein HNO Arzt berichtet.
Und woher kommen die schlechten Angewohnheiten und wie kann man sie abstellen ? Ein Psychologe rät.

Eine Sendung der Radio-AG der Martin-Schaffner-Schule
Mit Unterstützung der LFK Baden-Württemberg

Am Ende des (80er) Universums: Baby Universe 80 hört auf

Am Ende des (80er) Universums: Baby Universe 80 hört auf

Mit einer vierstündigen Sondersendung von 19 bis 23 stellt Baby Universe 80 am Mittwoch den 12.05.2010 den Betrieb ein. Nach jahrelangen kontinuierlich kompetenten Sendungen rund um die 80er Jahre braucht Mark Weber eine Kreativpause.

Mark hat bereits mehrere Sendung auf Radio free FM betreut. Er hat sich darüber hinaus einige Jahre als Musikredakteur im Sender engagiert. Die Sendereihe Baby Universe startete am 1. August 1999  und wurde bereits mit einem Sonderpreis des Programmrats ausgezeichnet.

"Stimmt es dass es sein muss, ist für heute wirklich Schluss?"

"Ich hab ja schon öfter aufgehört." Seine Statement lässt die Hoffnung auf ein baldiges Neuprojekt bestehen. Der Programmrat hofft daher auf das Zitat von Paulchen: "Heute ist nicht alle Tage - ich komm' wieder keine Frage." und wünscht das Allerbeste.

Zwei Nominierungen - Zwei Gewinner beim Medienpreis 2010

Zwei Nominierungen - Zwei Gewinner beim Medienpreis 2010

Medienpreis BühneDie Spekulationen waren eigentlich nicht mehr zu überbieten. Wochenlang rätselte das free FM Team, wer denn das Rennen machen würde. Die Jury des LfK-Medienpreis hat entschieden: Es gibt zwei Gewinner. Und das war mal eine große Überraschung für alle.

Wir gratulieren dem Team der Dzokkis, sowie Julia Turrell und Sascha Klammt als Produzenten des Beitrags "Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg" zum Gewinn.

Beitrag:
http://www.diebundesfestung.de/fileadmin/user_upload/inhalt/Podcasts_Fre...

Bereits zum vierten Mal gewinnt die von Radio free FM ausgestrahlte Sendung mikro'welle, dieses Mal mit einem Beitrag aus der Produktionsreihe "ZOOM into Science". In dieser Folge wird erklärt, was Sand mit Chemie zu tun hat und wie man mit Löchern im Sand Sternenstaub einfängt.

Die komplette Veranstaltung wurde von einem lockeren Atmosphäre getragen, dazu hat der Beatboxer Robeat als Showact (+ Orchester) und das Duo "Putte & Edgar" (mehr) als beigetragen.

Die Begründung der Jury zum Dzokkis Podcast: „Der Beitrag beeindruckt durch die umfassende, radiogerechte Aufbereitung des Themas mit guten O-Tönen und Klangeffekten. Ein sehr schwieriges Thema wird hier journalistisch
professionell und sehr aufwändig und vielseitig präsentiert...Nach dem
Urteil der Jury ein bemerkenswerter Beitrag, der zur Nachahmung einladen
sollte.“ 

Mehr Fotos:
http://www.freefm.de/info/galerie/lkk-medienpreisverleihung-2010

Ulmer Zelt 2010

Ulmer Zelt 2010

zeltNur noch wenige Wochen dann startet die neue Zeltsaison. Zu Gast in der heutigen Plattform werden Lars Frick und Carolynn Amman sein und mit R.M. Walter über die diesjährige Spielzeit reden ....

Seiten

Blog

112

hammer

Artist Titel Album Iron Maiden Children of the damned Beast over Hammersmith (1981) Frank Zappa I have been in you Sheik Yerbouti (1979) Santana Europa (Earth's Cry Heaven´s Smile ) Moonflower (1977) David Bowie feat. Jeff Beck The Genie & Love me do excerpt Live at...

112

MIX300123

Artist Titel Joel Sarakula Island Time Lambda 77 Don´t connect the dot$ Sandman Project Hamsa (Koichi Sakai Remix) Ezra Collective Victory dance Fela Kuti Lady (Edit) Monsanto Sound Nuff Blues Sault I surrender Janosch Moldau Ghost Christian Ronig Silent...

Dave Edmunds - Information

Nr. 324, Dave Edmunds - Information Dave Edmunds (geb. 15.04.1944 in Cardiff, Wales) ist Gitarrist, Songwriter und Sänger aus Wales. Er wurde Mitte der 1960er Jahre als Frontmann der Gruppe "Love Sculpture" bekannt.Seine Solokarriere startete 1969 wobei er die meisten Instrumente selbst spielte...

Wissensstrahlung Classic | 29.01.2021

In der Wissensstrahlung Classic am 29.01.2021 (WH vom 20.02.2022)von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Anwendungsentwicklung mit Low CodeGast: Melina HamzicModeration: Michael Troost

Coming Up Soon | 28.01.2023 | Daniels Dosengemüse

Liebhaber von Underground Dance Music! In der Nacht von Freitag auf Samstag zollen wir einer Person Tribut, die von Kollegen als „größter Musiker unserer Zeit“ gefeiert wird. Leider schränkt ihn seine Gesundheit ein und er mußte den Rückzug ankündigen, der in wenigen Tagen vollstreckt werden...

VU 906

Playlist v. 25.01.23 - 18-20 Uhr - mit EO

Faschingsspaß für alle?

Seit dem 11.11 um 11:11 ist es wieder soweit. Alles ist bunt, Leute rennen mit lustigen Kostümen durch die gegend und der ein oder andere Tropfen Alkohol fließt auch mal.   Wri haben und gefragt wie die Ulmer Bürger*innen zum Thema Fasching stehen 

Die letzte Generation

Ein Tempolimit von 100 km/h, die Wiedereinführung des 9 € Tickets und ein Essen-Retten-Gesetz. Hungerstreiks, Freifahrten, Festkleben auf den Straßen und beschmierte Gemälde sollen dazu beitragen, diese drei großen Ziele zu erreichen. Was damit erreicht wurde, welche Ziele die „letzte...

 

Platte der Woche

Termine

  • 02. Februar
    09:30 Uhr
    Sie`ste

    Stillen, Einführung der Beikost, praktische Zubereitung der Mahlzeiten und Austausch über die Entwicklung der Kinder. Mütter mit ihren Babys

    Mit Christina Göttinger einer Hebamme und Stillberaterin.

  • 02. Februar
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Organisation und Kommunikation bei Radio free FM:

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 02. Februar
    18:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Die Sonderveranstaltung „art.mosphere“ vereint Kunst, Elektrobeats und Loungeatmosphäre und bietet somit einen außergewöhnlichen Rahmen für den Museumsbesuch. Das Foyer wird zur Lounge und das Museumscafé verwandelt sich zur Bar. DJ Goodvibes vom Kollektiv Rhythm Fellows lässt sanfte Elektro-Beats ertönen, während in den Ausstellungsräumen ergänzend zur Sonderausstellung „Kampf um Sichtbarkeit - Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919“ um 19 Uhr ein Literarischer Rundgang sowie um 20.30 Uhr eine Führung angeboten werden. Die aktuelle Sonderausstellung widmet sich Ausnahme- Künstlerinnen, welchen es bereits vor 1919 gelang, auf sich aufmerksam zu machen und ihre Werke in der Nationalgalerie zu platzieren. Die von der Alten Nationalgalerie kuratierte Schau umfasst rund 60 herausragende malerische und bildhauerische Werke von 40 starken Frauen, die den Widerständen der damaligen Zeit trotzten und sich Gehör im männlich dominierten Kunstumfeld verschafften. Die Neu-Ulmer Ausstellung ist die einzige Möglichkeit, diese Bildnisse weiblichen Schaffens in Süddeutschland zu betrachten. „art.mosphere“ bietet die passende Gelegenheit, einen Ausstellungsbesuch mit tanzen, chillen und plaudern zu verbinden, entweder im Freundeskreis oder auch im Rahmen eines After-Work-Events mit Kolleg:innen. „Die art.mosphere lädt am früheren Abend zu einem entspannten Zusammenkommen bei angesagter Musik ein. Die Idee gefällt mir auch deshalb, weil wir damit verschiedene Alters- und Interessengruppen ansprechen“, erläutert Dr. Helga Gutbrod, Museumsleiterin des Edwin Scharff Museums.

  • 03. Februar
    14:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Zu ihrem 40-jährigen Bestehen zeigt die Kölner Fotoagentur laif 40 Positionen dokumentarischer und journalistischer Fotografie von 1981 bis 2021. Das Stadthaus schätzt sich glücklich, die Ausstellung nun, als zweite Station, nach Ulm holen zu können. Damit unterstützen sie gleichzeitig das starke Engagement der laif-Fotografinnen und -Fotografen zur Bewahrung und Förderung unabhängigen Fotojournalismus'. Erst 2022 haben sie eine eigene Genossenschaft gegründet. Ganz frisch ist zudem die Zusammenarbeit von laif mit Reporter ohne Grenzen e.V., die, auch, mit dieser Ausstellung unterstützt wird.

  • 03. Februar
    20:00 Uhr
    GOLD, Neu-Ulm

    Am 03. Februar ist Malva zu Gast im GOLD:

    Malva macht Musik, wunderschöne, traurige, sachte, leise, oft auch ganz stille… mit so viel Gefühl und Empathie und Leidenschaft, dass einem hin und wieder auch ganz mulmig wird in Hals und Bauch… Ihr Mitte November 2022 veröffentlichtes Debüt „Das Grell in meinem Kopf“ wurde in den Medien geradezu euphorisch aufgenommen.
    .....und im Closer, der full-range-Version von “Pieces And Shards” wagt sie den Schritt Richtung Großflächigkeit dann doch, füttern ihre Worte mit Beats, Schwung und Chören zu einem großen Song heran einer,
    der andeutet, dass hier noch ein echter Geheimtipp nicht nur, aber vor allem für Sofia-Portanet-Fans wartet.

    https://www.dasgold.org

  • 04. Februar
    20:00 Uhr
    Theaterwerkstatt

    Chandler Tate, in jungen Jahren ein weltbekannter Filmregisseur, hat seinen Zenit weit überschritten. Mittlerweile produziert er nur noch billige Serien, deren Darsteller nicht einmal mehr Menschen sind, sondern sogenannte Aktroiden. Trotz der scheinbaren Drittklassigkeit dieser Produktionen hat eine Aktroidin mit dem Herstellernamen JC 333 ein „komisches Talent“. Mehr noch, sie hat Gefühle und bricht, wenn sie etwas komisch findet, in unvorhergesehenes Gelächter aus. Ihre Art gefällt dem Drehbuchautor Adam so sehr, dass er sich in JC verliebt und mit ihr durchbrennt, als sie aufgrund ihrer angeblichen Gefährdung für die Menschen eingeschmolzen werden soll. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Eine Komödie über eine vielleicht nicht allzu ferne Zukunft.

  • 05. Februar
    09:30 Uhr
    vh TanzStudio| Moltkestraße 30| Ulm

    Endlich Mal Zeit für Dich! Mit kontrollierten und langsam ausgeführten Pilates Übungen kräftigen und dehnen wir unseren gesamten Körper. Unsere ruhige Atmung unterstützt uns dabei zu entspannen und einfach Mal loszulassen. Nach einer Stunde Workout fühlen wir uns körperlich gestärkt, sind geistig wach und haben ein besseres Körperbewusstsein. Je nach Wunsch kann man nach dem Training ein halbes Stündchen zusammensitzen, ein Gläschen Saft, Tee oder Sekt trinken, ein Stück Obst essen und unsere Woche ganz chillig beginnen. Bitte bring eine Trainingsmatte und ein sauberes, badetuch- großes Handtuch mit.

  • 08. Februar
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 09. Februar
    19:30 Uhr
    Großes Haus

    die Liebe ist eine Naturgewalt und die Eifersucht nicht weniger! Unter der glühenden Sonne Süditaliens kochen die Emotionen hoch: Eine alltägliche Dreiecksgeschichte verlangt nach tödlicher Konsequenz – und was zunächst nach einer typischen Komödie nebst gehörntem Ehemann aussieht, wird blutiger Ernst. Zu sehen gibt es das ab 09. Februar im Theater Ulm. Die beiden Opern von Pietro Mascagni und Ruggero Leoncavallo sind regelrechte Aushängeschilder des italienischen ›Verismo‹, jener Opernausprägung, die nach größtmöglichem Realismus und äußerster ›Wahrheit‹ in den Geschichten der ›einfachen Leute‹ sucht. Seit der Uraufführung der »Pagliacci« im Jahr 1892 ist die kurze Oper fast untrennbar mit dem zwei Jahre älteren Einakter von Pietro Mascagni verbunden. Bei allen Unterschieden zwischen den beiden Werken ergänzen sie sich auf faszinierende Weise und bieten so neben melodisch überbordender Leidenschaft die knisternde Spannung von waschechten Opernkrimis! Inszeniert werden die Werke von Christian von Götz. Mit dabei ist der Opern- und Extrachor des Theaters, der Ulmer Spatzen Chor, die Statisterie des Theaters Ulm und das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm.

  • 09. Februar
    20:00 Uhr
    Kokoschinski Café und Kultur, Hafengasse 19 / 89073 Ulm

    Der Ulmer Musiker Joo Kraus hat im vergangenen Jahr seine Konzertreihe „Joo Jazz – Next Generation“ ins Leben gerufen:
    Mit dieser möchte sich Joo mit einer neuen Generation an Musiker*innen austauschen und ein stückweit das zurück- und weitergeben, was er seit mehr als 30 Jahren zu schätzen weiß
    . In seiner Konzertreihe teilt er sich mit jungen Musiker*innen eine Bühne und macht mit diesen außergewöhnlichen Konzertabenden seiner Heimat Ulm in diesem persönlichen und gemütlichen Rahmen ein kleines Geschenk. Anknüpfend an die ausverkaufte Veranstaltung mit Jakob Manz im November 2022 lädt Joo Kraus gemeinsam mit Olicía am 9. Feburar 2023 erneut ins Café Kokoschinski in Ulm ein.
    Austausch mit der jungen Generation an Künstler*innen sorgen und seine Erfahrungen weitergeben. Die Konzertreihe ist ein Nehmen und Geben: Die jungen Musiker*innen werden nicht nur von seinem Wissen profitieren, sondern selbst für frischen Wind sorgen, sodass sich für den Jazztrompeter inspiriert vonder „Next Generation“ neue Türen und Möglichkeiten öffnen werden.
    Am 9. Feburar 2023 wird als Gast Olicía den Abend künstlerisch mitgestalten: Ähnlich wie Joo Kraus bewegt sich das Duo aus Berlin und Kopenhagen musikalisch in seinem völlig eigenem Klangkosmos und versprüht einen Drang zum Experimentellen. So wie Joo Kraus die Klangwelten seiner Trompete erkundet, setzen Olicía ihre Stimmen mit Loopstations und Effekten einzigartig in Szene. "Electronic handmade loopjazz" nennen Fama M’Boup und Anna-Lucia Rupp, die aus Ravensburg stammt, ihr Genre, in dem sich Soul, Global Pop, Folk und Jazz vermischen. 2021 feierten Olicía den Release ihres Debüt-Albums „LIQUID LINES“.

    Die Tickets für die Veranstaltung kosten 15 Euro und können bei der Buchhandlung Aegis in Ulm erworben werden.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

    FreeFM Tipp
  • 11. Februar
    13:00 Uhr
    HfG-Archiv

    Der renommierte Produktgestalter und Dozent Franco Clivio hat rund 1000 zumeist kleine Objekte aus dem täglichen Gebrauch gesammelt und präsentiert diese nun in einer Ausstellung. Was die Dinge vereint, sind ihre raffinierte Gestaltung und Funktionalität, die auf einer besonderen Idee und Konstruktion beruhen. Von den wenigsten ist bekannt, wer sie erfunden oder entworfen hat. Sie gehören zum anonymen Alltagsdesign und sind nicht Teil der offiziell zelebrierten Designkultur. Franco Clivio wurde 1942 in Zürich geboren wo er auch heute lebt. Er studierte von 1963 bis 1967 an der Ulmer Hochschule für Gestaltung. Nach diversen Lehraufträgen in Deutschland, den USA, Finnland und Italien lehrte er von 1980 bis 2002 als Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich und der Università IUAV di Venezia. Er erhielt u.a. den Eidgenössischer Preis für Design sowie den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

  • 11. Februar
    19:30 Uhr
    Podium

    »Was haltet Ihr davon, Eure eigenen Choreografien zu entwickeln?« Die Lust war da, und wie! Im Probensaal sprudelten die Ideen, eine Welle von Kreativität setzte neue Einfälle, Formen, Ausdrucksweisen und Facetten des Tanzes frei. »Company in motion« wurde dieses Format getauft und mittlerweile ist klar: das Publikum und die Beteiligten lieben es. Die ersten drei Vorstellungstermine sind bereits restlos ausverkauft. In der nunmehr fünften Ausgabe bleibt die Compagnie dem simplen Prinzip treu: Die Tänzerinnen und Tänzer entwickeln und proben gemeinsam mit ihren Kollegen choreografische Miniaturen – frei und in Eigenregie, nur ihren persönlichen Impulsen folgend. Liebestrunkene Pas de deux, aufrüttelnde politische Statements und barocke Retrospektive: Wenn die Compagnie mit ihren tänzerischen Kreationen die Bühne des Podiums erobert, ist vor allem Vielfalt das Programm. Welche Choreografien dieses Mal zu sehen sein werden, das bleibt bis zur Uraufführung eine Überraschung. Nachdem die Choreografien der jungen Tanzkünstlerinnen und -künstler in der vergangenen Saison im verbindenden Bühnenbild einer U-Bahn-Station eine eindrucksvolle szenische Collage ergaben, wird es auch in dieser Spielzeit eine neuerliche Weiterentwicklung des Formats geben. Unter anderem wird erstmals eine längere Choreografie eines Ensemblemitglieds zu erleben sein.

  • 17. Februar
    19:00 Uhr
    Sie`ste

    Lust auf einen unterhaltsamen und netten Abend mit deiner Freundin, Tochter, Mutter oder auch solo? Sie`ste zeigt einmal im Monat amüsante und interessante Filme in gemütlicher Atmosphäre. Der Eintritt und Snacks sind kostenlos und wer es gerne spritzig mag, kann sich ein Gläschen Prosecco gönnen. Start ist am 27.01.2023 mit „Highway to Hellas“.

    „Highway to Hellas“ ist eine urwitzige Culture-Clash Komödie, in der die deutsche Genauigkeit und Pedanterie der Griechischen Laissez-Faire und Lebensfreude gegenüber gestellt wird. Als der krawattierte Vertreter einer Münchner Bank auf die griechische Insel Paladiki reist, um dort die Sicherheiten für einen vor Jahren gewährten Kredit zu überprüfen, üben sich die Inselbewohner:innen in Einfallsreichtum, um den Schwindel nicht auffliegen zu lassen.

    Immer am letzten Freitag im Monat um 19 Uhr.

  • 25. Februar
    21:00 Uhr
    Podium Bar (Theater Ulm)

    Nach mehrjähriger Pause und einem Pächterwechsel, wächst nun wieder zusammen, was zusammen gehört.
    A rare essence of jazz, funk, soul, latin, breaks & beats. 70ies, Visuals vor Augen und lecker Früchteduft vom Früchtebuffet in der Nase!
    Nachtschwärmer können mit allen Sinnen genießen, bis selbst die Wände im Podium shaken.

    FreeFM Tipp
  • 03. März
    14:30 Uhr
    TATORT-Zentrum ULM-Söflingen

    Selbstverteidigung beginnt immer im Kopf. Die Teilnehmerinnen werden lernen, sich gegen Anfassen zu verteidigen, es werden Schlag- und Tritttechniken sowie Verteidigung gegen Ohrfeigen oder Würgen geübt. Darüber hinaus wird das Smartphone als Mittel zur Selbstverteidigung eingesetzt.

  • 10. März
    16:30 Uhr
    TATORT-Zentrum ULM-Söflingen

    Selbstverteidigung beginnt immer im Kopf. Die Teilnehmerinnen werden lernen, sich gegen Anfassen zu verteidigen, es werden Schlag- und Tritttechniken sowie Verteidigung gegen Ohrfeigen oder Würgen geübt. Darüber hinaus wird das Smartphone als Mittel zur Selbstverteidigung eingesetzt.

  • 18. März
    09:30 Uhr
    Radio free FM

    Unsere Aufmerksamkeitsspanne wird immer kleiner, wir entscheiden innerhalb von unter einer Sekunde, ob wir einer Nachricht Aufmerksamkeit schenken. Deshalb braucht es im Nachrichtengeschäft klar verständliche Sätze, die gleich zu Beginn sagen: Das willst Du wissen! Im Seminar lernen wir, relevante Themen unter vielen zu identifizieren. Wir fassen das wichtige gleich zu Beginn zusammen - im so genannten Lead-Satz. Wir werden komplexe Inhalte runterbrechen und die Essens herausfiltern. Wir lernen, Fremdwörter und Medien-Bubble-Wörter zu vermeiden. Steht die Nachricht, sprechen wir so. Wobei, wir „erzählen" sie. 

    Referent: Marius Reichert, ARD/ZDF

    FreeFM Workshop
  • 25. März
    20:30 Uhr
    Manufaktur, Schorndorf

    Wenn man bei D/troit vor der Bühne steht und sich langsam den rhythmischen Zuckungen des eigenen Körpers hingibt, glaubt man immer gar nicht, dass diese gut gekleideten Herren gar nicht aus jener legendären Stadt kommen, auf die sich ihr Name bezieht. Ihr Sound ist nämlich genau die Melange aus 60s-R’n’B, Funk, Soul und Rock’n’Roll, die in Detroit immer noch am schönsten gemischt wurde.
    Aber D/troit sind tatsächlich Dänen, obwohl Bandleader und Sänger Toke Bo Nisted klingt, als hätte er schon damals die Clubs von Motor City unsicher gemacht. Das aktuelle, zweite Album von D/troit trägt passenderweise den Titel „Heavy“ und begann mit einem Song
    gleichen Namens, der einen sofort in diese beschwingte, geschichtsreiche Klangwelt zieht. Nun werden D/troit das Album im Frühjahr nächsten Jahres endlich live vorstellen. 

    https://www.club-manufaktur.de

  • 25. März
    21:00 Uhr
    Podium Bar (Theater Ulm)

    Nach mehrjähriger Pause und einem Pächterwechsel, wächst nun wieder zusammen, was zusammen gehört.
    A rare essence of jazz, funk, soul, latin, breaks & beats. 70ies, Visuals vor Augen und lecker Früchteduft vom Früchtebuffet in der Nase!
    Nachtschwärmer können mit allen Sinnen genießen, bis selbst die Wände im Podium shaken.

    FreeFM Tipp
  • 29. März
    20:30 Uhr
    Manufaktur, Schorndorf

    Gepeitscht vom Ekel spielen PISSE niedrige Musik für ein ehrloses Publikum.

    VVK: 15€

    https://www.club-manufaktur.de

  • 30. April
    21:00 Uhr
    Podium Bar (Theater Ulm)

    Nach mehrjähriger Pause und einem Pächterwechsel, wächst nun wieder zusammen, was zusammen gehört.
    A rare essence of jazz, funk, soul, latin, breaks & beats. 70ies, Visuals vor Augen und lecker Früchteduft vom Früchtebuffet in der Nase!
    Nachtschwärmer können mit allen Sinnen genießen, bis selbst die Wände im Podium shaken.

    FreeFM Tipp
  • 27. Mai
    21:00 Uhr
    Podium Bar (Theater Ulm)

    Nach mehrjähriger Pause und einem Pächterwechsel, wächst nun wieder zusammen, was zusammen gehört.
    A rare essence of jazz, funk, soul, latin, breaks & beats. 70ies, Visuals vor Augen und lecker Früchteduft vom Früchtebuffet in der Nase!
    Nachtschwärmer können mit allen Sinnen genießen, bis selbst die Wände im Podium shaken.

    FreeFM Tipp
  • 17. Juni
    13:00 Uhr
    HfG-Archiv

    Wie kein anderer Werkstoff stehen Kunststoffe für die Demokratisierung in der Welt der Dinge. Sie eignen sich als Ersatz für traditionelle Materialien, sind billiges Ausgangsmaterial für massenhaft hergestellte Produkte. Spätestens seit den 1970er Jahren traten sie im Konsumgüterbereich ihren Siegeszug an. An der Ulmer Hochschule für Gestaltung (1953-1968) waren die Werkstätten zentrale Orte des Experimentierens und der Umsetzung neuer Designentwürfe. In der Gips-, Holz- oder Metallwerkstatt entstanden erste Entwürfe und Modelle. Eine Kunststoffwerkstatt war zwar angedacht, wurde aber erst im Sommer 1959 eingerichtet. Das neue Material eignete sich für den Modellbau und war zugleich eine Verheißung für die Gestaltung zukünftiger Industrieprodukte. Die Ausstellung wirft die Frage auf nach Chancen und Grenzen einer fast totalen gestalterischen Freiheit, wie sie uns die modernen Kunststoffe gegeben haben, und thematisiert dabei die Verantwortung von Gestaltern, Wissenschaftlern wie Verbrauchern angesichts dieser scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten.

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99