Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Freitag, 30.05. Große Politik für Kleine

Freitag, 30.05. Große Politik für Kleine

Die Reporterinnen des St. Hildegard-Schulzentrums haben es geschafft, drei Politikgrößen vor das Mikrofon zu bekommen: Den König von Ulm – Oberbürgermeister Ivo Gönner, den Landesvater von Baden-Württemberg – Ministerpräsident Winfried Kretschmann un die Mutti aller Deutschen – Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Mit allen Dreien sprachen Sie über ihre Arbeit als Politiker, über schwere Momente und Motivationen. Die Interviews werden umrahmt von Umfragen, eigenen Gedanken zur Politik und ausgewählter Musik. Und das alles als Premiere: Die Schülerinnen senden das erste Mal live!

Eine Sendung der Medien-AG des St.-Hildegard-Schuzentrums

Sondersendung zum NSU-Prozess

Sondersendung zum NSU-Prozess

Am Mittwoch, den 28. Mai 2014 von 7.00 bis 13.00 Uhr übertragen wir die dritte und sechsstündige Sondersendung zum NSU-Prozess von Radio LOTTE Weimar.

Diesmal wird wieder live mit der Senderikscha vor dem Münchner Oberlandesgericht gefunkt.

Dort erwarten die Redakteure zahlreiche interessante GesprächspartnerInnen.

Neben der Berichterstattung über das aktuelle Prozessgeschehen sollen die Themenschwerpunkte diesmal auf Menschen gerichtet sein, welche mittel- und unmittelbar mit dem Prozess zu tun haben.

NSU Verfahren Presse

So wird mit Vertretern der Nebenklage gesprochen, wie beispielsweise mit dem Rechtsanwalt Thomas Bliwier, der sich sicher ist, dass Beate Zschäpe ihr Schweigen brechen wird. Vielleicht ist auch Rechtsanwältin Anja Sturm, die die Hauptangeklagte verteidigt, dazu bereit, über ihre Arbeit zu sprechen. Ebenso soll mit Semia Simsek gesprochen werden, der Tochter des ersten NSU-Mordopfers.

Darüber hinaus wird der Fokus auf die mediale Verarbeitung des Prozesses, insbesondere im künstlerischen Bereich, lenken. Es gibt inzwischen ein Kammerspiel als Hörstück des SWR, wie auch ein interessantes Theaterstück, das bereits in München aufgeführt wurde.

Und schlussendlich gibt es rund um das Thema Verfassungsschutz noch einige Ungereimtheiten, die es zu beleuchten gilt.

Es werden auf jeden Fall wieder aufregende Stunden werden und wir hoffen, dass viele Menschen weiter am Thema bleiben!

Das nichtkommerzielle Radio Lotte Weimar ist ebenso wie Radio Lora München beim NSU-Prozess zugelassen und stellt seine Berichte auch allen anderen freien nichtkommerziellen Radios zur Verfügung.

Kick-off: Ein Sack Reis in China und wir

Kick-off: Ein Sack Reis in China und wir

Die weltweit vorhandenen Ressourcen sind begrenzt. Die Fragen der Verteilung betreffen uns schon längst. Pestizideinsatz und Gentechnik bei der Nahrungsproduktion im Ausland ist vielleicht das verständlichste Beispiel für unsere direkte Abhängigkeit von den Zuständen in den Produktionsländern, Klimawandel ein weiteres. Der Sack Reis, der in  China umfällt, geht uns also immer etwas an.

Die Verteilungsfragen sind nur gemeinsam mit den Ländern des Südens zu lösen. Und diesen Themen möchten wir uns gemeinsam mit den lokalen NGOs widmen.

Radio free FM lädt ein zum
Kick-off für das neue Projekt Ein Sack Reis in China und wir .

Programm
.

02. Juni 2014
19:00 Uhr

in den Räumen von Radio free FM im Büchsenstadl, Ulm

Programm

19:00 – 19:30 Führung durch den Sender
19:30 – 21:00 Vorstellung des Projekts und Diskussion

Wir, die Redakteure von Radio free FM, möchten die lokalen NGOs im Bereich Entwicklungspolitik und Eine-Welt-Arbeit mit unserem medienpraktischen Wissen unterstützen, diese Themen in den Medien zu platzieren.

Das Projekt „Ein Sack Reis in China und wir“ hat zum Ziel, gemeinsam mit den NGOs Konzepte zu entwickeln um das freie Radio und andere Medien zur Verbreitung entwicklungspolitischer Themen zu nutzen.

Wie möchten alle interessierten AktivistInnen hiermit herzlich einladen.

Bei Interesse und/oder Fragen meldet Euch bitte an
unter 0731 / 9386284.

gerne könnt ihr auch an der Befragung teilnehmen

gefördert von
Engagement Global

im Auftrag des
BMZ

Dateianhänge: 
Radio free FM award 2014 "Goldener Globus"

Radio free FM award 2014 "Goldener Globus"

G7-Award Logo Goldener Globus 2014

And the winner is ...

Immer im Auftrag der Menschenrechte und der Gerechtigkeit unterwegs sind die diesjährigen Award-Gewinner. Wir lernen Innenansichten der afghanischen Gesellschaftsstruktur kennen und können verstehen warum der Einsatz der internationalen Truppen scheitert. Wir lernen von den Bauern aus Cochabamba, wie man la guerra del aqua auch in Ulm führt - führen mußte!  Und warum man immer wachsam sein sollte, zeigt das aktuelle Thema Transatlantic Trade and Investment Partnership. Die Redaktion ist unermüdlich um echte Transparenz bemüht, denn:

 

"Es rettet uns kein höheres Wesen
kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun."


Sinnvolle Partizipation wird erst möglich, wenn man weiß wie, warum und wo man sich mit seiner Meinung beteiligen sollte. Diese Sendung ist für uns ein Lotse in der Meldungsflut und daher:

Für politisches Engagement und die Ermöglichung von Partizipation auf Augenhöhe wird der Radio free FM award 2014 verliehen an

C O N T R A s t e s
 

Verliehen auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft freie Medien Ulm / Neu-Ulm Redaktion e. V 
 

 

 

Lothar Heusohn nimmt den goldenen Globus entgegen
Gemeinderatswahl 2014 - Frischfleisch für Ulm!

Gemeinderatswahl 2014 - Frischfleisch für Ulm!

Taggleich mit der Europawahl finden in Ulm die Kommunalwahlen statt - sprich: der Gemeinderat wird gewählt. Und in genau diesen soll frischer Wind! Deswegen sendet Radio free FM heute, am 21. Mai, von 16 bis 17 Uhr ein "Plattform Spezial".

Bei den Moderatoren Friedrich Hog und Fritzi Machinek werden die jüngeren Kandidaten der kommunalen Parteien und Wählergemeinschaften zu Gast sein und über ihre Pläne und Ziele sprechen:

- Malika Mangold (SPD)
- Wolfgang Schmauder (CDU)
- Lena Christin Schwelling (GRÜNE)
- Daniel Janus (LINKE)
- Victoria Ocker (FDP)
- Sven Hoffmann (FWG)
- Paolo Percoco (UlmHoch3)

Zum ersten Mal können in Ulm durch die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre auch Jugendliche ihre Stimme abgeben. Das sind in Ulm immerhin 1.900 Wahlberechtigte! Gewählt wird am kommenden Sonntag, den 25. Mai 2014. Es wird spannend...

Radio free FM award 2014: Nominierungen

Radio free FM award 2014: Nominierungen

G7-Award Logo Nominierung 2014

18. Mai 2014

And here are the nominees ...

Der Radio free FM Award wird in diesem Jahr einer Wortredaktion verliehen. Hier verraten wir die Nominierungen für den Radio free FM award 2014

Kulturschock! Jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr produzieren Mike Frey und Robert Scheel Kopfkino live und direkt auf dem Äther. Charmant, chaotisch, anarchisch. Vorbereitet sind beide. Planlos klingen sie zuweilen trotzdem. Ob Mike’s fachmännisch ehrliche Rezensionen aktueller Kinofilme oder Robert’s provozierende Rückblicke auf vergangene Werke der alternativen Filmkunst: Kulturschock ist Ohrenschmaus und Pflicht für das innere Auge, bedient durch das Ohr, schärft den Blick auf die Kunst der bewegten Bildes an sich und sollte eigentlich keinem entgehen, der sich Filmfan schimpft. Bei Mike und Robert kommt vieles vor und nicht alles gut weg. Seien es Dario Argento oder Lars von Trier, die Oscars oder Til Schweiger. Reinhören heißt Reinschauen. Die spannendsten Sachen geschehen ohnehin im Kopf. Freitag, 18 Uhr, Ton ab, Kamera läuft: Und bitte!

Gründungsmitglied der ersten Stunde ist das Lateinamerika Komitee e. V. und der Förderverein Städte Partnerschaft Ulm-Jinotega e.V.. Folglich gibt es schon sehr lange eine Sendung, die uns Kultur und politische Lage des Kontinents näher bringt. Und contrastes blickt weit über den lateinamerikanischen Tellerrand hinaus. Lothar Heusohn verfügt über ein kompetentes Netzwerk politisch interessierter und engagierter Menschen, das uns seit knapp zwei Jahrzehnten inhaltlich anspruchsvolle Interview-Sendungen beschert. Globale Zusammenhänge im Nord-Süd-Kontext werden durch Insider ausgeleuchtet und aktuellste politische Entwicklungen frühzeitig aufgegriffen. Diese Transparenz, wie im aktuellen Fall des Transatlantik-Handeslabkommens, erlaubt uns Wählern rechtzeitig unsere Stimme zu heben, bevor die zu-Mächtigen einseitige Entscheidung treffen. Völker, hört die Signale!

Computerlogbuch der Übermorgenwelt, Sternzeit 4w2022mi (alle 4 Wochen am Mittwoch Abend von 20 bis 22 Uhr). Wir befinden uns auf einem Flug durch die Welt der Phantastik. Auf der Frequenz 102,6 MHz berichtet man fachkundig über Literatur aus den Genres Science Fiction, Fantasy und Horror. Die Begeisterung droht andere anzustecken und zur Epidemie zu werden. Um den Virus intensiv untersuchen zu können haben die Flugingenieure neben der Radiosendung auch gleich den Verein Übermorgenwelt e. V. gegründet und die Home Base am Eselsberg geschaffen. So kann man ausführlich Kino-Filme rezensieren und sich fantastische Spiele-Schlachten liefern. Achtung auch über die Kanäle Facebook, blogspot und radiofreefm.de wird man zum Science Fiction lesen animiert. Wir sagen: Live long and prosper oder Möge die Macht mit Euch sein!

Der Gewinner des Radio free FM award 2014 wird im Rahmen der Mitgliederversammlung des Redaktionsvereins AG freie Medien Ulm / Neu-Ulm - Redaktion e. V. am 21. Mai 2014 in den Räumen des Jugendhaus Büchsenstadl bekannt gegeben.

Literatursommer 2014 - Die Auswerterin

Literatursommer 2014 - Die Auswerterin

Die Auswerterin ist ein historisch-fiktionales Hörspiel des LitOff-Autors Elk von Lyck.

In der Endphase des Zweiten Weltkriegs will eine junge Frau, die bei der britischen Royal Airforce als Auswerterin von Luftbildern arbeitet, den Kommandeur Arthur Harris mit vorgehaltener Waffe zwingen, ein Bombergeschwader nach Auschwitz umzuleiten. Das fiktionale Stück basiert auf dem gleichnamigen Roman und Theaterstück des Autors.

 Die Auswerterin

Zum Literatursommer 2014 wurde "Die Auswerterin" nun in eine weitere mediale Form überführt. Die Literatur-Offensive und das HS-Hörspielstudio haben das fast 40 Minuten lange Hörspiel produziert. Bereits zehn Radios haben „Die Auswerterin“ auf über vierzig Sendeplätzen fest in ihr Programm eingeplant: das Freie Radio Freudenstadt und Stuttgart, Radio Wüste Welle Tübingen, Radio Wiesenthal/ Schopfheim, Radio Dreieckland Freiburg, StHörfunk Heilbronn, Bermudafunk - Freies Radio Rhein-Neckar, das Radio des Diakonissenkrankenhauses in Karlsruhe (Diak-Radio) und wir, Radio free FM, sind auch dabei.

Am Freitag, der 16. Mai 2014 könnt Ihr das Hörspiel "Die Auswerterin" auf unserem Projektplatz von 16 bis 17 Uhr hören!

Nur die Stimme zählt

Nur die Stimme zählt

Aktion Mensch

Radio free FM startet in Kooperation mit der Aktion Mensch im Mai das inklusive Radioprojekt Funk & Roll.

Der Zugang zum Studio des Radiosenders liegt im 2. Obergeschoss des Büchsenstadels. Es gibt noch keinen Aufzug oder einen Treppenlift. Dies ist eine äußerliche Barriere. In unserer Gesellschaft gibt es aber leider bei vielen Menschen noch „innere“ Barrieren. Die Artikulation und gemeinsame Überwindung solcher Hindernisse, aber auch andere Themen aus dem eigenen Leben von Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderungen werden in diesem Projekt zum Thema werden – das ist gelebte Inklusion!

Einmal monatlich erhalten die bisher angemeldeten Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 – 19 Jahren, z. B. von der Ulmer Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule für Körperbehinderte, sowie anderer Regelschulen, und ebenso interessierte Erwachsene mit und ohne Behinderung aus den Stadt- und Landkreisen Ulm und Neu-Ulm die Möglichkeit, ungefiltert ihren persönlichen Anliegen in der Sendung bei Radio free FM eine Stimme zu geben. Im Rahmen des langfristig angelegten Projekts lernen sie unter journalistischer Betreuung alle relevanten Bereiche zur Konzeption einer eigenen Radiosendung kennen. Vorläufiger Höhepunkt ist der erste Sendetermin am 25.07.2014. Bis dahin werden die Teilnehmer/innen lernen, schrittweise die einstündige Sendung zu konzipieren und durchzuführen.

„Der Hörer kann lediglich die Stimme des Redakteurs wahrnehmen. Eine eventuelle Körperbehinderung bleibt nachrangig sowohl für die Produktion als auch für eine Beurteilung von außen. Entscheidend ist, dass Nichtbehinderte und Behinderte jeweils aus ihrer Perspektive erzählen können. Sie sind jeweils gehörte Experten ihrer Lebenswelt“, erläutert Andreas Nothwang, Projektleiter bei Radio free FM, die Zielsetzung des inklusiven Radioprojektes Funk & Roll. „Innerhalb der Redaktion sollen sich die Mitglieder bei der Produktion der Sendung durch den Einsatz ihrer individuellen Begabungen ergänzen. Sie sollen lernen, dass eine gut gemachte Sendung nach außen Seriosität und Kompetenz vermittelt, die auf die Produzenten zurückgespiegelt wird. Unser Fokus liegt auf der dauerhaften Etablierung dieses Formats und zukünftig auf der möglichst eigenständigen Arbeit der jugendlichen Redaktion.“ Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung bilden zusammen die Redaktion und legen in wöchentlichen Sitzungen eigenverantwortlich die Themen und Formate der Sendung fest. Für die nötigen Workshops und Redaktionssitzungen stellt die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule bis zum Jahresende einen barrierefreien Raum zur Verfügung.

Teilnehmer/innen werden professionell gecoacht
In Workshops werden die Teilnehmer/innen in den kommenden Monaten elementare Kenntnisse in den Bereichen Moderation, rechtliche Grundlagen, Schnitt, Musikauswahl und Redaktionsarbeit durch Betreuer von Radio free FM vermittelt bekommen. Schützenhilfe erhält dieses Inklusionsprojekt hierbei durch eine Förderung der Aktion Mensch. „Am Anfang steht die gute Idee! Jeder von uns bewilligte Antrag und jeder Zuschuss ist von der Überzeugung getragen, dass es sich um ein sinnvolles und förderungswürdiges Projekt handelt, das konkret vor Ort Lebensbedingungen verbessert und Inklusion fördert“, erklärt Friedhelm Peiffer, Leiter des Bereichs Förderung der Aktion Mensch.

100 Jahre Kafkas "Prozess"

100 Jahre Kafkas "Prozess"

Vor hundert Jahren, im Sommer 1914, begann nicht nur der entsetzliche Erste Weltkrieg, sondern zu diesem Zeitpunkt entstand auch das Manuskript des Jahrhundert-Romans "Der Prozess". Der Text liegt inzwischen in einer Faksimile-Ausgabe vor, die es dem Leser erlaubt, Kafkas Schreib-"Prozess" quasi hautnah nachzuverfolgen. Aus diesem Text wird ab dieser Sendung jedesmal ein Abschnitt gelesen. Mit Hölderlin, W.B. Yeats, Oskar Pastior und Jürgen Theobaldy kommen weitere herausragende Autoren mit ihren Texten zu Wort. Dazu Musik u.a. von Tool, Velvet Underground, Whitesnake, Kraan.

Polyglotte Nr. 1: Rumänien

Polyglotte Nr. 1: Rumänien

Wieso tanzt man auch Tango in den Karpaten?
Warum ist es so schwierig in Bukarest Vegetarier zu sein?
Wo kann man in Ulm Zacusca kaufen und wie schmeckt das überhaupt?

Diese Woche reisen wir nach Rumänien und suchen eine Antwort auf diese und viele andere Fragen.

Gäste: Diana Radovan & Catalina Gabriela Gaidau

Hast du eine Frage über Rumänien oder möchtest du eine tolle Reisegeschichte erzählen? Nichr zögern, einfach schreiben: polyglotte@freefm.de!

Auch wenn du über deinem Land erzählen möchtest im Studio, kannst du dich gerne per E-Mail vorstellen. Ich freue mich!

Seiten

Blog

Musikalische Morgenverkostung ...

Es ist mal wieder Sonntag und Zeit für eine neue Ausgabe von RéMarks BeatBrunch. Ab 10 Uhr ist der Tisch gedeckt mit einer großen Auswahl von musikalischen Leckereien. Wir nehmen euch mit „Auf Reisen“ bis nach New Orleans, konsumieren Alcoholic Drinks, tanzen im Moondschein, singen im Regen und...

Ein Hund geht auf Reisen

Alle reden von Corona? Die Kinder aus unserem Online- Kurs in den Osterferien wollten etwas ganz anderes erzählen, nämlich Hundegeschichten! Jeden Tag erlebten ihre ausgedachten Hunde ein anderes Abenteuer.  Im Videochat trafen sie sich täglich und zusammen dachten sie sich herrliche Geschichten...

PROF. DR. JOACHIM ANKERHOLD

...ist der Vizepräsident für Forschung der Uni Ulm und Leiter des Instituts für komplexe Quantensysteme. Er erklärt die Quantenwelt, den Quantensprung und die Arbeit mit Festkörpersystemen. Ausserdem reden wir über die Zusammensetzung der Atome und den Quantencomputer.

# 84 Commoning: Macht teilen reich?

Wer versteht was unter Vergemeinschaftung, Caring und Sharing, Teilen und Open Access? Kann das Leben durch Commoning vom Kapitalismus entkoppelt werden? Taugt Commoning als politischer Kampfbegriff? Ist Commoning im Kern emanzipatorisch? Und was hat das alles mit Solidarität zu tun? Die...

VU 829

Playlist v. 21.07.21 - 18-20 Uhr - OO/EO

Nr. 284, Led Zeppelin - Led Zeppelin IV

Led Zeppelin ist eine britische Rockband die von 1968 bis 1980 Beszand hatte. Sie wird den Genres Hard Rock und Bluesrock zugerechnet und gilt als einer der bedeutendsten Musikacts aller Zeiten (Pos. 14 gemäß dem Rolling Stone Magazin). Die Band bestand konstant über die komplette Schaffenszeit...

Sommermix 2021

Artist Titel Album Blossom Dearie Those Lazy-Hazy-Crazy Days Of Summer Sings Rootin’ Songs Etta James All The Way Down Etta James Allah-Las Catamaran Allah-Las The Pastels Summer Rain Slow Summits Skullcrusher Storm In Summer Storm In Summer John Cameron ...

112

112 MIX 190721

Artist Titel Alma Negra Oh mar Bacao Rhythm & Steel Band Raise it up Cochemea Curandera Maple Glider Swimming Theatre West Crossroads David Walters Vans (Voilaaa Remix) David Nesselhauf Gratitude Joel Culpepper Tears of a clown E.VAX Karst Jean-Michel...

 

Platte der Woche

  • KW 29 19.07. - 25.07.2021

    Alpha

    Charlotte Day Wilson
  • KW 27 05.07. - 11.07.2021

    Dost 1

    Derya Yıldırım & Grup Şimşek
  • KW 25 21.06. - 27.06.2021

    POOL

    Maeckes

Termine

  • 25. Juli
    10:00 Uhr
    e.tage Medienbildung

    Ab 10 Jahren:
    Eigene Fake News erfinden und fotografieren. Dabei lernt ihr, wie man Fake News erkennt und warum es diese überhaupt gibt.

    Über die e.tage:
    Die e-tage ist die medienpädagogische Einrichtung des Stadtjugendrings Ulm, nach dem Motto: Medien machen Spaß, Medien machen kreativ, Medien machen schlau, Medien machen selbstbewusst

    • film.werkstatt
    • digital.gestalten
    • radio.mikrowelle
    • technik.kreativ

    Der Workshop ist auf 8 Teilnehmende begrenzt. Hier geht es zur Anmeldung(link is external).

    Über den Boxenstopp: Mit dem Boxenstopp laden wir dich dazu ein, Teil der Mission für ein digitales Morgen zu werden! Mitten in der Stadt - auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz. Hier wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, über Stadtentwicklung und Digitalisierung zu sprechen und konkrete Ansätze und digitale Lösungen zu entwickeln.

    Ort: e.tage Medienbildung
    Termin der Veranstaltung: So, 25.07.2021, 10.00 - 15.00 Uhr

  • 26. Juli
    18:30 Uhr
    Online

    Mit dem Projekt „Zukunftsstadt Ulm 2030“ strebet die Digitale Agenda Ulm eine digitale und nachhaltige Stadtentwicklung an. Am Montag, den 26.07.2021 um 18.30 Uhr, wollen sie gemeinsam mit euch nachhaltige Wege für eine Digitalisierung „von unten“ suchen. Gemeinsam mit allen Besucher*innen schauen sie sich unterschiedliche Themenfelder an in denen es konkrete Beteiligungsmöglichkeiten gibt, knüpfen Kontakte und ermöglichen Vernetzung.

    Tilman Santarius, Professor und Buchautor, gibt dabei einen Überblick inwiefern sich Digitalisierung und Nachhaltigkeit vereinbaren lassen.

    Machet mit und gestaltet mit der Digitalen Agenda gemeinsam ein digitales und nachhaltiges Ulm.

    Wann? Montag, 26.07.2021
    Wo? Online 
    Was? Livestream

    Anmeldung: https://veranstaltung-stadt.ulm.de/zukunftsstadt/

  • 27. Juli
    18:00 Uhr
    Sanierungsgebiet Innenstadt West

    Der Ulmer Gemeinderat hat beschlossen, die Vorbereitenden Untersuchungen für die städtebauliche Sanierungsmaßnahme "Innenstadt West" durchzuführen und die Sanierungstreuhand Ulm GmbH mit der Ausarbeitung und Umsetzung betraut.
    Stadtteilerneuerung und städtebauliche Sanierung kann nur Hand in Hand mit all jenen gelingen, die im Stadtteil wohnen, arbeiten oder Grundeigentum haben. Daher möchten wir nicht nur über das geplante Verfahren informieren, sondern bereits frühzeitig alle Betroffenen aktiv einbinden.

    Ort: Sanierungsgebiet Innenstadt West
    Termin der Veranstaltung: Di, 27.07.2021, 18:00 Uhr

  • 29. Juli
    09:00 Uhr
    Hans-und-Sophie-Scholl-Platz

    Ein Foto übers Smartphone verschicken, mit der Familie per Videokonferenz in Kontakt bleiben oder online an einer Veranstaltung teilnehmen – möchten auch Sie diese Möglichkeiten in Ihrem Alltag nutzen?
    Unsere ehrenamtlichen Digitalmentor*innen unterstützen Sie dabei. Ihre Fragen rund um Smartphone, Tablet, Laptop und Videokonferenzen beantworten diese in der Sprechstunde vor Ort. Bringen Sie einfach Ihre Fragen und gegebenenfalls Ihr Gerät mit und kommen Sie vorbei.

    Ort: Hans-und-Sophie-Scholl-Platz
    Datum: 29.07.2021, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr

  • 29. Juli
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    29.07.2021
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • 29. Juli
    18:00 Uhr
    Radio free FM

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 29. Juli
    19:00 Uhr
    Wilhelmsburg

    Ab dem 29. Juli darf die Wilhelmsburg bereits im vierten Jahr in Folge gestürmt werden! Im zweiten Pandemiesommer steht „Stürmt die Burg“ im Zeichen von #kulturerhalten und bietet Kulturschaffenden eine langersehnte Bühne und Räumlichkeiten zur Darbietung von Musik, Literatur, Theater, Tanz, Kunst und Kinderprogramm.

    Bereits am 29. Juli lädt der entspannte Biergarten mit Sommerbühne zum Pre-Opening von „Stürmt die Burg“ in den Innenhof der Wilhelmsburg. Immer mittwochs bis sonntags treten zahlreiche Bands, Solokünstler, Literaten und Darsteller nach einer langen Durststrecke ohne öffentliche Auftritte erstmal wieder vor Publikum auf. Nicht nur Mitglieder des Ulmerb Arbeitskreis Kultur (AKK) sowie Künstler*innen aus Ulm und der Region haben sich auf die Bühnenslots beworben, auch eine Reihe von in Ulm fest verankerten Kulturveranstaltungen erhalten bei „Stürmt die Burg“ ein Pandemie-sichereres Setting für ein Gastspiel. Die Literaturwoche Donau bringt hochwertige Lesungen auf den Michelsberg, das Internationale Donaufest sorgt für World-Music-Flair, das Ulmer Zelt bespielt einen Tag, als Wermutstropfen für die ausgefallene Saison, die Bühne und Bands gegen Rechts setzen mit einem Konzertabend erneut ein wichtiges Zeichen für Toleranz und Demokratie. Insgesamt kann sich das Publikum auf über 80 Acts unterschiedlicher Couleur freuen!

    Kunst & Kultur zurück auf und neben der Bühne: „Stürmt die Burg“ vom 29.07. – 29.08.

  • 30. Juli
    10:00 Uhr
    e.tage Medienbildung

    Ab 10 Jahren:
    Selfies mal anders - mit Hilfe von iPads, Stativen & Verkleidungen verwandelst du dich in ein berühmtes Gemälde. Dabei entscheidest du selbst, was in den Sozialen Medien veröffentlicht werden soll.

    Der Workshop ist auf 8 Teilnehmende begrenzt. Hier geht es zur Anmeldung(link is external).

    Über die e.tage:
    Die e-tage ist die medienpädagogische Einrichtung des Stadtjugendrings Ulm, nach dem Motto: Medien machen Spaß, Medien machen kreativ, Medien machen schlau, Medien machen selbstbewusst

    • film.werkstatt
    • digital.gestalten
    • radio.mikrowelle
    • technik.kreativ

    Über den Boxenstopp:
    Mit dem Boxenstopp laden wir dich dazu ein, Teil der Mission für ein digitales Morgen zu werden! Mitten in der Stadt - auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz. Hier wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, über Stadtentwicklung und Digitalisierung zu sprechen und konkrete Ansätze und digitale Lösungen zu entwickeln.

    Anmeldung: https://www.etage-ulm.de/kurse-ferienangebote/kursdetails?tx_seminars_pi...
    Termin der Veranstaltung: Fr, 30.07.2021, 10.00 - 15.00 Uhr

  • 30. Juli
    17:00 Uhr
    Hans-und-Sophie-Scholl-Platz

    Wusstest du,

    • dass sich Ulm in der digitalen Entwicklung an der Smart City Charta(link is external) und den Sustainable Development Goals(link is external) orientiert, um bei der Digitalisierung Gemeinwohl, Nachhaltigeit und Lebensqualität in den Mittelpunk zu stellen?
    • dass wir uns schon lange Gedanken machen, wie Digitalisierung zum Zusammenleben in der Stadt, zu Kultur, Bildung, Mobilität und weiteren Themen beitragen kann?
    • dass Offene Daten, freie Software und Transparenz für uns eine wichtige Rolle spielen und wir aus diesem Grund sogar als eine der ersten Städte ein Datenethikkonzept entwickelt haben?
    • dass ganz praktisch Riss-Sensoren dabei helfen, das Ulmer Münster Instand zu halten?
    • dass wir Digitalmentor:innen ausbilden, die anderen dabei helfen, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden?

    Über den Boxenstopp:
    Mit dem Boxenstopp laden wir dich dazu ein, Teil der Mission für ein digitales Morgen zu werden! Mitten in der Stadt - auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz. Hier wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, über Stadtentwicklung und Digitalisierung zu sprechen und konkrete Ansätze und digitale Lösungen zu entwickeln.

    Komm' vorbei - das Team vor Ort informiert zu diesen und weiteren digitalen Themen, beantwortet deine Fragen & diskutiert mit dir.

    Ort: Hans-und-Sophie-Scholl Platz
    Termin der Veranstaltung: Fr, 30.07.2021, 17.00 - 19.00 Uhr
     

  • 31. Juli
    10:00 Uhr
    Hans-und-Sophie-Scholl-Platz

    Stadtentwicklung und Digitalisierung sollen einen echten Mehrwert für Ulm bringen. Das kann nur funktionieren, wenn wir verstehen, was um uns herum in der Stadt passiert, wo Herausforderungen sind und welche Bedarfe die Ulmer:innen für digitale Ansätze haben.
    Im Rahmen des Boxenstopp gibt es dafür ein "Urban Design Thinking Lab".

    Urban Design Thinking (UDT) sieht die Bewohner:innen einer Stadt als Expert:innen des Alltags. Das Wissen der Menschen wird zuerst durch gezielte Fragen zu Erfahrungen, Bedürfnissen und Alltagserlebnissen erfragt, um daraus gemeinsame Ideen zu generieren. So können komplexe Probleme und Herausforderungen in Lösungsansätze übersetzt werden.

    Wir arbeiten ein gemeinsames Verständnis für Probleme und Auswirkungen heraus und suchen anschließend durch Ideen und "Prototypen" Lösungswege.
    Es geht darum, nutzer:innenfreundliche, alltägliche und positive Stadt- und Digitalisierungserfahrungen zu gestalten.

    Ort: Hans-und-Sophie-Scholl Platz
    Termin der Veranstaltung: Sa, 31.07.2021, 10.00 - 12.00 Uhr

  • 12. August
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    12.08.2021
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • 13. August
    20:00 Uhr
    Zentralbibliothek Ulm

    Am 13.08. um 20 Uhr wird es eine Live-Veranstaltung geben mit dem Titel "Let's talk about books". Vier Personen werden über vier Bücher sprechen/diskutieren, jede Teilnemerin, jeder Teilnehmer hat dazu ein Buch ausgesucht. Ich werde die Moderation übernehmen, eine im Moment noch nicht benennbare Person wird ausgewählte Passagen aus jedem Buch vorlesen. Ort der Veranstaltung wird die Zentralbibliothek Ulm sein, verantwortliche Veranstalter die Zentralbibliothek Ulm und Radio freeFM.  
    Die TeilnehmerInnen und "ihre" Bücher sind:

    • Fee Katrin Kanzler - Stefanie Sourlier: Das weisse Meer  
    • Edith Ehrhardt - Yvonne Hergane: Die Chamäleondamen  
    • Dagmar Engels - Ian McEwan: Kakerlake  
    • Imran Ayata - Nicolas Mathieu: Rose Royal

    Anmeldungen unter stadtbibliothek@ulm.de oder unter 0731/161-4101

    Auf den Steinstufen des Freilichtforums werden dünne Filzkissen bereitgestellt. Wer es bequemer möchte, darf sich gern eigene Kissen mitbringen.

    FreeFM Event
  • 18. August
    19:30 Uhr
    H22, Universität Ulm

    In seinem Vortrag beschäftigt sich Prof. Mecheril mit einigen Fragen, die mit einer rassismuskritischen Auseinandersetzung mit der Universität, verstanden als Institution der Schaffung wirksamen Wissens, verbunden sind. Drei Fragen werden in den Vordergrund gerückt: Welche Gründe sprechen für die Bedeutsamkeit einer Rassismuskritik der Universität? Was ist das allgemeine Anliegen der Rassismuskritik? Was kennzeichnet eine rassismuskritisch inspirierte Demokratisierung der Universität?

    Referent: Dr. Paul Mecheril ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Migration an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld. Schwerpunkte: methodologische und methodische Fragen interpretativer Forschung, Pädagogische Professionalität, migrationsgesellschaftliche Zugehörigkeitsordnungen, Macht und Bildung. 

  • 19. August
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    19.08.2021
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • 23. September
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    23.09.2021
    10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • 30. September
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    30.09.2021
    10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87